Sie sind nicht angemeldet.

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, warum sich mansche Benutzer registriert haben und dann nichts posten können oder Bilder ansehen können. Der Grund dafür ist, das ich alle Benutzer 1-2 mal in der Woche manuell freischalte und das posten und Bilder ansehen erst mit Aktivierung der Accounts funktioniert. Das ist nötig weil ich jeden Tag min. 50 Fakeanmeldungen habe und dieses Forum sonst nur Spam beinhalten würde. Ich bitte deshalb alle neuen Benutzer um etwas Geduld (72 Stunden wäre angebracht). Ansonsten bitte eine E-Mail an mich senden welche im Impressum zu finden ist. Danke für euer Verständnis.

Und noch was weil es gerade wieder passiert ist. Im Flohmarkt ist bei einem Verkauf einer Sache immer min. 1 Bild hinzuzufügen. Angebote ohne Bilder werden nicht freigeschalten. Das Bild bzw. die Bilder müssen die Puppe zeigen die zum Verkauf steht. Bilder aus dem Internet sind nicht erlaubt.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

1

Donnerstag, 28. April 2016, 00:21

Sahra's neue Modifikationen

Hallo miteinander! :)

Ich möchte hier kurz ein paar "neue" Modifikationen an meiner Puppe vorstellen.

Erst mal vielen Dank an unseren Doc, der mir ein paar sehr schöne PVC Hände und Füße zum anbauen für meine Puppe geschenkt hat, denn ohne diese hätte ich wohl keinen erneuten Drang zum Basteln bekommen. :)
Auch die vielen Tipps die Doc mir gegeben hat haben mir einigen Ärger und Grübeleien erspart, Puppenbau ist halt nicht mein Ding. :D

O.k., nun hatte ich die schönen Hände und Füße, musste mich aber erst mal überwinden die alten, also die aus Latex abzuschneiden.
Das war nicht ohne Risiko, ich wusste ja nicht ob mir mein Vorhaben gelingt.
Doc hat es hier schon oft gezeigt, aber selber machen ist dann doch schon wieder was andres.

Ich habe mir dann Kunststoffrohre aus dem Baumarkt besorgt, diese dann mit Schleifpapier angeraut und mit Pattex in die Hände und Füße geklebt.
Anschließend habe ich die Enden der Rohre auf die erforderliche Länge gesägt und habe dann Füllwatte in die Hände und Füße gestopft, damit sie sich etwas fester anfühlen.
Die Rohrenden habe ich versiegelt, so kann die Watte später nicht wieder raus- und in die mit Füllwatte gestopfte Puppe rutschen.
Da die Rohrenden zu schmal für die Gelenke der Puppe waren, musste ich sie fest und gleichmäßig mit Panzerklebeband für die erforderliche Dicke umwickeln.
Danach habe ich mit Schleifpapier die umwickelten Rohrenden leicht angeraut.

Dort wo ich die Hände und Füße in die Puppe kleben wollte, habe ich das Latex mit Terpentinersatz gereinigt und habe dann Pattex im Inneren der Arm- und Beinenden verteilt.
Die Rohrenden habe ich mit Sekundenkleber betropft und dann alles sehr schnell und mit leichten Drehbewegungen zusammengesteckt.
Um die Arm- und Fußgelenke habe ich dann relativ stramm Isolierband gewickelt, so habe ich das alles zum Aushärten ein paar Tage liegengelassen.
Damit die Übergänge nicht so grob aussehen, habe ich Pflasterklebeband in unterschiedlichen Breiten um die Gelenke geklebt und diese Stellen später dann mit einigermaßen passender Farbe überpinselt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=2331index.php?page=Attachment&attachmentID=2332index.php?page=Attachment&attachmentID=2333index.php?page=Attachment&attachmentID=2334index.php?page=Attachment&attachmentID=2335index.php?page=Attachment&attachmentID=2336index.php?page=Attachment&attachmentID=2337index.php?page=Attachment&attachmentID=2338index.php?page=Attachment&attachmentID=2339index.php?page=Attachment&attachmentID=2341

Ich habe an Sahra noch einiges mehr verändert was mir wichtig war, werde versuchen dies hier später auch noch weiter zu dokumentieren. :)



MfG
Superfluous

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Superfluous« (28. April 2016, 00:45)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gayboy67de (28.04.2016), Doc (28.04.2016), Puppenbastler (15.05.2017)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

2

Freitag, 29. April 2016, 02:45

So, ich mache dann hier mal weiter im Text: :)


Was mir nach einiger Zeit auch nicht mehr so gefiel war der Umbau des Intimbereichs meiner Puppe.

Ich hatte diesen in der Vergangenheit schon 2 mal durch einen großen Einschubsack aus Latex für Silikoninserts ersetzt, aber leider rutschten die Inserts bei der Benutzung meiner Puppe immer (wenn auch nur langsam) heraus.
Das hat mich einfach zu sehr abgelenkt und mir das Kopfkino stark erschwert, zur sexuellen Befriedigung fügte sich dann meist auch eine Portion Frust hinzu, Frust darüber das die Illusion von Sex unvollständig war.



Ein Silikoninsert fest in die Puppe zu kleben erschien mir nicht so gut, denn irgendwie werden Silikonmuschis mit der Zeit zunehmend empfindlicher, reißen dann z.B. auch schnell mal ein.


Ich habe mich dann letztendlich dazu entschlossen den Intimbereich wieder vollständig zu ersetzen, mit einem aus Latex, halt wieder ähnlich dem wie er bei der Latexpuppe Laetitia standardmäßig vorhanden ist.


Den Anus wollte ich so "eng" erstellen, dass er später meinen Penis relativ genau umschließen würde und die Vagina wollte ich dafür dann wieder etwas weiter gestalten.
Für den Anus habe ich einfach eines der übrig gebliebenen Rohre benutzt, eines welches ich auch für die Hände genommen habe und das vom Umfang her meinem Penis nahezu gleichkommt.
Für die Vagina habe ich eine Deodorant Dose genommen, die ist etwas dicker und erschien mir von daher bestens geeignet. ^^



Ich wollte aber auch nicht, dass die Vagina einfach nur ein runder Eingang wird, beim Anus ist das ja o.k., aber die Muschi sollte doch schon etwas nach Muschi ausschauen, ... wenn auch eher abstrakt.
Also habe ich eines von Doc's Silikoninserts genommen, eine Deodose hineingesteckt und so den vorderen Teil des Inserts in Gips gegossen.
Die Gipsform habe ich dann zum herstellen der Schamlippen benutzt, die dann später wie ein Ring um den Latexschlauch der Vagina geklebt werden sollten.
Zum kleben habe ich einfach flüssiges Latex benutzt, das funktioniert sehr gut wenn man solche selbst erstellten Latexteile zusammenkleben möchte.



So habe ich also das Kunststoffrohr und die Deodose fleißig sowie mehrfach mit flüssigem Latex bepinselt, halt solange bis mir die Wandstärke jeweils dick genug erschien.
Für die erste Schicht habe ich rötliches Latex verwendet, für alle weiteren Schichten dann bräunliches Latex, weil ich einen eher dunklen Intimbereich mit rötlichen Eingängen erstellen wollte.



Den Schlauch für den Anus habe ich ganz leicht abgerollt, so das er am Eingang einem bis zur Hälfte abgerollten Kondom ähnelt, den Schlauch für die Vagina habe ich dagegen 3 mal (ca. 2,0 cm breit) umgekrempelt.
Dann habe ich beide Schläuche mit Maisstärke eingepudert, damit halt nichts mehr miteinander verkleben kann wenn ich die beiden Teile abziehe.
Nach dem Abziehen habe ich auch noch von innen gepudert, damit auch jaaa niiichts aneinanderbackt wenn ich später weiterarbeite.



Nun brauchte ich noch runde Verschlüsse die jeweils als Abschluss für die Schläuche geeignet waren, habe einfach etwas Latex auf einen Kunststoffdeckel mit Rand gegossen und schön durchtrocknen lassen.
Später habe ich daraus genau passende Kreise ausgeschnitten und diese dann knapp in die Enden der Schläuche gesteckt, schön dick mit Latex eingestrichen und somit hoffentlich alles gut versiegelt.
Zuletzt habe ich die Schamlippen aus der Gipsform genommen (Vorher eingepudert!), über den vorderen Teil des Vaginaschlauchs geschoben und beides gut mit flüssigem Latex verklebt.



Jetzt habe ich den alten Einschubsack für Inserts bis auf ca. 4,0 cm abgeschnitten, den 4,0 cm überstehenden Teil in meine Puppe gestülpt und darüber die beiden neuen Schläuche in meine Puppe geschoben (mit einer Spritze habe ich dann vorsichtig flüssiges Latex dazwischengespritzt).
Nach dem Trocknen habe ich mich an die äußerlichen Feinarbeiten gemacht, halt mit etwas Fugensilikon die Überstände so gut es ging angeglichen und hinterher alles ordentlich und mehrfach mit flüssigem Latex eingestrichen/betupft.



Was die Fotos betrifft:
Das weiße Zeug was man auf den Schläuchen und auch auf meiner Puppe sehen kann ist Maisstärke. :)



index.php?page=Attachment&attachmentID=2342index.php?page=Attachment&attachmentID=2343index.php?page=Attachment&attachmentID=2344index.php?page=Attachment&attachmentID=2345index.php?page=Attachment&attachmentID=2346index.php?page=Attachment&attachmentID=2347index.php?page=Attachment&attachmentID=2348index.php?page=Attachment&attachmentID=2349index.php?page=Attachment&attachmentID=2350index.php?page=Attachment&attachmentID=2351


Ich schreibe später noch etwas weiter, ein paar Sachen habe ich ja noch zum erzählen, bin noch niiicht fertig. :D






MfG
Superfluous

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Superfluous« (2. Mai 2016, 04:09)


Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

3

Freitag, 29. April 2016, 21:42

Nun komme ich zum dritten Teil meiner Geschichte über Sahra:

Damit die beiden Schläuche (Vagina & Anus) im inneren nicht irgendwann dauerhaft zusammenkleben (z.B. nach dem Waschen & Trocknen der Puppe), habe ich mir eine "passende" Schaumstoffbürste zurechtgebastelt.

Diese ist leicht mit Latexpflegemittel (Vivishine) getränkt und damit kann ich die Schläuche nun mühelos von innen einreiben.
Mit dem gleichen Zeug reibe ich gelegentlich auch meine ganze Puppe ein, sie glänzt dann immer sooo schön. :love:




Schon lange habe ich auch immer mal wieder daran gedacht die Brustwarzen meiner Puppe zu verbessern, die der Laetitia sind mir etwas zu unförmig, besser gesagt zu grob im Bereich der Nippel gestaltet.
Habe mir dann irgendwann Brustwarzen aus Silikon bestellt um diese mit Gips abzuformen und daraus dann wieder welche aus Latex zu machen.
Gesagt, getan. :D

Vorsichtig habe ich mit einer Nageschere die Original-Brustwarzen aus der Puppe geschnitten, so gleichmäßig- und rund wie es mir halt möglich war.
Dann habe ich die neuen Brustwarzen über die Löcher in die Puppe gestopft und da der Druck der Füllwatte in der Puppe nicht reichte um das Ganze ausreichend für den nächsten Arbeitsschritt abzudichten, habe ich die Ränder/Überstände ganz leicht mit Sekundenkleber verklebt.

Jetzt musste ich die Puppe nur noch so ausrichten, dass erst mal eine der beiden Brüste waagerecht war, bzw. die Stelle an der sich die neue Brustwarze befindet.
Mit einer kleinen Spritze habe ich dann die Brustwarze vorsichtig bis zum Überstand mit flüssigem Latex aufgefüllt und das erst mal so durchtrocknen lassen, danach das Gleich nochmal mit der andren Brust.
Zum Schluss habe ich ein kleines Stück Schaumstoff an der Spitze in flüssiges Latex getaucht und damit dann die Bereiche der Brustwarzen betupft und trocknen lassen.
Das Betupfen habe ich mehrmals wiederholt, halt solange bis mir das Ergebnis gefiel. :)




Da meine Puppe mit der Zeit minimal Luft verliert, habe ich mir was überlegen müssen wie ich sie ab und zu etwas aufpumpen kann.
Habe ihr dann ein kleines, halbrundes Stück Latex in den Nacken geklebt und bin da nochmal mit flüssigem Latex drüber gegangen.
Nach dem Trocknen habe ich mit einer dicken Nähnadel einen Einstich in die Mitte gemacht, damit ich meiner Puppe mit einer Fußball-Luftpumpe stehts frischen Wind einhauchen kann, wann immer sie danach verlangt. :D
Das kleine Loch das ich gemacht habe verschließt sich nach dem Aufpumpen wieder ganz von selbst, die Stelle ist relativ dick und Latex klebt zudem ja auch aneinander.



index.php?page=Attachment&attachmentID=2352index.php?page=Attachment&attachmentID=2353index.php?page=Attachment&attachmentID=2354index.php?page=Attachment&attachmentID=2355index.php?page=Attachment&attachmentID=2356index.php?page=Attachment&attachmentID=2357index.php?page=Attachment&attachmentID=2358index.php?page=Attachment&attachmentID=2359index.php?page=Attachment&attachmentID=2360


Jetzt brauch ich erst mal eine kleine Pause, ... nach 'nem Kaffee schreibe ich aber weiter. ^^







MfG

Superfluous

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

4

Freitag, 29. April 2016, 23:11

Jetzt gehts kurz weiter:

Ich dachte mir, dass nun wo Sahra so schöne Hände & Füße hat, ich ihr besser noch die Nägel anständig lackieren sollte.
Dafür habe ich mir sogar Videos von Mädels auf YouTube angeschaut, halt so Beauty-Videos wo sie zeigen wie man seine Nägel am besten lackiert, das war wirklich sehr hilfreich.
Also habe ich es wie sie gemacht und nach dem gründlichen Reinigen der PVC Hände (alter Lack komplett runter), erst Base Coat aufgetragen, dann den roten Nagellack und zum Schluss dann noch Top Coat drüber um das Ganze zu versiegeln.
Ich war wegen dem Material der Hände & Füße skeptisch, aber der Lack hält in dieser Kombination richtig gut auf dem PVC, platzt- und rubbelt also nicht so leicht ab.

Die Lippen wollte ich dann auch in dieser Farbe haben, habe dort aber nur Base Coat und hinterher den roten Nagellack aufgetragen, also kein Top Coat oben drüber.
Halt weil ich befürchtete es wäre eventuell sonst zu dick und man könnte die leichten Falten in den Lippen dann gar nicht mehr sehen.
Abgesehen davon müssen die Lippen ja auch nicht so extrem glänzen, finde ich.

Das Lackieren empfand ich als relativ ansträngend, genaues gucken und bloß nicht zu schnell beim pinseln sein, dabei trocknet das Zeug auch noch in Rekordgeschwindigkeit. :D



index.php?page=Attachment&attachmentID=2361index.php?page=Attachment&attachmentID=2362index.php?page=Attachment&attachmentID=2363



O.k., soviel erst mal zu den Modifikationen, hoffe euch hat mein Bericht gefallen. :)






MfG
Superfluous

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

5

Sonntag, 1. Mai 2016, 22:43


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Doc (01.05.2016), gayboy67de (02.05.2016), Teddybear (17.09.2016)

gayboy67de

Anfänger 10

Beiträge: 178

Wohnort: Berlin /BB

Beruf: Techniker

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 358 591

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

6

Montag, 2. Mai 2016, 09:13

Hi Superfluous,

vielen Dank für Deinen Bericht :thumbup:
Hast Dir da wirklich ne supergeile Püppi gebaut. Das mit den Brustwarzen gefällt mir am besten... ist für mich auch n seeehr wichtiges Detail :D
Das einzige, was mich stören würde, sind die helleren Farben der Hände und Füße. Sehen so immer noch "angesetzt" aus.
Kann mir gut vorstellen, daß Deine Sarah mit den sexy Klamotten noch realistischer wirkt. Am besten gefällt sie mir übrigens im Catsuit und mit den dunklen Haaren :love:
Ist ne schöne Anleitung, wie man die Laetitia erheblich verbessern und was ganz persönliches daraus machen kann.

Liebe Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (02.05.2016)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

7

Montag, 2. Mai 2016, 21:28

Hallo gayboy67de,


freut mich sehr das dir mein Bericht gefallen hat. :)


Ja, ich hatte meine Sahra vor ein paar Jahren mal neu beschichtet, so ist sie kräftig sonnengebräunt/südländisch. :love:
Da passen natürlich so helle Hände & Füße nicht so gut, aber mir fällt das irgendwie schon gar nicht mehr auf, habe mich daran gewöhnt und hübsche Klamotten machen dann tatsächlich das Übrige.



MfG
Superfluous

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

8

Donnerstag, 15. September 2016, 00:18

Hallo liebe Puppenfreunde! :)

Hier noch ein kleines und wohl auch letztes Update zu meiner Puppe Sahra.

Ich habe mich letzten Endes doch dazu durchgerungen und meiner Sahra eine komplette Neubeschichtung gegönnt, heller, gleichmäßiger und auch passender zu ihrem Kopf und ihren Händen/Füßen.

Ihr Intimbereich wurde von mir neu gestaltet und ihre Brustwarzen habe ich ebenfalls nochmal neu gemacht.
Für ihre Vagina habe ich ein Silikon-Insert fest in einer relativ dünnen Latexhülle fixiert und abgedichtet, es ist also nicht herausnehmbar und es können keine Flüssigkeiten in die gestopfte Puppe gelangen.
Ihr Anus ist zwar auch wieder aus Latex, diesmal ist der Eingang aber nicht ganz so auffällig.
...
Ach ja, einen neuen Bauchnabel habe ich Sahra auch gleich noch spendiert. :love:

Meinen Möglichkeiten und besonders meinen Fähigkeiten sind leider Grenzen gesetzt, aber ich bin mit dem Ergebnis jetzt endlich zufrieden und kann nun auch aufhören über Verbesserungen nachzudenken.



Jetzt habe ich natürlich auch noch ein paar Fotos für euch:


index.php?page=Attachment&attachmentID=2557index.php?page=Attachment&attachmentID=2558index.php?page=Attachment&attachmentID=2559index.php?page=Attachment&attachmentID=2560index.php?page=Attachment&attachmentID=2561index.php?page=Attachment&attachmentID=2562index.php?page=Attachment&attachmentID=2563index.php?page=Attachment&attachmentID=2564





Ich hoffe euch hat mein kurze Update hier gefallen. :)






MfG
Superfluous

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Superfluous« (15. September 2016, 00:46)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gayboy67de (15.09.2016), Teddybear (17.09.2016)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

9

Dienstag, 9. Mai 2017, 20:56

Hallo Leute! :)

Nach meiner Pleite mit der Water Pussy (sehr schlechter Soloflesh Clon), habe ich den vorderen Teil herausgetrennt und von der künstlichen Vagina einen Gipsabdruck gemacht.

Meine Puppe brauchte eine neue Vagina, die vorangegangene Modifikation hat leider nicht sehr lange gehalten.
Habe dann eine Vagina aus Latex angefertigt und die alte (eine Latex-Silikon-Kombination) damit ersetzt.

Optisch hält sich das Ganze zwar in Grenzen, aber ich bin mit dem Ergebnis soweit zufrieden, war echt nicht einfach da schon wieder herumzubasteln.
Ich hatte eigentlich vor eine unbenutzbare-/geschlossene Vagina einzubauen, habe am Ende aber doch wie von unserem Doc empfohlen eine benutzbare Vagina gebastelt, ist einfach besser so. ;)

index.php?page=Attachment&attachmentID=2748index.php?page=Attachment&attachmentID=2749index.php?page=Attachment&attachmentID=2750


Die alte Vagina habe ich so sauber wie möglich aus der Puppe getrennt und die neue habe ich erstmal an 4 Stellen fixiert.
Hinterher habe ich alles provisorisch vernäht und zum Schluss dann alles mehrfach mit flüssigem Latex betupft.
Leider ist das Latex etwas heller als die Beschichtung der Puppe, obwohl es vom gleichen Anbieter- und die gleiche Farbe ist.

index.php?page=Attachment&attachmentID=2751index.php?page=Attachment&attachmentID=2752index.php?page=Attachment&attachmentID=2753index.php?page=Attachment&attachmentID=2754index.php?page=Attachment&attachmentID=2755index.php?page=Attachment&attachmentID=2756


Noch kurz was anderes, wenn auch vielleicht nichts neues:
Überwiegend benutze ich ein Kondom wenn ich meine Puppe nutze, aber manchmal habe ich auch einfach Lust ohne Kondom in meine Puppe zu flutschen.
Um meine Puppe dann nicht gleich wieder zum Ausspülen mit unter die Dusche nehmen zu müssen, schiebe ich ihr vorher ein Female Condom ("Frauenkondom") in die Vagina, oder ihren Anus.
Diese Teile kann man mit Antibakterieller Seife gut auswaschen und so auch öfter wiederverwenden, natürlich nur in Verbindung mit einer Puppe und nicht mit einer realen Frau, diese würde einem das Teil dann wohl auch zu Recht eher um die Ohren hauen. :D


index.php?page=Attachment&attachmentID=2759

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Superfluous« (9. Mai 2017, 21:23)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gayboy67de (10.05.2017), Puppenbastler (15.05.2017)

moonlight

Anfänger 10

Beiträge: 148

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 193 121

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

10

Freitag, 12. Mai 2017, 19:21

Was es doch nicht alles gibt. Frauenkondom. Man lernt eben immer wieder etwas dazu. Aber die Puppe scheint recht aufnahmebereit zu sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (12.05.2017)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

11

Freitag, 12. Mai 2017, 21:58

Was es doch nicht alles gibt. Frauenkondom. Man lernt eben immer wieder etwas dazu. Aber die Puppe scheint recht aufnahmebereit zu sein.


Diese Kondome habe ich auch eher durch Zufall gefunden, ich suchte halt etwas übergroßes und Kondom ähnliches was ich zum Schutz in die Puppe stecken konnte.
Ich glaube die gibt es bisher auch nur in England, habe jedenfalls bei Amazon noch keinen Anbieter aus Deutschland finden können.

Naja, die Puppe hat eben immer Bock und ist dann natürlich auch sehr aufnahmebereit. :D

Teddybear

Kein Anfänger aber auch kein Fortgeschrittener

Beiträge: 583

Wohnort: Lübeck

Beruf: Büromuffel

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 251 126

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied Seit über 69 Monaten Mitglied

12

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:51

Das "Frauenkondom" hat mich etwas neugierig gemacht und hab danach gegoogelt.

Einmal hab ich das hier gefunden, sehr interessant:
http://www.familienplanung.de/verhuetung…uenkondom/#c334

Dann noch einen Eintrag bei Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Femidom

Schlussendlich hab ich bei Amazon geschaut und wurde fündig. 8)
Signatur von »Teddybear« meine schreibfehler sind geistiges eigentum und rechtlich geschützt

Ich bin der "schwer verliebte" Bussi-Bär :P

... und freu mich immer wieder sehr auf Halloween. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (15.05.2017)

moonlight

Anfänger 10

Beiträge: 148

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 193 121

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

13

Sonntag, 14. Mai 2017, 20:57

Was es doch nicht alles gibt. Frauenkondom. Man lernt eben immer wieder etwas dazu. Aber die Puppe scheint recht aufnahmebereit zu sein.


Diese Kondome habe ich auch eher durch Zufall gefunden, ich suchte halt etwas übergroßes und Kondom ähnliches was ich zum Schutz in die Puppe stecken konnte.
Ich glaube die gibt es bisher auch nur in England, habe jedenfalls bei Amazon noch keinen Anbieter aus Deutschland finden können.

Naja, die Puppe hat eben immer Bock und ist dann natürlich auch sehr aufnahmebereit. :D



Ohja das kann man erkenen. So eine schlimme Puppe aber auch IoooooooooooI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (15.05.2017)

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 563 211

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

14

Dienstag, 16. Mai 2017, 10:45

Das hast du alles super gut hinbekommen, an einer schon gestopften Latexpuppe zu arbeiten ist reine Nervensache neben dem Wissen wie es klappen könnte.
Aber das Ergebnis lohnt sich auf jeden Fall.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (16.05.2017)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

15

Dienstag, 16. Mai 2017, 23:11

Danke Doc! :)

Ja, mir war schon etwas mulmig bei dem ganzen Vorhaben, aber so ging es mir vor und bei allen Änderungen die ich an der Puppe durchgeführt habe.
Das die Puppenhülle aus Latex besteht hat vieles "einfach" gemacht, allerdings müssen größere Arbeitsschritte vorher gut überlegt sein, dann klappt es auch.
Aber wem erzähle ich das hier ... :D

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 563 211

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

16

Mittwoch, 17. Mai 2017, 10:12

Es ist deine Bedachtheit und Konzentration, die Fähigkeit jeden kleinen Schritt vorher geistig durchzuspielen.
Hätte ich diese Fähigkeit stärker gehabt wäre ich weiter gekommen und hätte weniger Geld verschwendet. Viel weniger.
Das ist eine Fähigkeit die nicht jeder hat und die kaum zu lernen ist.
Latex kostet hauptsächlich Nerven, viele Nerven, es muss alles passen, sonst ist die Puppe versaut.
Puppen bauen und auch schon ein sinnvolles Modifizieren ist ein Handwerk in das man sich reinschaffen muss,
theoretisch wie praktisch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (18.05.2017)

Philosoph

Anfänger

Beiträge: 60

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 171

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

17

Dienstag, 6. Juni 2017, 20:41

Klasse

Was für Mühe, alle Achtung! Aber ich frage mich, was ist mit dem Geruch, ist das hinterher sozusagen verträglich? Also auch mit den Inhaltsstoffen. Da ist schon sehr viel künstlerische Gestaltung drin, muss man sagen. Auch die Proportionen.
8)
Gruß!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (07.06.2017)

Superfluous

Anfänger 10

  • »Superfluous« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 235 153

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

18

Dienstag, 6. Juni 2017, 21:59

Was für Mühe, alle Achtung! Aber ich frage mich, was ist mit dem Geruch, ist das hinterher sozusagen verträglich? Also auch mit den Inhaltsstoffen. Da ist schon sehr viel künstlerische Gestaltung drin, muss man sagen. Auch die Proportionen.
8)
Gruß!


Hallo Philosoph und willkommen im Forum! :)

Was genau meinst du mit Geruch und Inhaltsstoffe, den Geruch von dem neu aufgetragenen Latex?
Die Puppe riecht leicht nach Gummi/Latex (nicht aber wie Kondome, irgendwie anders), aber auch nur wenn man direkt daran schnuppert.

Ich sprühe nach dem Waschen und Trocknen-/Einreiben der Puppe immer etwas Deodorant (für Frauen) auf die Kleidung der Puppe, das Latex-Pflegemittel "Vivishine" hat keinen Eigengeruch.

Philosoph

Anfänger

Beiträge: 60

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 171

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

19

Mittwoch, 7. Juni 2017, 05:57

War die schon so oder ist die Außenhaut komplett selbstgemacht? Und dann wird ja mit Gummi/Latex nachgearbeitet, das meine ich, wie es sich da mit den Schadstoffen der verwendeten Produkte verhält. Ich dachte, die Puppe wäre komplett selbstgemacht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (07.06.2017)

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 563 211

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

20

Mittwoch, 7. Juni 2017, 08:39

http://www.domax.fr/domax-boutique2013/

sind die vielseitigsten Puppen, man kann ihnen mit Chlor eine menschenähnliche Haut verpassen,
man kann sie füllen, stopfen und dank den Eigenschaften von Gummi auch gut modifizieren.
lG Doc

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (07.06.2017)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 43 | Hits gestern: 38 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 137 282