Sie sind nicht angemeldet.

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, warum sich mansche Benutzer registriert haben und dann nichts posten können oder Bilder ansehen können. Der Grund dafür ist, das ich alle Benutzer 1-2 mal in der Woche manuell freischalte und das posten und Bilder ansehen erst mit Aktivierung der Accounts funktioniert. Das ist nötig weil ich jeden Tag min. 50 Fakeanmeldungen habe und dieses Forum sonst nur Spam beinhalten würde. Ich bitte deshalb alle neuen Benutzer um etwas Geduld (72 Stunden wäre angebracht). Danke für euer Verständnis.

Und noch was weil es gerade wieder passiert ist. Im Flohmarkt ist bei einem Verkauf einer Sache immer min. 1 Bild hinzuzufügen. Angebote ohne Bilder werden nicht freigeschalten. Das Bild bzw. die Bilder müssen die Puppe zeigen die zum Verkauf steht. Bilder aus dem Internet sind nicht erlaubt.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 109

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 354 211

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 475

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

21

Sonntag, 28. Mai 2017, 13:46

Hallp Puppenbastler,

ja, das ist so ungefähr das was jeder erlebt der sich da rein schafft. Natürlich muss man die Puppen bei den Tests analytisch anfühlen,
bei mir war das Phasenweise, wenn ich dann gemerkt hatte dass ich analysiere hab ich einfach weiter gemacht,
es war immer ein Zwischending zwischen Analyse und Fallen lassen. Das gibt sich aber je weiter du kommst, wenn dein Grundkörper mal stimmt
so dass du da zu ende entwickelt hast hört auch die Analyse auf. Nur bei den Inserts nicht, die sind ganz stark Libido-tagesform abhängig und auch vom Training.
Man wäschst so zu sagen mit der Qualität von dem was man baut. Ist man dann aber mal aus dem Training raus verändert sich die Gefühlsrealität. Daher, immer schaun dass man da eigne Durchhaltelevel langsam steigert, die Intensität liegt in der Zeit die man auf hohem Eregungslevel aktiv sein kann. Du baust mit deinem Körper für deinen Körper,
du bist das Medium das die nächste Verbesserung erspürt und es dann an der Puppe umsetzt.

Ich hatte auch mal eine Puppe in der textil-Stopftechnik gebaut. Da hab ich auch ein paar Fotos von. Nur mit diesen Materialien kommt man nicht mal in die Nähe von dem was an Tiefe und Intensität möglich ist. Die optimale Technik wurde noch nicht erfunden. Das ist noch viel Platz nach Oben.
Konzepte für die "perfekte" Puppe gibt es. Aber dazu braucht man Geld, viel Geld was man als Privatmann nie hat.

lG Doc

Chris

Anfänger

Beiträge: 92

Wohnort: Hab ich

Beruf: Hab ich auch

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 549

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 30. Mai 2017, 20:11

Ich klinke mich mal ein in den Bastelthread wenns euch nicht stört ... Prinzipiell bin ich eine passionierte Bastlerin, schon von Berufs wegen (in meinem früheren Leben war ich mal Tischlerin) und den Gedanken, eine eigene Puppe zu basteln finde ich schon sehr reizvoll. Gibt es eigentlich Erfahrungen mit Materialmixen? Also zum Beispiel eine Kombination von Textilstopftechnik mit Teillatexüberzügen/ Beschichtungen? Muss ja längst nicht alles Latex sein an so einer Puppe, oder?
Signatur von »Chris« LG Chris


Ein guter Mann lässt dich sexy und stark fühlen.
Er gibt dir das Gefühl es mit der ganzen Welt aufnehmen zu können.

Warte mal, Blödsinn ...

Das war Wein ...
Wein macht das!

Puppenbastler

Anfänger

  • »Puppenbastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 591

Nächstes Level: 2 074

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

23

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:46

Hallo Chris, herzlich willkommen :) .
Ich hatte ja auch mal vor, meine Puppe zu beschichten. Zwar wollte ich Silikon verwenden und nicht Latex, ich denke aber daß eigentlich beides gehen müßte. Ich glaube Doc ist der Fachmann für Latex-Beschichtungen....er hatte mir ja weiter oben im Thread empfohlen kein Silikon zu verwenden, weil es sich eher kalt anfühlt, sondern stattdessen Latex.
Für meine textile Kuschelpuppe ist das Thema Beschichtung sowieso erstmal vom Tisch, die werde ich textil lassen, weil es sich einfach schön anfühlt.

Für die formstabilere Schaumstoffpuppe könnte eine Beschichtung aber was sein, also bin ich mal gespannt ob sich noch jemand mit Erfahrung dazu hier äußert.... :rolleyes:.
Aber auch da würde ich auf die Textiloberfläche beschichten, denn direkt auf Schaumstoff geht es nicht; das habe ich vor vielen jahren schon mal ausprobiert.

Ansonsten würde mich interessieren, was Deine Puppe "können soll", also was Dir wichtig wäre.
Ein paar anständige Arme, die Dich auch halten können, das hattest Du glaube ich in Deinem Vorstellungsthread geschrieben. Ich denke da wirst Du irgendeine Art von Innenskelett brauchen, selbst wenn man es nur aus weichem Schaum baut, damit sich die Arme physiologisch bewegen lassen.

An meine Kuschelpuppe Sylvia XL (ohne Skelett) hab ich ja auch lange Arme dran gemacht, und in die Füllung "Soll-Knickstellen" eingearbeitet. Ist nett, allerdings fehlen noch Hände, falls die Gute mal Handarbeit verrichten muss :P . Für die Hände bräuchte man aber meiner Meinung nach auch ein Skelett, ist also auch eher was für die Schaumstoffpuppe, die ja ein Skelett hat.

Also, willst Du eher eine Kuschelpuppe, oder eher eine "Actionpuppe" ? :D

Ich glaube, es ist ein kleines bischen einfacher eine männliche Puppe zu bauen als eine weibliche, denn am Schwierigsten hinzukriegen sind die Kurven, sowohl mit Schaumstoff wie auch mit Textil...

liebe Grüße,
Puppenbastler

Chris

Anfänger

Beiträge: 92

Wohnort: Hab ich

Beruf: Hab ich auch

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 549

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:57

Heyhey, auch Männer sollten ein paar Kurven haben um sich richtig gut anzufühlen, an den entsprechenden Stellen jedenfalls ;) Aber ich weiß was du meinst
.

Der Schwerpunkt liegt momentan auf der Kuschelfunktion wobei ich Action nicht ausschließen will aber auf der Seite würde ich zur Zeit die Kompromisse eingehen wo nötig.

Ein Innenskelett, mindestens ein teilweises, wird sein müssen, das sehe ich auch so. Sonst kann ich das Haltegefühl vergessen. Ich habe im Moment die Hoffnung dass ich was hinkriege das nicht die Kuschelfunktion total sabotiert. Dazu habe ich (zumindest hoffe ich das :D ) einen Geistesblitz gehabt. Ich will relativ flexible hohle Kunststoffrohre verwenden, durch die ich ein kräftiges Gummiband ziehe. Als Gelenke habe ich vor, Flummis zu verwenden. Je nachdem in welchem Winkel ich diese Flummis durchbohre um das Gummi durchzufädeln kann ich eine Voreinstellung für die Gelenkhaltung erreichen. Trotzdem sollte durch das Gummi eine Gesamtflexibilität bleiben so dass das Teil nicht zu starr wird. Ich plane außerdem an bestimmten Stellen Eingriffsmöglichkeiten um die Gummispannung zu verändern. Soweit jedenfalls der Plan. Ob das was wird - Schaun mer mal dann sehn mers schon. :)

Mich hat gerade der totale Bastelwahn in seinen Klauen, ich 'arbeite derzeit an mehreren Lösungskomponenten gleichzeitig. Sobald ich da einigermaßen Land sehe werde ich mal mit einem Musterstück anfangen ... Aber wie das ja gerne so ist werde ich die Probleme vermutlich an einer Stelle finden an die ich so gar nicht gedacht habe ...
Signatur von »Chris« LG Chris


Ein guter Mann lässt dich sexy und stark fühlen.
Er gibt dir das Gefühl es mit der ganzen Welt aufnehmen zu können.

Warte mal, Blödsinn ...

Das war Wein ...
Wein macht das!

Puppenbastler

Anfänger

  • »Puppenbastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 591

Nächstes Level: 2 074

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

25

Donnerstag, 1. Juni 2017, 15:55

Hmm, da hast Du ja schon konkrete Vorstellungen und Ideen zum Skelett...klingt gut, besonders die Idee mit den Flummies. :D
Ich hab in die erste Version von Sylvia (also die "M"-Größe) ja mit einem Aluinnenskelett gebaut, dessen Röhren mit 6mm Gummiseil aus dem Baumarkt verbunden sind, das geht gut.....aber für eine Kuschelpuppe würde ich das Aluskelett nicht empfehlen, da klingt "flexibles Kunststoffrohr" schon besser.

Falls das immer noch zu hart sein sollte, könnte man ev. auch diese Schaumisolierungen für Rohre aus dem Baumarkt nehmen. Das Material ist fester als Schaumstoff, aber viel weicher als echter Hartschsaum wie z.B. Styropor. Das wären dann Schaumröhren von ca. 4cm Durchmesser, könnte für Beine und Oberarme gehen....

>>Je nachdem in welchem Winkel ich diese Flummis durchbohre um das Gummi
durchzufädeln kann ich eine Voreinstellung für die Gelenkhaltung
erreichen.

Die Idee ist wirklich gut, das merk ich mir für zukünftige Umbauten :thumbup:

>> Ich plane außerdem an bestimmten Stellen Eingriffsmöglichkeiten um die Gummispannung zu verändern.

Ah, willst Du damit verschiedene Körperhaltungen einstellen können ? (Arme offen => Arme geschlossen)

Und noch ein Gedanke, den Penis Deiner Puppe musst Du ja auch irgendwo festmachen, vorzugsweise so, daß er nach vorne/oben zeigt und nicht nach links und rechts schlackert, also wird Deine Puppe wohl auch eine Art "Hüftknochen" brauchen....

Ich bin echt gespannt was Du da zusammenbauen wirst ! Wird bestimmt klasse... :)
Und wenn nicht auf Anhieb wirst Du weiterbasteln bis es klasse ist, das ist ja das schöne an Selbstgebautem....

viel Erfolg und liebe Grüße,
Puppenbastler

Chris

Anfänger

Beiträge: 92

Wohnort: Hab ich

Beruf: Hab ich auch

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 549

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

26

Freitag, 2. Juni 2017, 13:13

Aaaaahhh - ich will endlich losbasteln und sehen ob das was taugt was ich mir da so zusammen denke - bin aber noch in der Phase, Materialien zu sichten, zu bestellen, das dauert alles viel zu lange ... ;)

Vom Material her ist die Idee mit den Isoröhren interessant aber ich fürchte, die sind wieder zu flexibel für eine Gummispannung - da muss ja ein Widerlager sein sonst wirds amorph.

Mit meiner Idee der Flummis wird das mit wirklich unterschiedlichen Armhaltungen wohl nichts werden, da ist die Grundposition vorgegeben. Es ginge durch Drehen maximal noch die Winkelung in die andere Richtung aber das sieht dann wahrscheinlich wie ein Fal für den Notarztwagen aus ;) Ich hätte (zumindest im Moment) noch keine Lösung für eine einfache Verstellmöglichkeit für die Winkelung im Kopf, vielleicht fällt mir da ja noch mal was ein. Im Moment liegt der Schwerpunkt der Tüftelei diesbezüglich aber auf 'Umarmen'. Ich wüsste aber im Moment auch gar nicht wofür ich die Arme ansonsten brauchen würde - von der Optik mal abgesehen.

Ich will die Gummispannung verändern können um herauszufinden ob und wieviel Griffgefühl ich erreichen kann - oder muss, damit sich das angenehm anfühlt.

Im Moment überlege ich ob ich die Wirbelsäule aus dünnem Sperrholz mache, mit einem 'Gelenk' im Lendenwirbelbereich. Da hätte ich auch die Möglichkeit, ohne großen Aufwand verschiedenes dran zu befestigen.

lg Chris
Signatur von »Chris« LG Chris


Ein guter Mann lässt dich sexy und stark fühlen.
Er gibt dir das Gefühl es mit der ganzen Welt aufnehmen zu können.

Warte mal, Blödsinn ...

Das war Wein ...
Wein macht das!

Silberlink

Moderator

Beiträge: 857

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 823 192

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

27

Freitag, 2. Juni 2017, 21:50

Wau das Projekt wird ja immer größer einfach klasse !
Und diese Überraschungen werden immer schärfer und machen echt heiß, einfach Super ! :thumbsup:

Harry

Anfänger 10

Beiträge: 89

Wohnort: Im NRW, weit weg von der Heimat......

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 747

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied Seit über 45 Monaten Mitglied

28

Samstag, 3. Juni 2017, 16:54

moin Puppenbastler,
hier mal ein link für einen Puppenkörper. Vielleicht kannst du damit was anfangen. Interessant wäre zumindest die Brust für Dich.

http://dollmaker.nunodoll.com/girldoll/

Muss natürlich größentechnisch angepasst werden.
Signatur von »Harry« Lieben Gruß
Harry

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Puppenbastler (06.06.2017)

Puppenbastler

Anfänger

  • »Puppenbastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 591

Nächstes Level: 2 074

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

29

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:08

Hallo Harry,
vielen Dank für den Link ! :)
Ich habe leider bisher noch gar keine "echten" Puppenschnittmuster, daher finde ich das Material hochinteressant. Ob die Brust was für mich ist muss ich mal ausprobieren, die wirkt ein bischen konisch.
Aber nähen kann man das auf jeden Fall mal zur Probe, ich hab mir heute erstmal ein paar Quadratmeter Billig-Stoff (Bomull) bei Ikea besorgt, allmählich gehen mir die alten T-Shits aus, und T-Shirt-Stoff ist auch nicht ideal für sowas.....zu dünn und dehnbar.
Blöderweise hat sich der Druckkopf meines Druckers grad in die ewigen Jagdgründe verabschiedet, also kann ich z.Z. nichts ausdrucken....

viele liebe Grüße,
Puppenbastler

Puppenbastler

Anfänger

  • »Puppenbastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 591

Nächstes Level: 2 074

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

30

Samstag, 17. Juni 2017, 09:43

Die Runo Doll in 200% Größe

Hallo allerseits,
mittlerweile hab ich das Schnittmuster der Runo-Doll mal auf 200% ausgedruckt, also für eine Puppe von ca. 150cm Größe und den Torso genäht. Einige Details habe ich weggelassen, wie das Abnähen der textilen "Brustwarzen", weil ich da sowieso Silikonteile verwenden werde.
Da ich nicht genau weiss wie man eine Raffung näht hab ich die an Po und Brüsten auch weggelassen, das muss ich mir mal auf Youtube anschauen wie das richtig geht.
Trotzdem gefällt mir das Ergebnis optisch recht gut, auch die Brüste. Meine Befürchtung die könnten zu spitz werden hat sich nicht bewahrheitet.



Der Torso der Runo-Doll von vorne....

Vorne links...

und vorne rechts:


Hier das Original vom Designer des Schnittmusters:




"Meine " von hinten:


Original:



Da sieht man schon daß die Raffung für die Pofalte wichtig wäre. Macht aber nix, live and learn, dafür hat meine Puppe einen Inserthalter, der im Original nicht vorgesehen ist:

Fazit: ein Prima Schnittmuster um drauf aufzubauen, vielen Dank nochmal für den Link ! Was mir nicht gefällt sind die Ansätze der Oberschenkel, (hier nicht vorhanden) die sind im Original rechtwinklig. Auch an der Form des Hinterns kann man noch arbeiten, für die Arme fehlen Schultern usw. Aber auf irgendwas muss man ja aufbauen...

Da kommt übrigens noch ein Plüschüberzug drüber... ;)

liebe Grüße, Puppenbastler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris (19.06.2017)

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 109

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 354 211

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 475

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

31

Samstag, 17. Juni 2017, 11:56

Schaut gut aus,
so ähnlich wie dieser Pink Venus Torso den ich gefüllt hatte.
Für einen Schmusetorso mit Sexfunktion ist das schon richtig gut.
Da sind innen Kammern für die Pobacken. Das gibt dann die Proportionen.

Chris

Anfänger

Beiträge: 92

Wohnort: Hab ich

Beruf: Hab ich auch

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 549

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

32

Montag, 19. Juni 2017, 18:30

Hi,

eine einfache Möglichkeit, zu raffen, ist ein solches Gummiband.

https://www.amazon.de/25-Meter-Gummiband…A4C1HDC5D95VKYD

Dafür dehnst du das Gummiband und steppst den Stoff, den du gerafft haben möchtest, auf das gedehnte Gummiband auf (am besten zickzack). Wenn du das Gummi dann entspannst hast du eine sehr gleichmäßige Raffung.
Signatur von »Chris« LG Chris


Ein guter Mann lässt dich sexy und stark fühlen.
Er gibt dir das Gefühl es mit der ganzen Welt aufnehmen zu können.

Warte mal, Blödsinn ...

Das war Wein ...
Wein macht das!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Puppenbastler (20.06.2017)

Puppenbastler

Anfänger

  • »Puppenbastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 591

Nächstes Level: 2 074

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

33

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:17

Super, vielen Dank für den Tip, das probier ich mal aus... :D

lG, Puppenbastler

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 20 | Hits gestern: 46 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 129 719