Sie sind nicht angemeldet.

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, warum sich mansche Benutzer registriert haben und dann nichts posten können oder Bilder ansehen können. Der Grund dafür ist, das ich alle Benutzer 1-2 mal in der Woche manuell freischalte und das posten und Bilder ansehen erst mit Aktivierung der Accounts funktioniert. Das ist nötig weil ich jeden Tag min. 50 Fakeanmeldungen habe und dieses Forum sonst nur Spam beinhalten würde. Ich bitte deshalb alle neuen Benutzer um etwas Geduld (72 Stunden wäre angebracht). Danke für euer Verständnis.

Und noch was weil es gerade wieder passiert ist. Im Flohmarkt ist bei einem Verkauf einer Sache immer min. 1 Bild hinzuzufügen. Angebote ohne Bilder werden nicht freigeschalten. Das Bild bzw. die Bilder müssen die Puppe zeigen die zum Verkauf steht. Bilder aus dem Internet sind nicht erlaubt.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

21

Samstag, 30. Januar 2016, 23:18

...und dieses haben leider nicht alle.


Der Instinkt fehlt, so ein Akku sieht harmlos aus,
ist er auch solange man ihn nicht quält.
Ich halte es so: Kapiere ich es nicht, lass ich die Finger davon,
also dampfe ich mit einem meinem Wissen angepassten Equipment.

Man muss aber auch die Tatsache, dass viele Millionen Geräte im Betrieb sind
mit den Anzahl der Unfälle vergleichen.
Das steht dann in keinem Verhältnis mehr zu den anderen potentiellen Gefahren
denen wir alle jeden Tag ausgesetzt sind.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

22

Donnerstag, 4. Februar 2016, 14:55

Nu brauchen unsere belgischen Freunde Unterstützung,

https://lapetition.be/sign_petition.php?petid=16899


ihr wisst was zu tun ist.

LG Doc

rbdoll

Anfänger 10

Beiträge: 60

Wohnort: Deutschland

Beruf: vorhanden

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 885

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

23

Freitag, 5. Februar 2016, 21:09

erledigt bzw. gezeichnet und validiert.

rbdoll

Anfänger 10

Beiträge: 60

Wohnort: Deutschland

Beruf: vorhanden

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 885

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

24

Mittwoch, 10. Februar 2016, 13:06

Verkauf von nikotinhaltigen Liquids per BGH Entscheid kriminalisiert

Moin,

wohl dem, der vorgesorgt hat. Offensichtlich ist es inzwischen soweit: Der Verkauf von nikotinhaltigen Liquids wurde, wie am Montag bekannt gegeben wurde, durch den Bundesgerichtshof als verboten eingestuft.

Auf Beck liest man dazu:

Zitat

BGH: Handel mit nikotinhaltigen E-Zigaretten strafbar
zu BGH , Beschluss vom 23.12.2015 - 2 StR 525/13
Der Handel mit E-Zigaretten, die Nikotin enthalten, ist laut einer Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs vom 23.12.2015 in Deutschland derzeit strafbar (Az.: 2 StR 525/13, BeckRS 2016, 02361). Der Rechtsbereich ist allerdings im Umbruch: Der Handel mit E-Zigaretten soll bis Ende Mai 2016 auf eine neue gesetzliche Grundlage gestellt werden, die auf der Umsetzung einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2014 basiert. Dann wird das Inverkehrbringen von Flüssigkeiten erlaubt, deren Nikotingehalt eine bestimmte Konzentration nicht übersteigt.
BGH stuft nikotinhaltige E-Zigarette als Tabakerzeugnis ein

Die Karlsruher Richter bestätigten eine Geldstrafe des Landgerichts Frankfurt gegen einen Mann, der solche elektrischen Zigaretten in seinem Geschäft und online verkauft hat. Weil sich E-Zigaretten erst seit einigen Jahren auf dem deutschen Markt ausbreiten, war die Rechtslage unklar. Denn E-Zigaretten werden nicht im eigentlichen Sinnegeraucht – beim Ziehen am Mundstück wird eine Flüssigkeit ("Liquid") vernebelt und inhaliert. Jetzt stuft der BGH die nikotinhaltige E-Zigarette als Tabakerzeugnis ein – und die bisherigen Regelungen dafür verbieten die Beimischung bestimmter Stoffe wie Ethanol, die in den Liquids enthalten sind. Welche Konsequenzen der Richterspruch für den Handel mit E-Zigaretten in Deutschland bis zur gesetzlichen Neuregelung im Mai 2016 hat, war zunächst nicht klar.

Dac Sprengel, Vorsitzender des Verbands des eZigarettenhandels (VdeH), äußerte sich zu der Entscheidung wie folgt: "Dieses Urteil ist ein schlechter Witz. Der Bundesgerichtshof hat versäumt, den Europäischen Gerichtshof anzurufen. Dies hätten die deutschen Richter tun müssen, da ihr Urteil den EU-Binnenmarkt betrifft. Dann wäre die Sinnlosigkeit eines deutschen Alleingangs für 90 Tage klar geworden. Es geht dem BGH in seiner Begründung um anderweitigen oralen Gebrauch. Dieser wurde seinerzeit exklusiv für schwedischen Lutschtabak (Snus) definiert und nicht für die eZigarette."

Quelle: http://rsw.beck.de/aktuell/meldung/bgh-h…retten-strafbar

Meine Meinung: Ich mische selbst. Habe ausrechende Geräte. Aber eine erschreckende Entscheidung auf Grund Einwirkungen der Pharmaindustrie auf die Rechtsprechung. Ich empfehle die Lektüre des Urteils und dessen haarsträubender Begründung. Ferner empfehle ich den Videobeitrag von Phil "Liquidhimmel" auf YouTube anzusehen: https://www.youtube.com/watch?v=-dQblv0MH-A



LG rbdoll

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

25

Mittwoch, 10. Februar 2016, 17:48

Irgendwas wurde beabsichtigt als die DPA grade jetzt diese Meldung rein bekam,
was weiss ich aber nicht. Es wird nur immer verrückter und Widersinniger,
ab Mai gilt sowiso das europäische Recht und danach sind Liquids nicht illegal.
Es wäre also gar nicht nötig gewesen dieses Urteil welches sich auf die Gesetze von 2013 bezieht an die DPA weiter zu geben.
Irgendwas hat irgendwer davon dass das trotzdem passiert ist, da könnte ich viel spekulieren.

rbdoll

Anfänger 10

Beiträge: 60

Wohnort: Deutschland

Beruf: vorhanden

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 885

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

26

Donnerstag, 25. Februar 2016, 23:34

TPD2 Umsetzung in Deutschland beschlossen.

Moin,

die Umsetzung der TPD2 wurde heute Mittag im Bundestag wider besseren Wissens (Siehe Anhörung) für Deutschland 1:1 beschlossen.

Wohl dem der Bunkerbase und Aromen am Start hat. Per Rechtsverordnung sollen nun die Aromen "reglementiert" werden.

Die Reden dazu klingen Teilweise wie aus dem Mund der DKFZ-Dame.

Erschreckend, das Tatsachen irgnoriert und so völlig überreguliert wird.

Die Aussprache und Abstimmung als Podcast im Parlamentsfernsehn hier:

http://dbtg.tv/fvid/6594456

elektron110

Administrator

Beiträge: 277

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 592 063

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

27

Freitag, 26. Februar 2016, 01:32

Jetzt heißt es die Verschärfungen der TPD2 zu verhindern, denn dann war es das aus meiner Sicht komplett mit dem Dampfen. Die IG-ED arbeit an einer Klage gegen diese Verschärfungen.

--> http://ig-ed.org/2016/02/umsetzung-der-e…t-verabschiedet
Signatur von »elektron110« Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^


Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

28

Freitag, 26. Februar 2016, 07:51

Ja, gar nicht schön,
es ist ein Beispiel wie jedes Gesetz im Gesundheitswesen zustande kommt,
es geht alle an. Ohne dass alle Menschen in Europa sich solidarisieren
kann man den ständigen Abbau unserer Menschenrechte und Freiheit
nicht mehr verindern.

Auch wird aller Tabak in Zukunft gleich schmecken, sogar Menthol wird reduziert und ab 2020 aus den Kippen ganz verschwunden sein.
Nur so, für die Raucher die denken es geht sie nichts an.

elektron110

Administrator

Beiträge: 277

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 592 063

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

29

Freitag, 26. Februar 2016, 13:10

Tja mit den Menschenrechten ist das so eine Sache. Ich als Hartzler hab ja keine solchen Rechte sondern nur Pflichten. Ich darf noch nicht mal mein ortsnahen Bereich verlassen ohne beim Jobcenter einen Antrag stellen müssen. Da bekommt der Begriff "Wohnhaft in" eine ganz andere Bedeutung indem beim Hartzler das einfach umgedreht wird in "in Wohnhaft". Ich nehme mittlerweile viele Begriffe sehr ernst.

Nehmen wir das Wort Bürger. Der Bürger ist eigentlich und ursprünglich ein Bewohner einer Burg. Daher kommt das Wort. Heute sehe ich dieses Wort finanztechnisch. In dem Wort Bürger steckt ja auch das Wort Bürge. Und was ist ein Bürge? Es ist jemand der zahlt wenns schief geht. Das sind doch wir oder? Unserer Personalausweis zeigt auch ganz deutlich was wir sind. Wir sind Personal einer Firma BRD. Ganz deutlich kein Staat sondern eine Firma, denn die BRD besitzt eine Umsatzsteuerindentnummer. Und diese wird nur und ausschließlich an Firmen vergeben. Nicht an Staaten, nicht an Privatleute und auch nicht an Behörden sondern nur an Firmen. Die Gründungsurkunde nennt sich Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nennen sich Grundgesetz (GG).

Und mit dem Beschluss der TPD2 hat der Vorstand der Firma BRD (Ich nenne Sie bewusst nicht Regierung) gezeigt, wer hier wirklich regiert. Es sind die Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie z.B. die WHO und das Krebsforschungsinstitut - beides keine staatlichen Behörden sondern ebenfalls Firmen. Und wenn man sich mal mit der UPIK auseinandersetzt wird schnell klar: Es gibt keine Staaten mehr sondern nur noch Firmen und das auf der ganzen Welt. Das was hier stattfindet ist Handelsrecht.

Und noch ein Begriff nehme ich sehr ernst. Es ist der Begriff Rechtsstaat der eigentlich Rechtstaat heißen müsste wenn es um Recht ginge. In diesem Begriff steckt das Wort "Rechts" hier wohl nicht als Richtungsangabe gemeint, oder etwa doch? Wer wird denn als "rechts" bezeichnet in diesem Land? Fängt mit N an und hört mit AZI auf. Ich kann mir das ja erlauben zu sagen, denn die Hamburger Morgenpost machte ja aus ganz Sachsen den "Schandfleck" und zeigte Sachsen nicht ganz zufällig in brauner Farbe und nannte uns sehr versteckt auch Arschloch (Spritzringwerbung). Die Oberseite der Spritzringe sieht so ein bisschen aus wie ein Arschloch.

Was die Sache mit der Veränderung angeht. Kann ich nur dazu aufrufen den Artikel 20 Abs. 4 GG zu praktizieren. Stellt euch doch einfach mal vor: Es ist TPD2 und keiner macht mit. ;)
Signatur von »elektron110« Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^


rbdoll

Anfänger 10

Beiträge: 60

Wohnort: Deutschland

Beruf: vorhanden

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 885

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

30

Samstag, 5. März 2016, 21:45

Bewusste und absichtliche Fehlinformation der Bevölkerung zum Thema E-Zigarette?

Bewusste und absichtliche Fehlinformation der Bevölkerung zum Thema E-Zigarette?

Diese Zusammenstellung habe ich den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten im Raum der EBU (European Broadcast Union) entnommen. Sie hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Ergänzungen gern gesehen!

!! Bitte nicht verunsichern lassen – ich verstehe diese Sendungen im Wesentlichen als Propagandamaterial der Pharma- und Tabakindustrie. Unabhängige und in der Sache kompetente Wissenschaftler kommen nicht zu Wort – meine persönliche Meinung !!

5. Wissen vor acht – Sind E-Zigaretten gesünder als echte Zigaretten?
Air-Termin: 18.02.2016 – 19:45
Dauer: 00:03:00
Quelle: http://mvideos.daserste.de/videoportal/F…ormat698119.mp4
Experten, die in der Sendung zu Wort kommen: keine

Die Moderatorin hat sich als Nichtraucherin(!) eine E-Zigarette (Cigalike) gekauft und führt diese vor.

Moderatorin: „[...]Aber Achtung! Im Gegensatz zu einer Wasserpfeife enthalten viele E-Zigaretten auch Nikotin! - Ähnlich wie ein Nikotin-Pflaster können sie für Raucher deshalb tatsächlich ein erster Schritt hin zur Entwöhnung werden“ […] „Jeder Anbieter verwendet andere Inhaltsstoffe und Aromen und beim Verdampfen entstehen daraus mehrere hundert verschiedene Chemikalien. Laut WHO sind darunter auch schädliche Stoffe so dass wahrscheinlich weder aktives noch passives Dampfen völlig unschädlich ist und deshalb will die Weltgesundheitsorganisation die E-Zigaretten auch streng regulieren. […] In Anbetracht der vielen nicht untersuchten Inhaltsstoffe werde ich mit Sicherheit kein E-Raucher werden“

Anmerkung: Das ist auch gut so. Nichtraucher sollten weder versuchen zu Rauchen oder zu Dampfen noch sich ein derartiges Gerät kaufen. Zudem rauchen wir nicht. Wir dampfen.

4. ARD: alles wissen – E-Zigarette im Faktencheck
Air-Termin: 10.02.2016 – 21:00 & 21:45
Dauer 00:06:00
Quelle: http://www.hr.gl-systemhaus.de/mp4/ARDme…60_webl_ard.mp4

Experten, die in der Sendung zu Wort kommen: Dr. Martina Pötschke-Langer, DKFZ; Prof. David Groneberg, Gesellschaft für Nikotin und Tabakforschung

Angeblich widerlegte Aussagen:
1. E-Zigaretten helfen bei der Rauchentwöhnung
Groneberg: „Wissenschaftlich Quatsch“ - „nur on top“,
Pötschke-Langer: „E-Zigaretten animieren Raucher zum Griff zur Tabakzigarette“

2. Dampfen ist die gesündere Alternative
Groneberg: „Wie die Pest mit der Cholera vergleichen“ - „Wir wissen bei der E-Zigarette, dass diese auch krank machen“

3. Passiv-Dampfen ist unschädlich
Schauspieler: „aber es stinkt ja trotzdem“
Sprecherin: „Auch der Dampf der E-Zigarette enthält Feinstaub“
Groneberg: „Es gibt Regeln für die gesamte EU, und die besagen, dass der Tagesmittelwert nicht höher als 40 μg / m³ PM10 sein soll.“ - „Mit dem Rauch von E-Zigaretten gehen wir um Potenzen höher und das ist selbstverständlich nicht gesund sondern das ist definitiv schädlich“
Sprecherin: „der Feinstaub […] kann unter anderem Lungenkrebs auslösen […] und stehen im Verdacht Erbgut verändernd zu sein“
Pötschke-Langer: Deswegen sollte auch die E-Zigarette der normalen Tabakzigarette gleichgesetzt werden, das heisst, sie hat raus aus den Innenräumen zu gehen.“

Sprecherin: „Damit steht fest: Das passive dampfen ist schädlich! […] Und klar ist: Die E-Zigarette hilft nachweislich nicht, wenn man das Rauchen aufhören möchte“.

Fails: Sprecherin (ab 03:30): „Viele Raucher, die bereits umgestiegen sind, sagen, dass der Dampf der E-Zigarette ihnen deutlich besser bekommt.“ - Wie jetzt? Doch umgestiegen und das Rauchen aufgegeben?

Anmerkungen:
Umstieg: Gegenbeweis: Tom Stöber – Beitrag Frontal 21, ich selbst sowie alle Dampfer in meinem Bekanntenkreis.
Geruchsbelästigung durch Dampf: Ich habe persönlich noch niemanden getroffen, der sich über den Geruch meines Dampfes negativ geäussert hätte. Wenn er überhaupt wahrgenommen wurde, dann mit dem Kommentar, das es gut rieche.
Feinstaub: bezeichnet einen Teil des Schwebstaubs und somit feinste feste Teilchen (Partikel). PM10 ist eine Kategorie für Teilchen, deren aerodynamischer Durchmesser weniger als 10 Mikrometer (10 µm) beträgt. Der Dampf von Liquids enthält normalerweise keine festen Teilchen. Aromen, die in ihren Bestandteilen Feststoffe enthalten haben, verlieren diese durch Lösung im Aroma wie Zucker im Tee.

3. ARD: Landesschau Rheinland-Pfalz - Bundestag verdirbt jungen E-Rauchern den Spaß
Air-Termin: 29.01.2016 – 18:30
Dauer: 00:03:00
Quelle: http://pd-ondemand.swr.de/swr-fernsehen/…1/839064.xl.mp4

Experten, die in der Sendung zu Wort kommen: Dr. Astrid Weber (Internistin, Psychotherapeutin); Prof. Thomas Münzel (Kardiologe, Universitätsmedizin Mainz)
Weitere Personen: Moderatorin; Interviewpartner; Peter Ackermann-Schäfer (Inhaber E-Zigarettengeschäft, Mainz);

Moderatorin (00:20): „Einweg E-Shishas zünden durch Ansaugen“
Moderatorin (00:35): „[...] Dann wird über einen USB-Stick der Heizer gezündet“

Weber: „Auch da sind Trägerstoffe drin, es ist nicht so harmlos, wie dieses süßliche Aroma dann zum Teil vorgaukelt [...]“.

Münzel: „Wenn Nikotin verbrannt wird entstehen Nitrosamine, […] es ist Ethylenglycol drin als Basis [das führt zu] chronische[m] Husten“

Moderatorin: „[...] denn klar ist mittlerweile, E-Zigaretten und E-Shishas können Krankheiten auslösen!“

Anmerkung: Unglaublicher Beitrag. Wenn in in einer E-Shisha oder E-Zigarette etwas zündet, müsste es sofort gelöscht werden. Das Gerät wäre defekt. In E-Zigaretten und E-Shishas wird - wie allgemein bekannt – kein Nikotin verbrannt sondern verdampft. Es findet keine Verbrennung statt. Die Basis ist klassisch eine Mischung aus Propylenglycol, Glycerin und Wasser. Ethylenglycol ist kein klassischer Bestandteil von Liquids. Mein Husten ist seit dem Umstieg auf Dampfen verschwunden. Wenn ich Husten habe, dann im Rahmen einer Erkältung.

2. ZDF: Heute Express – Verbot von E-Zigaretten für Jugendliche
Air-Termin: 29.01.2016 – 12:30
Dauer: 00:00:18
Quelle: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/16/01/16012…328k_p35v12.mp4
Experten, die in der Sendung zu Wort kommen: keine

Die Moderatorin berichtet über den Beschluss der Bundesregierung, das keine E-Zigaretten mehr an Jugendliche verkauft werden dürfen. Ab 00:13: „Es werden jedoch Flüssigkeiten verdampft, die Krebs auslösen können“.


1. ZDF: Frontal 21 – Warnung vor dem Chemiecocktail
Air-Termin: 14.04.2015 – 21:00
Dauer: 00:07:19
Quelle: http://nrodl.zdf.de/none/zdf/15/04/15041…256k_p14v11.mp4
Experten, die in der Sendung zu Wort kommen: Dr. Martina Pötschke-Langer, DKFZ; Marlene Mortler, CSU, Drogenbeauftragte der Bundesregierung; Dac Sprengel, Vorsitzender des Verbandes des E-Zigarettenhandels
Weitere mitwirkende: 2 weibliche Schauspielreinnen, Sprecher, Sven Heeder (Red Kiwi), Tom Stöber (hat sich das Rauchen mit Hilfe der E-Zigarette abgewöhnt), Prof. Robert Loddenkemper (Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin), Zhixuan Zheng (Geschäftsführer Dekang)

Fails: Die beiden weiblichen Schauspielerinnen tragen zu Anfang und Ende des Beitrags identische Kleidung, die Person Tom Stöber hat das Rauchen aufgehört und ist umgestiegen.

Anmerkung: Die getroffenen Aussagen von Pötschke-Langer und Mortler wurden im Netz umfangreich diskutiert.

In diesem Sinne: Ein schönes Wochenende! Ich lasse mir jetzt mein Chemikaliencocktail gut schmecken ;-)

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

31

Sonntag, 6. März 2016, 11:19

Hie mal eine wissenschaftliche Aufklärung. Betonung liegt auf wissenschaftlich.
Im deutschsprachigem Raum gibt es nur Herrn Prof. Mayer von der UNI Graz der
sich traut öffentlich über die E-Zigaretten die Wahrheit zu sagen, dh über die Erkenntnisse seiner
Forschung zu sprechen. Er ist dafür die E-Zigaretten staatlich zu fördern.
Die Regierung und die Medien machen das Gegenteil, wie RB Doll oben drüber beschrieben hat.
Wir Menschen, Raucher, Dampfer, Nichtraucher sind alle einer übeln Propaganda aufgesessen welche
die E-Ziagretten schlecht redet mit dem Ziel möglichst wenig Widerstand in der Bevölkerung zu erzeugen
für den Moment wenn die Auswirkungen der TPD2 fühlbar werden.
Man kann das als Verbrechen an Menschen sehen oder zumindest als arglistige Täuschung.
Wer die rechtzeitig die Kurve kriegt und dampft statt raucht lebt 10 jahre länger. Das verhindert "unsere" Regierung indem sie
die ohnehin Interessensbezogenen Vorgaben der EU bei der TPD2 noch verschärft.
Diese TPD2 geht viel mehr die Raucher und Nichtraucher an als die aktuellen Dampfer. Sie werden keine Chance mehr haben von dem Segen der
E-Zigaretten für die Gesundheit (und den Geldbeutel) zu profitieren.

https://www.youtube.com/watch?v=gnDuKlV-RJs



bitte einbinden wenn es geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »elektron110« (7. März 2016, 11:44) aus folgendem Grund: Video eingebunden wie gewünscht, wenn ich den Satz unten richtig verstanden habe.


rbdoll

Anfänger 10

Beiträge: 60

Wohnort: Deutschland

Beruf: vorhanden

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 885

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

32

Dienstag, 22. März 2016, 12:59

Moin,

Vergangene Woche wurde am 18.03.2016 vom Bundesrat in seiner 943. Sitzung in den TOP 1a und 1b über das Gesetz und die Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse und verwandte Erzeugnisse zur Beratung (Umsetzung der TPD2) aufgerufen und zugestimmt. Es gab dazu noch nicht einmal Wortmeldungen.

Abstimmung als Podcast in der Mediathek des Bundesrates hier (ab 1:15:30):

http://www.bundesrat.de/DE/service/media…?cms_id=6680752

Dokumente:

http://www.bundesrat.de/bv.html?id=0095-16

Jeder sollte am IG-ED Politiker-Tool (http://ig-ed.org/projekte/e-zigaretten-r…n-retten-leben/) teilnehmen und Politiker anschreiben und/oder den nächsten Abgeordneten in seinem lokalen Büro vor Ort aufsuchen! Es muss JETZT gehandelt werden!

Ferner läuft im Moment ein Vorstoß der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) die Substanz Propane-1,2-diol (Propylenglykol), EC Number: 200-338-0, CAS Number: 57-55-6 bei der European Chemicals Agency (ECHA) für "Spezifische Zielorgan-Toxizität" - einmalige Exposition - auf STOT SE 3; H335 „Kann die Atemwege reizen“ einzustufen. Dadurch könnte es passieren, das diese Substanz auf einmel nicht mehr in E-Liquids zulassungsfähig ist.

Link zur ECHA: http://echa.europa.eu/de/harmonised-clas…-rev/12910/term
Schreiben des BAuA: http://echa.europa.eu/documents/10162/a3…28-18858c46da3f
Kommentar eines E-Zigaretten-Verbande dazu: http://echa.europa.eu/documents/10162/ed…d4-19cd1c6b9a7a

Bis 21.04.2016 kann und sollte jeder, der entsprechende Fachkompetenz besitzt, hiezu Stellung nehmen und diese DORT einreichen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rbdoll« (22. März 2016, 13:12)


elektron110

Administrator

Beiträge: 277

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 592 063

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

33

Montag, 9. Mai 2016, 18:37

So bald ist es soweit und der erste Dampf-Youtuber hat seine Arbeit heute eingestellt. Ich könnte kotzen.

Signatur von »elektron110« Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^


Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

34

Montag, 9. Mai 2016, 22:04

Hier ist recht gut beschrieben wie der Stand der Dinge aktuell hier bei uns ist.
Es geht auch um die Youtuber was die noch dürfen und was nicht und was es mit den Abmahnungen auf sich hat.

https://www.youtube.com/watch?v=rVjHVcQ1if0


Die Details der großen Schweinerei sind aber noch nicht raus in unserem Land. Da kommt noch was.....

Die amerikanischen Dampf-Brüder und Schwestern hat es noch viel übler erwischt.
Die FDA hat den Markt auf 2007 zurück gedreht, alles was danach produziert wurde, also die brauchbaren Geräte müssen ein irrsinnig teueres Zulassungesverfahren durchlaufen was sich keine Firmen nicht leisten können, dh es wird dort vermutlich nur noch eher unbrauchbare Geräte der großen Tabakkonzerne geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teddybear (16.05.2016)

elektron110

Administrator

Beiträge: 277

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 592 063

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

35

Montag, 13. Juni 2016, 13:19

Jetzt wird es den Shisha-Rauchern an den Kragen gehen. Es ist nicht zu fassen http://www.welt.de/politik/deutschland/a…n-wirklich.html. Natürlich ausschließlich unter dem Gesichtspunkt des Jugendschutzes.
Signatur von »elektron110« Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^


Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 120

Wohnort: Saarland

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 383 580

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

36

Montag, 13. Juni 2016, 23:38

Ja,
es heisst Wasserpfeife wäre 100 mal schlimmer als Zigaretten,
das sehe ich auch so wenn man sich so viele Wasserpreifen am Tag rein zieht wie einzelne Kippen.
Meiner Meinung nach haben die da gar nichts suchen mit ihren Gesetzen, es ist mein Körper und mein Leben,
darüber will ich selbst bestimmen.
Hier ist der Bericht was sie alles vorhaben und was sie über Tabak und Wasserpfeifen denken.
http://www.drogenbeauftragte.de/fileadmi…ht_2016_web.pdf

olaf

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 319

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied Seit über 15 Monaten Mitglied

37

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:50

es heisst Wasserpfeife wäre 100 mal schlimmer als Zigaretten,
das sehe ich auch so wenn man sich so viele Wasserpreifen am Tag rein zieht wie einzelne Kippen.

1 Wasserpfeife = 100 Zigaretten!!! Es gibt nur wenige die 100 Zigaretten schaffen.

es ist mein Körper und mein Leben,
darüber will ich selbst bestimmen.
Das stimmt! Du darfst dich gerne umbringen, aber was ist wenn das Bein ab ist, die Lunge von Krebs zersetzt wurde? Sagst du dann "Ich habe Schmerzen, aber dafür habe ich geraucht und das finde ich gut" oder kommt dann " Aua aua, diese Schmerzen, warum gerade ich"

elektron110

Administrator

Beiträge: 277

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 592 063

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

38

Dienstag, 14. Juni 2016, 23:05

In dem von mir verlinkten Artikel finde ich folgenden Satz besonders bemerkenswert. "Besonders besorgniserregend sei der Trend zur Shisha vor allem deshalb, weil der Konsum von Zigaretten unter Jugendlichen einen neuen Tiefstand erreicht habe, so die Drogenbeauftragte der Bundesregierung." Ich verstehe den Satz so, das die Drogenbeauftragte gar nicht den Konsum von Drogen kritisiert, sondern das sie traurig ist, das immer mehr Jugendliche keine Zigaretten mehr rauchen.

Und was das Rauchen von Shishas angeht, so kann man die Gefahrstoffe auch ganz einfach vermindern, indem man zu Dampfsteinen greift und diese mit Molasse überträufelt. In der Molasse sind die selben Inhaltsstoffe drin wie im Liquid bei - hauptsächlich Glycerin.
Signatur von »elektron110« Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^


Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 33 | Hits gestern: 53 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 130 072