Sie sind nicht angemeldet.

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, warum sich mansche Benutzer registriert haben und dann nichts posten können oder Bilder ansehen können. Der Grund dafür ist, das ich alle Benutzer 1-2 mal in der Woche manuell freischalte und das posten und Bilder ansehen erst mit Aktivierung der Accounts funktioniert. Das ist nötig weil ich jeden Tag min. 50 Fakeanmeldungen habe und dieses Forum sonst nur Spam beinhalten würde. Ich bitte deshalb alle neuen Benutzer um etwas Geduld (72 Stunden wäre angebracht). Ansonsten bitte eine E-Mail an mich senden welche im Impressum zu finden ist. Danke für euer Verständnis.

Und noch was weil es gerade wieder passiert ist. Im Flohmarkt ist bei einem Verkauf einer Sache immer min. 1 Bild hinzuzufügen. Angebote ohne Bilder werden nicht freigeschalten. Das Bild bzw. die Bilder müssen die Puppe zeigen die zum Verkauf steht. Bilder aus dem Internet sind nicht erlaubt.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harry

Anfänger 10

  • »Harry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Im NRW, weit weg von der Heimat......

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 150 510

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied

1

Mittwoch, 8. Februar 2017, 16:58

Stoffpuppe gesucht

Moinsen,
nun hab ich mir die Threads über TPEs in 2 Foren durchgelesen, und bin zu dem Entschluss gekommen, das doch eine Stoffpuppe eher was für mich ist.
Der hohe Preis der TPes, der Große Pflegeaufwand und was mich am meisten schockierte, wie verletzlich diese TPEs sind. Auch das Gewicht ist eine weitere Problematik für mich. Schade sind verdammt süß diese Ladys.

So was mich nun wieder zu den Tatsachen führt.

Wer hat eine Stoffpuppe abzugeben?
Signatur von »Harry« Lieben Gruß
Harry

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 564 839

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

2

Freitag, 10. Februar 2017, 15:22

Hab leider keine abzugeben.
Mein Stofftorso den ich mit TPE gefüllt habe ist immer noch jede Nacht, solange die Heizung läuft anbei.
Ich denke wenn man eine gute Stoffpuppe ausweidet und mit TPE oder Silikonschredder füllt dann bekommt man eine Puppe die wegen ihrer Beweglichkeit
den TPE Puppen vom Schmusefaktor her überlegen sein kann. Die bieten dann alles und noch viel mehr mit passendem Insert bis auf das wenigerr intensive Hautgefühl und natürlich die
Optik. Was ich sagen will. Eine Stoffpuppe kann verdammt gut sein. Bisher waren mir aber die Puppen aus Japan einfach zu teuer und bis man 10kg TPE -Schredder oder gar Silikonschredder der nötigen Qualität zusammen hat
das dauert und ist arg teuer. Lohnen würde es sich auf jeden Fall. Es ist trotzdem schwierig eine japanische Stoffpuppe umzubauen, ich wüsste nicht dass das schon mal jemand gemacht hätte,
bin aber seit 3 Jahren raus aus der Szene, ich weiss nicht was in der Zwischenzeit passiert ist.
Noch besser wäre eine aus Leder die man mit TPE teilweise füllen kann, es reicht da den Po bis zum Bauchnabel und die ersten 20cm vom Bein mit dem schweren TPE zu füllen, der Rest kann man leichten Flocken gefüllt werden.
Dann hat die Puppe ca 10kg, maximal 15 ist aber richtig gut beweglich und je nach Ausführung der Nähte auch benutzbar stabil.
Ähnlich würde es mit Häuten funktionieren die aus Silikon und Nylon bestehen, das ist aber Neuland und muss erst ausgelotet werden.
Man also auch ohne das man 2000 und mehr Euro ausgibt eine stabile, körperlich nutzbare intensive Puppe haben wenn man das wirklich will, nur die Optik einer TPE Puppe ist so nicht möglich.
Mir geht die Entwicklung neuer Puppen viel zu langsam und in die falsche Richtung, falsch für Benutzer die wert drauf legen sich austoben zu können, also dafür wofür die Puppen einst gedacht waren, als Körper-Ersatz für einen Menschen. Viel hat sich in den letzten 30 Jahren nicht geändert. We wer was besseres oder weniger empfindliches haben will muss es sich selbst bauen. Damals haben sie sich Latexpuppen gestopft, dann kamen die Silikonpuppen, die haben sie ausprobiert und einige sind dann wieder zurück zu ihren gestopften Puppen. Aus dem TPE könnte man besser benutzbare weniger anfällige Puppen bauen, weil die aber die Optik nicht halten können wenn sie besser beweglich sind und daher weniger einreißen lassen es die Hersteller. Mit den Stoffpuppen geht viel mehr als man denkt, wenn man die Puppe nicht nur einfach so baut wie die Teddybabes gebaut wurden, sondern von Körpergefühl her zielgerichtet. Das gibts noch einiges was sich lohnen würde. Ich bin mir sicher das es einige auf der Welt gibt die sich super gute Puppen gebaut haben, aber von denen ist keiner oder kaum einer in den Foren und zeigt wie es geht.

Viel Erfolg bei der Suche.

Harry

Anfänger 10

  • »Harry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Im NRW, weit weg von der Heimat......

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 150 510

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied

3

Freitag, 10. Februar 2017, 15:34

Moin Doc,

mit TPE-Shredder füllen? Das TPE müßte dann aber sehr fein geshreddert sein. Ich erinner michnoch gut an meinen ersten Versuch eine Latexpuppe mit Schaumstoffshredder zu befüllen. Sie war unförmig wie sonst was, und das ist noch freundlich ausgedrückt.
Mein Gedanke, Wunsch, Traum geht ja in dioe Richtung einer Hybridin. Also eine Kombination aus TPE und Stoff. Brüste aus TPE, Kopf und ein Unterleib passend dazu. Aber das ist wohl ein langer Weg noch oder ein Traum. Ich hatte irgendwo mal gelsesn, das eine japanische Stoffpuppe, die Brüste (leider sehr kleine) aus Silikon oder TPE-ähnlichem Material haben soll.
Doch um eine selber zu nähen, gehts erstmal ein vernünftiges Schnittmuster zu bekommen.......
Von daher auch meine Suche nach einer Stofflady, um erstmal eine zu haben, weils mit dem selbernähen wohl noch dauern wird.
Signatur von »Harry« Lieben Gruß
Harry

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 564 839

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

4

Samstag, 11. Februar 2017, 11:06

Büste kann man sich nach Gusto mit weichem Silikon gießen, da kommst du mit 100 eu schon hin wenn es keine Monsterbrüste sein sollen.
Keine Form ist einfacher zu bauen als Brüste.
Der Schredder muss nicht so fein sein bei Cyberskin oder weichem Silikon. Das Quetscht sich in einem Stofteil zusammen, verschmilzt so zu sagen zu der Form wo man es rein gestopft hat.
Da reinen Trauben große Stücke die man schneiden oder rupfen kann, dauert, aber egal.
Das schwierige ist die passende Unterteilung zu nähen/bauen, das ist bei meinem Pinky Venus Torso schon wegweisend ausgeführt. Mich würde das ehrlich gesagt überfordern das selbst zu konstruieren.
Stoffe muss man nicht ausschließlich nähen. Die lassen sich genau so sicher mit flüssigem Latex kleben.

Harry

Anfänger 10

  • »Harry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Wohnort: Im NRW, weit weg von der Heimat......

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 150 510

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied Seit über 51 Monaten Mitglied

5

Samstag, 11. Februar 2017, 11:22

Moin Doc,

Nun, ich denke Formbau und giessen von TPE/Silikon wird mich wohl überfordern. Ich hänge ja noch beim ersten Problem. Brüste nähen. Ich habe hier zwar eine Vorlage vom Dollmaker.com, aber da in englisch ist es doppelt so schwer. Gibt zwar Bilder dazu und habe heute ersten Nähversuch gemacht. Naja, überzeugt mich nicht wirklich.
So und wenn dann die Brust genäht ist. dann eine Form erstellen die zu dem Nähschnitt passt.... Ne, ganz konfus werd.

Alternativ, aber teuer......
http://www.special-trade.de/silikonbrues…-skin-torso.php

http://www.special-trade.de/shop/silikonbrust-bh/index.php
Signatur von »Harry« Lieben Gruß
Harry

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 129

Wohnort: Saarland

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 564 839

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 482

  • Nachricht senden

Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied Seit über 75 Monaten Mitglied

6

Sonntag, 12. Februar 2017, 11:19

Diese teuren Latexbrüste lassen sich ganz einfach selbst herstellen,
viel Talent braucht man dazu nicht, das kann man modellieren. Da macht man dann die Vorhöfe und Brustwarzen nach innen und
beschichtet das ganze mit Silikon. 1cm dick. Dann dreht man das um und füllt die Brüste mit Silikon und schon hat hat man 10x realistischere Brüste
als diese Latexteile für 230 eu. Wenn man ein Stoffpüppie baut würde ich Latex nur als Klebstoff an Nähten die sehr stabil sein sollen verwenden.
Latex ist viel zu hart. Stoff als Sexpuppe funktioniert nur wenn innen mindestens realistisch weich ist. Das geht mit Latex nicht.
Latex ist mega fest wenn es dicker ist als ein Kondom.
Die sind ja zum selber anziehe und nicht dafür da dass ein Püppie sich wie ein Mädel anfühlt.
Titten machen kannst du sogar mit Pizzateig üben.
Ein super schmusiges Püppie geht auch wenn man eine möglichst dünnhäutige Laetitia locker mit Flocken füllt, am besten sogar Daunen und den Rest mit Luft bei bläst, eine Lunge voll soll reichen. Da kommt von der Weichheit keine TPE mit.
Erstmal muss man ganz genau definieren was einem wichtig ist und das kann man nur wissen wenn man es ausprobieren konnte. Demnach ist die Suche nach der eigenen besten Puppe ein Prozess bei dem man ständig weiter kommt.
Das ist ach das wertvolle. Es geht immer weiter und es verbessert sich ständig was dann Langeweile oder Frustration mit dem Toy ausschließt. Sobald man merkt es wird sexuell oder mental langweilig analysiert man beim Verwenden was besser sein könnte und hat das nächste Ziel.
Mit nur kaufen von existierenden Toys kommt man da nicht weiter.
Irgendwann hat man dann die komplette Konstruktion und dann beginnt der Verfeinerungsprozess beim herstellen. Genau so sind damals meine Puppen oder die von dem Russen entstanden der Schaumelemente mit Nylonhosen zusammen gebracht hat.
Eine Konstruktion ist dann fertig wenn sie maximal wirkt und maximal stabil ist so das man sie benutzen kann wie man will und das Jahre lang und auch nichts achten muss. Nachteil bei den TPE ist AUA! Geht gar nicht in meinen Augen. Nachteil der Stoffpüppies ist das sie schnell dreckig werden wenn man sie feucht benutzt. Nur zum Schmusen sind sie ideal.

Anderer Weg:
hast du passende Schnittmuster und eine sehr große flache Fläche dann kannst du sehr billig beste Silikon-Nylonhäute herstellen und daraus deine Puppen bauen. Den Po und die Bürste kann man so beigießen oder 3xm dick einspachteln weil es sich verbindet. Die Kombination aus Nähen und Formenbau ermöglicht überlegene Puppen die nach Abschluss der Lernphase auch nicht so teuer von den Materialien her sind.
Wichtig ist nicht aufzugeben. An einer Idee dran bleiben bis sie klappt oder man sicher weiss das es definitiv nicht möglich ist es auf diese Weise zu machen.

Zeig doch mal deine Nähversuche. Genau so fängt es an. Es kann nicht beim ersten mal klappen.
Du brauchst erst die Form welche die Brüste haben sollen oder du nähst die Bürste und die werden dann durch rein stopfen so wie du sie gerne hättest. Dazu müssen die Brüste innen zu sein mit einem kleinen Stopfloch wo du die Stopfwatte durch stopfen kannst. Das gleiche gilt für den Po und den Rest der Körpers. Wo die Kammern hin müssen und wie man die Einzelteile aneinander bringt ist dann die Aufgabe. Es ist nicht ungewöhnlich dass man jeden Tag mehrere Stunden immer und immer wieder das ganze Konstrukt durchdenkt. Das Ergebnis wenn man da hin kommt ist die maximal wirksame Puppe. Eine Puppe ist kein Projekt das nach 2 Stunden fertig ist. Das Handwerk lernt man mit der Zeit und die Investitionen um was aus zu probieren muss man einfach tragen. Man könnte auch mit einer 40cm großen Übungspuppe anfangen und dran schaun was geht und wie es geht und erst wenn man ein super knuffiges 40 cm Püppie hat (kann man einem Kind schenken oder sich auf den Schrank setzen) fängt man mit der eigentlichen Puppe an.

Beschreib doch mal deine Konstruktions-Gedanken bis ins Detail welche du bisher hattest. Am Anfang steht immer die Theorie welche von den eigenen Bedürfnissen diktiert wird. Welche Materialien zum Einsatz kommen, was man selber hin kriegt, was man kaufen muss....darüber kann man prima reden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Silberlink (12.02.2017), Chris (07.06.2017)

Counter:

Hits heute: 9 | Hits gestern: 52 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 137 352