Sie sind nicht angemeldet.

WEIL ES SCHON WIEDER PASSIERT IST:
Wenn Du etwas in unserem Flohmarkt verkaufen möchtest, benötigst Du min. 10 für die Allgemeinheit nützliche Beträge hier im Forum. Nur 10, das ist echt nicht viel, Angebote von Usern die weniger als 10 Beiträge geschrieben haben werden so lange nicht freigeschalten, bis 10 Beiträge geschrieben wurden.
Zu lesen in den gesonderten Regeln für den Flohmarkt seit 19.02.2017 in Punkt 1

Guten Tag lieber Gast, um »Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bohse

Moderator

Beiträge: 167

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 452 713

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

21

Mittwoch, 21. Mai 2014, 09:06

Ist ja halt so, dass eben alles seine Vor- und auch seine Nachteile hat.
Das Produkt stellt immer einen Kompromiss aus eben diesen Vor- und Nachteilen dar.
Und manchmal erweist sich ein scheinbarer Nachteil auch endeffektlich als Vorteil.
Leider natürlich manchmal auch andersherum.
Das ist immer eine Frage der Ansicht des Nutzers.
Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

22

Mittwoch, 21. Mai 2014, 09:33

Meine Ansicht wenn ich mir eine bestellen sollte ist das es keine bessere Puppe gibt wenn es um Sex und Schmusen geht.
Das liegt einfach am Konzept un dazu gehört das die Puppe sehr leicht ist. Es können also nur Watte, Schaumstoffflocken oder ähnliches
verarbeitet werden, solche Füllungen sind sicher. Wäre die Puppe ausgeschäumt könnte der Schaum reißen und die Puppe wäre deutlich unnatürlicher anzufassen und härter. Leider sind weltweit nur ganz wenige in den Genuss wirklicher Hochleistungssexpuppen gekommen, die letzte von mir gibts hier noch im Flohmarkt und dann gibt es noch Gepetto der welche baut. Und Bohse wenn er seine Werke fertig hat und zeigt. Es stellt sich für mich hier absolut nicht die Frage nach eventuellen Nachteilen denn für mich sind die Puppen von Gepetto
die einzigen denen ich zutraue das sie mir das geben was ich von einer Puppe erwarte, der ganze Rest an Puppen die es gibt ist im Verhältnis dazu unbenutzbar.
Das verstehen aber leider nur wenige Leute, ich kann nur hoffen das Gepetto mehr Glück hat als Creator Ich und die anderen die aufgeben mussten, eben weil die Masse an Leuten absolut nicht kappiert was gute Puppen sind,
mangels Benutz- Erfahrung nicht kapiert, mangels Riskobereitschaft, mangeles Einsicht in die technsiche Materie.
Neben Gepettos Puppen hab ich nur noch Hoffnung bei Bohses Lederpuppen, mit Leder ist auch eine körperliche Hochleistungspuppe machbar aber wegen dem Nähen sicherlich abstrakter. Aber auch diese Technik ist Leistungsfähiger für eine Bettpuppe als alles was bislang auch China kommt.
Für mich also auch klar vorzuziehen. Sexpuppen kann man nicht ohne Idealismus bauen wenn es wirklich gute Puppen werden sollen.

lD Doc

Puppensindcool

Anfänger 10

Beiträge: 39

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 106 835

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

23

Mittwoch, 21. Mai 2014, 17:54

Ich denke schon das die Puppe von Gespetto ,alleine schon wegen Ihrem Gewicht, besser ist als viele Konkurenzprodukte.
Ich hätte halt nur Bedenken das die Puppe mit der Zeit Ihre Form verliert, z.B das der Hintern unförmig wird.
Ob man dies dann wieder durch verschieben oder Kneten der Watte wieder richten kann, kann ich überhaupt nicht beurteilen.
Auf jeden Fall ist es eine interessante Puppe.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

24

Mittwoch, 21. Mai 2014, 21:44

Ich sehe das so.
Das wichtigste an einer Puppe ist das man sie benutzen kann so wie man es gerne tut.
Wenn es nur eine Puppe gibt die genau das kann was man möchte, falls da später mal Verschleißerscheinungen
entstehen können, dann ist das in Anbetracht der Tatsache dass es die einzigste Puppe ist die man benutzen kann
durchaus verkraftbar.
Wenn es vergleichbare Puppen gäbe wäre es etwas anderes, dann müsste man Vor und Nachteile gegenüber abwägen
eine Vergleichspuppe gibt es jedoch nicht.
Bei meinen gestopften Puppen kam es nie zu so schlimmen Deformierungen der Füllung das ich damit eine Problem gehabt hätte.
Füllung wandert immer an die Stellen wo das größte Volumen ist, dh die Füllung kann etwas wandern aber genau so kann man sie wieder zurück kneten.
Watte wandert weniger als Flocken, es sind vermutlich kleine Flöckchen verarbeitet die extra dafür gemacht werden um sich möglichst wenig zu deformieren und zu wandern.
Wenn man diese Watte recht dicht stopft dann wird sie wohl auch da bleiben wo sie hingestopft wurde.
Mit dem Investieren in Puppen (oder Sextoys) ist das so wiso eine philosophische Sache. Wenn man weiss was einem die Puppe für die Lebenqualität bedeutet relativiert sich der Preis
und die konstruktionsbedingten Kompromisse. Leider wissen das die meisten nicht, nur diejenigen die das wussten hatten bei mir eine Puppe bestellt und genau so wird es auch bei Gepetto sein.
Dh diejenigen denen eine Puppe wirklich was wert ist bekommen auch eine gute, die anderen bekommen den Müll von der Stange. Ich zähle da auch die teuren Silikonpuppen dazu.
Ebenso die Schaumpuppen, Teddybabes und was das sonst noch aus den Fabriken kommt. Bei diesen Puppen ist der Kompromis derjenige der Wirtschaftlichkeit, dh diese Puppen egal in welcher Preisklasse werden so billig
wie möglich und mit möglichst wenig Handarbeit gebaut. Eine gute Puppe muss aber hauptsächlich durch Handarbeit entstehen sonst gibt es keine Feinheiten die in der Summe dann das "mehr an Lebendigkeit"
erzeugen. Die Silikonpuppen sind deshalb so schwer weil so am billigsten/einfachsten/gewinnbringensten zu bauen ist eine solche 6000 eu Puppe in Gepettos Technik würde wohl das dreifache kosten um die Gewinnspanne halten zu können. Kein Hersteller wird deshalb jemals eine Puppe dieser körperlichen Benutzqualität bauen und anbieten. Niemals.
In den Fabriken gibt es niemand der Tagelang an einer Puppe arbeitet. Auch in China nicht.
Körperlich kann man keine übliche Silikonpuppe auch nur annähernd natürlich benutzen, viel zu schwer und empfindlich. Ein Teddybabe ist viel zu hart, von wegen schmusig, das suggeriert nur der Name.
Schaumpuppen aus Japan werden super schnell gelb wie Nikotinwände, das ist normal für das Material, nach 2 Jahren fängt es an zu zerbröseln wie solcher Gießschaum nunmal altert. Außerdem reißt der Schaumtoff beim Sex
an den Oberschenkeln ein und unter den Armen wenn man der Puppe ungeschickt was anziehen will.
Eine Selene ist ein ultrahartes Plastikteil mit totaler Fehlkonstruktion im Schritt. Da muss man modifizieren um überhaupt rein zu kommen und dann liegt man auf einem starren stracken Körper.
Alle Puppen die ausgeschäumt sind werden ausgeschäumt der Optik wegen und der Kompromiss ist das es den Herstellern wichtig ist das sie die Puppe verkaufen, aber nicht das sie gut funktioniert.
Man kann nur sehr schlechten Sex mit einer viel zu harten Puppe haben und alle ausgeschäumten Teile, egal ob Groß- Toys oder Puppen sind viel zu hart, selbst die weichsten Gießschäume die es gibt sind zu hart.

Es gibt nur eine Konstruktion die eine weiche Vollkörperpuppe ermöglicht, das ist eine biegsame weiche Haut mit weicher Füllung drin. Dazu kann man nur 2 Hautmaterialien benutzen, das ist Silikon oder Latex.
TPE stinkt nach Erdölchemie zum Himmel. Genau richtig für ins Bett wenn schon ein kleines Toy ein ganzes Zimmer verstinken kann.
Wer es nicht glaubt kann sich meinetwegen schwarz suchen in den Tiefen der Sextoywelt, er wird keine sexuell natürlich benutzbare Puppe finden die mit anderer Technik hergestellt ist als Hülle und Füllung.
Weiche Stoffpuppen klammer ich mal aus weil Stoff sich nicht wie Haut anfühlen kann, Silikon oder Latex und wahrscheinlich Leder schon und das ist Grundvoraussetzung das man mit ganzem Körper eine solche solche Puppe natürlich fühlen kann.
Möglicherweise muss man jahrelang selbst Puppen bauen und weit über alle Telleränder schauen um zu diesem Schluss kommen zu können, Fakt ist das der Markt für die leistungsfähigsten Sexpuppen
eher schwindend gering ist denn solche Puppen können nur in kleinen Kellerwerkstätten mit unglaublich viel Handarbeit verwirklicht werden. Und den Baumeistern vertrauen die meisten Leute ungerne Geld an,
das tun nur diejenigen die reflektiv genug sind um aus ihren Erfahrungen zu schließen das die Puppe genau das leisten kann was sie vergeblich bei anderen Puppen gesucht haben und nur ahnen konnten.
Eine Puppe kann nur so gut sein wie man sich selbst kennt. Hat man keine Erfahrung mit Puppen kennt man sich nicht bezüglich der Puppen. Ein Körpergefühl können sich die wenigsten Vorstellen, ich vermute jedoch das es genau das ist was sie suchen und viele bleiben dann bei einer völlig unzulänglichen Puppe hängen und die geizigen deren Lebensphilosophie das Geld und eben nicht die tiefe des sexuellen Erlebens ist werden niemals begreifen welchen Wert eine Puppe haben kann.
Für mich gibt es da gar keine Frage außer entweder ich will die Puppe weil ich weis was ich brauche oder ich lass es weil ich weiss das die Puppe nichts taugt für mich. Gepettos Puppe ist diejenige die gleichzeitig die höchste Leistungsfähigkeit mit den geringsten Schwächen vereint. Und weder eine Puppe noch ein Mensch können perfekt sein.

lG Doc

Bohse

Moderator

Beiträge: 167

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 452 713

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

25

Mittwoch, 21. Mai 2014, 22:48

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, Doc.
Am Anfang habe ich auch zu weich gestopft, diesen Fehler aber sehr schnell erkannt und korrigiert.
Meine (eigene, private) "Natascha" ist fest genug, nicht aus der Form zu gehen und weich genug, um sich richtig gut schmusig anzufühlen.
Sie ist nicht kalt, wie die ganzen Kunsstoffpuppen. Sie knarrt nicht so grausam wie ein Vinylipüppchen und hat auch meine Größe.
Für mich war der Selbstbau der Durchbruch. Jetzt habe ich genau das, was ich brauche.
Zur Krönung kann ich sie, falls es nötig wird, bei 95°C in die Waschmaschine stecken...macht das mal mit ´nen Teddybabe...
Und genau das ist es, was die Puppen von Doc, Meister Gepetto, mir und vielen anderen von der Industrieware abhebt. Sie sind mit Liebe, Sorgfalt und totaler Hingabe gefertigt. Jeder Gedankengang bei ihrer Planung ist mehrfach durchdacht, getestet und mancher verworfen worden. Jeder Handgriff bei der Herstellung ziehlt auf ein gutes Gefühl beim Benutzen, ob nun beim bloßen Anfassen oder auch beim bumsen. Jeder Aspekt wird bedacht.
Diese "Macher" liefern lieber Qualität statt Massenware und stehen kompromisslos hinter ihren Produkten.
Und das Geld, dass sie dann für ihre Puppen verlangen, ist oft sehr viel weniger, als diese "Gefährten" eigentlich wert sind, kaum einer der Gepettos, Docs oder Bohses kann davon "leben". Und es werden weniger...

Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Puppensindcool

Anfänger 10

Beiträge: 39

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 106 835

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

26

Donnerstag, 22. Mai 2014, 09:26

@ Doc, Bohse

danke für die ausführlichen
Ansichten und Informationen zum Thema Puppen. Zur Zeit habe ich eine aufblasbare Natalie Puppe.
Jetzt muss ich nochmal genau nachdenken auf welche Puppe ich upgraden werde, und versuchen den
richtigen Mix zwischen Benutzbarkeit und Aussehen zu finden.

Bohse

Moderator

Beiträge: 167

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 452 713

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

27

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:59

immer gerne @ puppensindcool...

ein wichtiger Aspekt ist auch noch, ob Du die Puppe immer wieder wegräumen/verstecken willst/musst oder sie auch irgendwo sitzen/stehen/liegen lassen kannst/möchtest.
Siehst schon an der Schreibweise wie schwierig so eine Entscheidung sein kann.
Meine Natascha z.B. sitzt ganz offen in hübschen Klamotten auf dem Sofa als wenn sie fernsehen würde. Klar, meine Frau weiß natürlich was das ist.
Die restliche Verwandschaft hält sie einfach für eine nette Kunstfigur.
Keiner, wirklich gar keiner ist bis dato auf die Idee gekommen, da etwas anderes zu sehen. Bei Verwendung von Kunstleder statt Stoff dürfte sich dieser Effekt noch verstärken.

Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

28

Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:08

Ja,

und es kommt hinzu, wenn man das Geld nicht hat, dann kann man nur in dem Preisbereich suchen
wo das Geld reicht. Das ist keine Schande sondern es ist einfach so. Ich selbst finde die Unterschiede bei Vinylpuppen doch
arg gering, wenn man sich eine teurere mit Kopf und Händen besorgt dann kann man wenigsten etwas besser Illusion erzeugen,
das ist je nach dem wie gut man das kann auch nicht zu verachten. Bei diesen Puppen muss man aber aufpassen, die Inserts sind
bei allen viel zu eng, ich müsste da Viagra nehmen um überhaupt rein zu kommen, das kann also zur Enttäuschung führen,
eine billige mit einfachem Vinylschlauch als Insert da kommt man immer rein oder man hat einen XXXL Schwanz.
Ist leider so das es keine Puppe gibt die so richtig gut ist und man sie bedenkenlos empfehlen könnte.
Der Hauptnachteil von Vinylpuppen ist das man so aufpassen muss mit den Nähten. Also am besten nur weich aufblasen und dann
nur vorsichtig Missionar machen und keinesfalls die Puppe so verbiegen das es an den Nähten zerrt, Beine spreizen und so.
Dann können die schon dem Preis entsprechend lange halten, aber wenn man da nicht aufpasst können sie schon in der ersten Nacht kaputt gehen
und flicken geht nicht an jeder Stelle und das muss man auch lernen und braucht Geduld, also Flicken drauf und weiter machen ist nicht....

Die Frage ist auch...mental....willst du eine Puppe oder eine "Frau" benutzen?
Wenn du es schaffst dich von der Vorstellung es müsse unbedingt eine Frau sein zu lösen, dann brauchst du kein "natürliches" aussehen.
Manche können das und mache können es nicht und manche lernen das mit der Zeit.
Den allermeisten ist die Benutzbarkeit nahezu egal, hübsch anziehen und ins Zimmer stellen ist wichtiger, die Vorstellung das da ein Mädel steht
scheint das wichtigste zu sein, und nicht der körperliche Act.
Man lernt aber mit der Zeit was man genau will und was man mental kann und was einem wirklich wichtig ist, anfangs kann man das gar nicht wissen
und es kommt auch drauf an wie sehr man eine Puppe braucht, wenn eine Puppe nur eine kurzfristge Sache ist oder sein soll dann lohnt es sich nicht überhaupt
Gedanken zu machen, kaufen, drüberrutschen und fertig, dann ist auch fast egal welche. Wenn man aber die mental günstigen Wirkungen die eine Puppe
mit sich bringen kann ausschöpfen oder erleben will so gut es geht dann und weiss das man lange Zeit eine Puppe haben wird, dann sollte man sich Gedanken machen
eine zu besorgen die mehr kann und mental näher kommen kann...
erst dann macht es Sinn Gepetto, Bohse oder sonst wen anzusprechen und nachzufragen ob er eine bauen würde.
Die Puppe die man kauft hängt eben auch von der Komplettsituation ab in der man ist und über diese muss man sich erstmal klar sein,
eine Auftragspuppe ist sicher kein Spielzeug sondern ein hervorragendes therapeutisches Instrument.
Gut ding braucht weile, das ist eben immer so, auch bei Puppen, das wissen und können wächst mit der Zeit des Benutzens und genau so passen sich dann auch die PUPPEN AN.

lG Doc

Puppensindcool

Anfänger 10

Beiträge: 39

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 106 835

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

29

Donnerstag, 22. Mai 2014, 22:37

@Bohse


verstecken ist nicht unbedingt ein
Kaufkriterium für mich, da ich die Puppe im abgeschlossenen Schlafzimmer lagern werde


@ Doc,

ich sehe meine derzeitige aufblasbare Natalie als Puppe nicht als Frau . Ich freue mich aber trotzdem das
sie hübsch anzusehen ist wie eine Frau. Sie hat auch den Vorteil das ich sie auf Geschäftsreisen mitnehmen kann. An der
Benutzbarkeit werde ich noch arbeiten müssen. Entweder die Noppen wegschneiden oder das Insert ganz entfernen. Aber die Basis
ist schon ganz gut.

Meine nächste Anschaffung sollte eigentlich eine Silikonpuppe werden. Die Mia Jolie gefällt mir
ganz gut aber auch unter den neuen chinesischen Silikonpuppen habe ich eine Favoritin.

Ich bin seit 2 Monaten im Dollforum konnte dort aber bisher noch nichts über einen bestialischen
Gestank der Puppen lesen,

deshalb verwundert mich deine Aussage über den Geruch von TPE etwas.

Kann es sein das du ein anderes Material meinst das vielleicht für billige Sextoys benutzt wird
?

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

30

Freitag, 23. Mai 2014, 15:22

Hi,

ich habe nur zu bedenken gegeben das TPE im Gegensatz zu Silikon immer etwas nach Erdölchemie riecht,
das kann man nicht wissen wie hochwertig das Öl ist das die Hersteller verwenden,
man unterschätzt die Geruchsbildung wenn man sie von einem kleinen Toy ableitet denn die Oberfläche einer Puppe ist das Zigfache,
ob man den Geruch ertragen kann oder nicht kommt auch auf die Empfindlichkeit an, ich würde mich jedenfalls nicht auf so ein
großes TPE Teil legen wenn ich schon ein bedenkliches Gefühl habe wenn ich ein Fleshlight oder schlimmer noch billigeres verwende.
Mit der ganzen Haut vom ganzen Körper da drauf liegen und dann riecht man das Material, diese Vorstellung gefällt mir ganz un gar nicht
und wer mal einen Pussi and ass hatte weiss wie schnell der untendrunter "schwarz" wird weil das ölige Material den Hausstaub ins Material reinzieht.
Alle versuche das wieder ganz sauber zu waschen waren erfolglos, bei allen teilen die ich hatte. Da es sich um die gleiche Material Gattung handelt
vermute ich das diese Puppen ebenso hartneckig dreckig werden, auch kein schöner Gedanke, eben weil mans nicht abwaschen kann.
Am besten du fragst mal nach bei denen die solche Puppen haben und fragst auch gleichzeitig ob die Besitzer rauchen damit du besser einschätzen kannst .
Solche Puppen sind auch noch viel zu schwer um sie natürlich bewegen zu können und genau so wie bei üblichen 6000eu Silikonpuppen müssen die Hersteller
recht harte Material Mischungen verarbeiteten damit die Puppe im Stehen , Sitzen , Liegen nicht ihre Proportionen verliert.
Also so weich wie ein Fleshlight darf man sich diese Puppen nicht vorstellen.
Ich habe einen braunen perfect Ass, der stinkt so bestialisch zum himmel das er mein großes Zimmer verstinkt und unter der Bettdecke stinkt es,
gleichzeitig ist das Teil enorm fest so das das Penetrieren fast schon weh tut, selbst dann noch nachdem ich den Kanal erweitert hatte und alle Rippen rausgeschliffen hatte.
Also wenn eine Puppe bei der größe so stinkt dann könnte ich sie nicht benutzen und ich gelte allgemein als unempfindlich bei Gerüchen. Seit ich nicht mehr rauche ist es ganz aus.
Ich benutz das Teil nicht mehr.
zur besseren Vorstellung: Nimm mal 1g Katzenscheiße und verreib das auf einem Teppich, dann nimm 1kg und verreib es...das ist im Vehrältnis der Unterschied im Geruch von einem kleinen Toy und einem großen aus gleichem
Material. Erträglich kann eine solche Puppe also nur dann reichen wenn hochwertigstes medizinisches Weissöl verwendet wurde und dieses auch genau bei der richtigen Temperatur verarbeitet wurde.
Ist doof wenn man nicht dabei ist wenn die Puppe gemacht wird.
Bedenke auch, Leute die sehr viel Geld für eine Puppe ausgegeben haben, die haben massive Probleme zuzugeben das es was an der Puppe gibt was sie stört.
Ich hab enoch nie von einem Silikonpuppenbesitzer gehört das er Angst hat die Puppe beim Sex zu bewegen und jedes mal Blut und Schweiß schwitzt wenn sie gebadet werden muss.
Den Leuten ist das unangenehm dadrüber zu sprechen und zu schreiben noch mehr weil sie das aus der Illusion rausholt. Die ERfahrungeberichte über Silikonpuppen sind verzerrt,
lies einfach mal genau hin, sind alles tolle problemlose Frauen und wenn da doch mal ein Problemchen sein sollte, ist halb so wird, gehört nun mal dazu, ist ganz normal...
ich erzähl auch niemand was mich an meiner Frau stört, bzw ich hab auch keine Lust mir ständig ihre Schwächen vor Augen zu halten...die meisten Berichte sind Zerrbilder,
gleiches wird für die TPE Puppen gelten, wobei...lies einfach genau hin, zwischen den Zeilen steht dann oft was du wissen willst genauer.

lG Doc

Puppensindcool

Anfänger 10

Beiträge: 39

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 106 835

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

31

Samstag, 24. Mai 2014, 17:35

Das mit den herkömmlichen Silikonpuppen habe ich schon praktisch verworfen.

Da konnte man im Forum schön rauslesen das die Besitzer Probleme mit dem Gewicht haben. Außer bei DS Doll.
Diese Puppen scheinen etwas praktikabler zu sein und werden in den höchsten
Tönen gelobt.
Über den Geruch von den billigeren chinesischen Silikonpuppen schreibt jemand von einem leichten süßlichen Geruch
der aber nach 2 Wochen so gut wie verschwunden war.

Ja das ist alles sehr schwierig.

Am besten wäre es wenn es in Deutschland einen großen Händler gäbe der alle Puppen
von den verschiedensten Herstellern auf Lager hätte, und man die Dolls besichtigen könnte.

moonlight

Anfänger 10

Beiträge: 159

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 326 226

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

32

Montag, 26. Mai 2014, 22:15

Das mit den herkömmlichen Silikonpuppen habe ich schon praktisch verworfen.

Da konnte man im Forum schön rauslesen das die Besitzer Probleme mit dem Gewicht haben. Außer bei DS Doll.
Diese Puppen scheinen etwas praktikabler zu sein und werden in den höchsten
Tönen gelobt.
Über den Geruch von den billigeren chinesischen Silikonpuppen schreibt jemand von einem leichten süßlichen Geruch
der aber nach 2 Wochen so gut wie verschwunden war.

Ja das ist alles sehr schwierig.

Am besten wäre es wenn es in Deutschland einen großen Händler gäbe der alle Puppen
von den verschiedensten Herstellern auf Lager hätte, und man die Dolls besichtigen könnte.


Jepps da gebe ich Dir Recht. Leider gibt es zuwenige Händler hier wo man gut gemachte Puppen bekommt.
Die einfachen sind oft sehr unnatürlich gemacht. Denke da kann man noch sehr viel verbesser. :)

Vinylchecka

unregistriert

33

Donnerstag, 29. Mai 2014, 22:39

Schön, man braucht hier nur grundlegend
auf paar Sachen verweisen und wird schon verstanden, auch ohne alles bis ins
kleinste Detail zu exorzieren und zu versuchen es in Worte zu fassen.



Das zeugt davon, dass hier manche Leute
auch über den Tellerrand geschaut haben und sich nicht nur Gedanken machen
sondern auch Erfahrung haben.



Da die Chasey Lain im Endeffekt die
einzige Puppe mit Spassfaktor ist, haben sich Neuanschaffungen im Laufe der
Zeit auf sechs Stück angehäuft. Dabei ist jede Neue etwas ganz besonderes.
Anderen Ersatz in Sitzend gibt es bisher nicht, bzw. bis auf die eine oder
andere Ausnahme mit Qualität und etwas mehr in low Cost. Umso erstaunlicher, da
die Chasey noch aus dem letzten Jahrtausend sein dürfte (gibt ein Händler mit
Bemerkung:
Dieser Artikel wurde am Dienstag, 30. November
1999 eingetragen.). Evtl. haben aber auch andere Hersteller
nicht den Schritt gewagt auf Sitzende Puppen zu setzen im Hinblick auf die
wahrscheinlich geringen Verkäufe der Chasey, da sie sehr schnell Luft verliert
oder ihr Insert einreisst, falls der Kunde sie sogar überhaupt benutzen kann
aufgrund ihres harten Inserts oder nicht direkt beim Versuch ruiniert. Selbst
wenn alles problemlos funktioniert, so ist es doch am Anfang sehr
wahrscheinlich, dass der Benutzer ihr beim ersten Mal zu viel abverlangt, auf
den Schwingen der Lust und zu sehr Beinespreizend und Materialverzerrend.
Dennoch ist die Entwicklung weiter vorrangeschritten und besser haltbares kann
hergestellt werden.



Wie die hier schon genannten Puppen
sind, wird man evtl noch lesen dürfen. Die Paula von http://iamdollusa.com scheint auch interessant.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

34

Freitag, 30. Mai 2014, 10:09

Hi vinylchecka

die Paula ist die sitzende die ich auch gefunden hatte, kann auch sein das Zwischenfirmen vom Hersteller Einzeleile kaufen und so zB
andere Köpfe drauf setzen. Diese Frima 1Am ist noch recht neu, da sehen wir sicher ob sich diese Puppen durchsetzen.
Eine sitzende Puppe verkauft sich immer schlechter als eine stehende. Ich kann nur vermuten warum das so ist. Eigentlich reicht aber
zu wissen das es so ist. Grade das war anfangs für mich extrem verwunderlich, ich dachte die Mehrzahl kauft sich eine Sexpuppe um Sex damit zu machen
und es ist doch offensichtlich das man das mit einer sitzenden Puppe besser machen kann. Grade dann wenn nur Luft drin ist.
Ich kann dazu nur sagen das mich die Chasey Lane dazu gebracht hatte Doggiepuppen aus Latex zu bauen. Mit diesen Puppen konnte ich dann all das machen was
man so in den Pornos sieht, es waren einfach alle Stellungen möglich und ganz ohne diese psychologische Hemmung vorsichtig sein zu müssen weil diese Puppe unkaputtbar waren durch
Beine spreizen, ziehen, biegen...Diese Hemmung ist ein großer Spasskiller, das meint man so nicht weil man ja nichts anderes kennt. Diese Latex Doggies waren ein echte Befreiung vom Vinylstress.
Ich sage ja oft das ich die Puppen auf dem Markt für untauglich halte wenn es um körperlichen Sex geht, ich vergleiche sie eben mit dem was ich selbst rausgefunden habe was geht und
wie geil eine wirklich gute Puppe wirken kann. Mit einer üblichen Vinylpuppe kann man grade mal 20% von dem was man selbst körperlich und mental leisten kann ausleben.
Ich hatte diese Puppen damals (ist noch nicht soo lang eher) für 800 eu verkauft, das war den meisten zu viel und ein guter Monat Arbeit im Gestank und Dreck mit laufenden Kosten, 25 Tage jeweils 78km am Tag fahren,
(Benzin) das hat sich nicht gelohnt. Die Puppen konnten alles, in der Galerie hier findet man Fotos. Heike hieß die letzte. Wenn ich mir die Fabrik (Textil) Puppen anschaue die hierzulande für 1400 eu verkauft werden und nicht annähernd so menschlich anzufassen sind dann waren diese Puppen im Vergleich dazu gute 1600 eu wert. Für ein paar Jahre besten denkbaren Puppensex finde ich das nicht zu viel. Man lebt nur 1x. Leider hab ich keine mehr übrig, nur mein Torso der ähnliches kann ist noch im Schrank.
Das klingt wohl alles recht abgehoben und hochnäsig, mag sein das es das auch ist aber ebenso ist es Tatsache. Meiner Vermutung nach wird es keine Puppe im Preisbereich von Vinylpuppen jemals geben die eine wirklich hohe sexuelle Leistungsfähigkeit haben werden, die sogenannten Verbesserungen und eine minimal verbesserte Stabilität bringen eine Puppe nicht mal annähernd in den Wirkungs-Bereich in dem ich Puppen erleben durfte.
Tatsache ist aber auch: Das was man hat ist immer das Maximum von dem was geht, also kann man auch immer zu frieden sein...und wenn man die Puppen so wie die meisten eben nicht hauptsächlich zur Befriedigung sexueller Notwendigkeiten einsetzet sondern als hübsches vielseitiges Hobby, dann tuen es die Vinylpuppen allemal, billiger kann man keinen ungefähr-Frauenkörper ins Zimmer bekommen.

lG Doc

Vinylchecka

unregistriert

35

Dienstag, 12. August 2014, 20:25

So wie es aussieht, wurde schon die Chasey Lain puppe von Topco verhunzt.
Scheinbar wurde diverse Sachen geändert.
Das Fängt zunächst bei der Verpackung an, die nicht mehr wie bisher aus 2 Teilen besteht. Dem inneren bedruckten dünneren Karton und einem steiferen Innenteil.
Es gibt nur noch den äusseren Teil aus dickerem Karton. Zunächst einmal belanglos, aber wahrscheinlich das 1. Zeichen der Neuerungen.
Dann ist der Puppenkörper aus einem anderem Material. Es ist Heller und viel härter. Ausserdem fehlen die Verstärkungen in Form einer 2. Vinylschicht im Inneren der Schenkel.
Dadurch wirken auch alle anderen Teile, wie Hände, Füsse, Kopf und Insert wie aufgesetzt, da diese noch die besondere Standarttönung der Chasey besitzen.
Hände und Füße scheinen unverändert zu sein. Dafür sind die Schamlippen auffallend Rötlicher, würde man meinen. Auch die Nippel scheinen eine etwas stärkere rote Färbung zu besitzen.
Das Gesicht scheint kleiner zu sein. Auch sieht es sehr stark aufgesetzt aus, da unter dem Halsende eine Art runde Scheibe im Puppenkörper sitzt, auf dem der Kopf sitzt. Diese Scheibe ist viel Grösser und sieht sehr unnormal aus. Auch scheinen die Lippen vergrößert worden zu sein. Die Lippen erscheinen Rötlicher und die Haare erscheinen weniger rot, eher Dunkler.
Anstatt irgend etwas qualitativ zu verbessern, indem man Nähte verstärkt, bessere Materialien für das Insert verwendet und nicht mehr harten/spröden Sekundenkleber verwendet, wurde scheinbar der Herstellungsprozess bei gleichem Verkaufspreis vereinfacht und markante Reizfarben gesteigert.
Hier mal ein Bericht von einem entsprechendem Geschäft. Der Bericht sollte von Juni/Juli 2014 sein. Schätzungsweise erfolgte die Produktumstellung/-vereinfachung Anfang 2014.

http://www.yourepeat.com/watch/?v=N7XClDHfshQ


Wenn man etwas stärker auf die Änderungen achtet, dann bemerkt man sie auch.
Bei der Zeit 17:19 kann man auch das Licht Sehen, welches durch ihre Schenkel fällt. Dabei sieht man auch sehr deutlich, dass bei der Innenseite genauso viel Licht kommt wie an der Aussenseite, da beide Seiten gleich hell durchleuchtet werden.

Wie es aussieht reicht topco die Gewinnspanne noch nicht aus, dass die den Herstellungsprozess weiter vereinfachen, um so weiter Herstellungskosten zu drücken.
Wenn man bedenkt, dass Aufblasartikel mit höherer Qualität und mehr Material zwischen 10 bis 30€ verkauft werden, dann dürfte so eine Puppe mit den Ganzen Inserts etc. Nicht mehr als 90€ Kosten, wenn man mit 60€ für Insert, Kopf, Brüste, Hände und Füße rechnet und 30€ für den Vinyl-Puppenkörper.
Bei dem verlangten Verkaufspreis sollte die Qualität wirklich exquisit sein, mit verstärkten Nähten etc. wie es bei profesionellen Sportgeräten der Fall ist.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 209

Wohnort: Saarland

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 647 798

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

36

Mittwoch, 13. August 2014, 20:50

Ich sehe es genau so.

Den Preis würde ich aber als fast schon unmoralisch bezeichnen. In der Puppe steckt zwar nach wie vor mehr Handarbeit als in den meisten anderen ähnlicher Bauart,
zudem hat diese Puppe als einzige ihre eigenen Formen für Hände und Füße und Kopf und was das ganze wegen der vergeichsweise geringe Auslastung teurer macht...trotzdem, der genannte Preis ist für einen Gegenstand der aus dem billigsten Kunststoff bestehet den man verarbeiten kann und sicher nicht wirklich langlebig ist einfach zu hoch. Selbst wenn die Firma glaubwürdig aufschlüsseln würde was denn nach Abzug von allem übrig bleibt. angenommen, das wäre wirklich sehr wenig...trotzdem, es ist und bleibt eine Vinylpuppe ohne deutlich höhere Leistung als ihre Konkurrentinnen haben. 300 eu ist so eine Puppe niemals wert, wenn ihr kaufen wollt, wartet noch ein Jahr, ich vermute dann wird sie deutlich billiger sein.
Vinylchecka hat da etwas wichtiges gesagt. Wenn man sich Aufblasteile für den Pool anschaut, die sind teilweise viel größer und sicher auch nicht leichter zu bauen wenn sie Details haben und dann steht da 30 eu, aber keine 300. Ich denk es so. Es gibt sooo viele andere Modelle die vom SPassfaktor sicherlich genau so gut sind, da kann es klüger sein sich erstmal so eine andere anzuschaffen. Und grade Einsteiger.......lasst die Finger von der Puppe, die Beinnähte überdehnen sich ohne das man dafür Gewalt anwenden muss von selbst, das liegt an der Konstruktion.
Die erst Puppe geht oft recht schnell kaputt, der es ist völlig egal ob sie 30 oder 300 kostet. Eins noch. Das Wort Vinylpuppe und das Wort hochwertig vertragen sich nicht, nichtmal wenn man in der gleichen Sorte vergleicht und relativ dazu schreibt. Man kann aus PVC-Folie keine Aufblaspuppe zusammenschweißen die dieses Attribut verdient. Zum Glück beinträchtigt das aber den Spass den man damit haben kann nicht.

Der Typ im Film, jetzt weiss ich wiso der Handschuhe anhat. Der GLanz auf den Weichteilen dürfte ausgeschwitzter Weichmacher sein und nicht zu knapp, mir scheint das Material weicher zu sein als das der Vorgängervesion. Also muss da jede Menge reingeballert worden sein.


Lg Doc

Ninka04

unregistriert

37

Mittwoch, 13. August 2014, 21:38

Hallöchen,



Doc, du hast dich wegen der geringen Nachfrage zu sitzenden Puppen gewundert. Ich kann das schon verstehen, wirkt einseitig. Die kann man ja sicher nicht zu sich legen. Das strahlt keine Entspannung aus. Das könnte unbewusst mit eine Rolle spielen, auch wenn es nicht sofort auf den Nenner zu bringen ist. Aber auch die stehenden, Unbeweglichen wirken nicht gerade einladend, wie sie da mit an den Körper gepressten Armen liegen.



Ja, die Vinylies haben zuviel Weichmacher. Wenn ich nackt daneben lag, klebte ich schon bald fest - unangenehm, sag ich euch! Und trotz sorgsamer Behandlung machte selbst der Tyler Rocks, eine teure Pipedream-Doll, schnell schlapp. Neee, da hab ich lieber meine Bohse-Puppe, die *juchu** morgen wieder da ist. Ich hätte nie gedacht, dass ich eine so kuschlige warme Puppe so vermissen könnte. John ist ja beweglich, umarmt mich so schön.



Und die billigen Vinylies stinken entsetzlich! Mag sein, dass ich als Blinde mehr auf meinen Geruchsinn achte, aber davon kriegte ich Kopfschmerzen. Habs halt ne Weile akzeptiert, weil es keine Alternative zu geben schien. Ich gab aber nicht auf und fragte rum, was sich gelohnt hat.



auf bald

Ninka

Vinylchecka

unregistriert

38

Mittwoch, 13. August 2014, 22:09

Nun ja, denke kaum, dass die wirklich preiswerter wird. Sollte so seid 1999 oder kurz davor auf den Markt gekommen sein.
Danach gab es wohl eine kleine Nachbesserung, da das Insert zu hart war.
Vor paar Jahren wurde das Box-Layout verändert/modernisiert.
Da es wohl den Verkauf nicht verbessert hat, versucht man jetzt die Herstellungskosten zu senken.
Das dürfte dazu führen, dass sich diese letzte Qualität herum spricht und es so keinen Absatz für Kernschrott bei einem Preis zwischen 150€ und 500€ geben dürfte.
Anstatt die Qualität eher dem Preis an zu passen, versucht man den Kunden noch mehr zu verarschen.
Vom Preis her, dürfte es bleiben, wie es ist. dieser ist wohl auch schon in den Jahren etwas gesunken. Ganz am Anfang dürfte sie ja total überteuert gewesen sein. Schon alleine, weil sie die erste ihrer Art war. Sitzend, sehr schönes dickes Material, mit doppelt gearbeiteten Stellen, mit speziellen Vorzügen, wie dem Insert, den ausgearbeiteten Händen und Füßen etc.
Dürfte über lang oder kurz das Aus sein.

Das komische ist jedoch, dass sie auf der Topco-Seite noch immer bei Availability auf Coming Soon steht.
Da könnte man noch die Hoffnung hegen, dass Topco die Produktion momentan ausgelagert hat und bei einem anderen Hersteller fertigen lässt, bis es eine überarbeitete Version gibt und Fertigungsstraßen dementsprechend angepasst sind.
Allerdings hat es sich generell durchgesetzt, dass man ein vorhandenes Konzept bis auf's Äusserste ausreizt ohne auch nur einen Cent für nötige Verbesserungen zu Investieren. Statt dessen wird lieber noch geschaut, wie man den Gewinn verbessern kann. Dazu wird dann nicht selten bei gleichem Konzept bei den Rohstoffen gespart. Wenn dann noch immer keine Gewinnsteigerung auftritt bzw. das Gegenteil, dann kann der Hersteller sich wenigstens guten Gewissens einreden alles Versucht zu haben, um sein Ziel der Gewinnmaximierung zu erreichen und ein Produkt dann wegen der Unrentabilität aufgeben, anstatt, mit dem Fortschritt zu gehen und Produkte dementsprechend zu verbessern, um das Technisch beste bei gleichen Herstellungskosten heraus zu holben, bzw. grobe Mängel abzustellen, um sich auf dem Markt zu behaupten und eine Vorbidlfunktion einzunehmen und so die Verkaufszahlen zu maximieren durch ein Produkt, welches durch Qualität überzeugt.

Topco geht da den falschen Weg. Augenwischerei beim Kunden, Senken von Herstellungskosten. Bei der Chasey Lain könnte man meinen, der Hersteller versucht die Urinstinkte wecken zu wollen, indem er Merkmale stärker hervorstechen lässt, diese extra stärker färbt, in diesem Fall rot, um eine Durchblutung und eine Bereitschaft vorzugaukeln, der Urinstinkte wegen.
Vielleicht machen es ja aber andere Hersteller besser, wie 1AM und gehen auf Kundenwünsche ein, so dass Produkte mit der Zeit wachsen, den Markt nominieren und den überteuerten Schrott verdrängen.
Eigentlich komisch, dass die Chasey Lain noch nicht nachgebaut wurde, mit verstärkten Nähten und Materialien, die nicht 15 Jahre auf dem Markt sind, sondern den Stand der heutigen Technik wiederspiegeln.

Vinylchecka

unregistriert

39

Donnerstag, 13. November 2014, 21:30

Auch wenn den meisten Aufblasartikeln
schnell die Luft ausgeht, so gibt es dennoch normale Aufblassachen, die einiges
aushalten. Die sogar so viel aushalten, dass man sich eigentlich nur wundern
kann. Wie viel man zumuten kann, kann man auch bei youtube nachverfolgen, wo
Aufblasartikel bis aufs Äußerste gequält werden, bevor ihnen die Luft ausgeht.
Unter diesem Aspekt ist auch folgendes Video beeindruckend:



http://www.youtube.com/watch?v=QAUoJOlrJ…ayer_detailpage











Schon am Anfang ist die Tube ordentlich
Aufgepumpt, evtl sogar etwas prall. Deshalb verwundert es umso mehr, dass
zunächst noch weiter nachgepumpt bzw. weiter aufgeblasen wird, da spätestens ab
jetzt zu sehr aufgepumpt wird und jegliche Herstellerangabe von zu sehr
aufblasen oder overinflating ignoriert wird. Man erwartet schon fast, dass
jeder Zeit etwas passiert und es einen Knall gibt oder ein zischen zu hören ist
und man ist schon fast kurz am Aufatmen, als der Protagonist eine kleine Pause
beim Luftholen einlegt, um darauf sofort die Tube weiter aufzublasen und das
Material noch mehr zu strapazieren. Nach diesem Vorgang kann man erahnen, wie
viel Druck wirklich vorhanden ist, da beim Verschließen vom Ventil ein
energisches und lautes Zischen zu vernehmen ist. Besonders gut kann man jedoch
sehen, wie sehr das Material auf Spannung sein muss, indem man den Schieber für
die Zeit bewegt, denn so sieht man, wie sehr die Tube an Größe zulegt. Geht man
an den Anfang und an das Ende vom Aufblasvorgang, so sieht man, dass die Tube
gut an Größe zugelegt hat und das Material gut gedehnt ist. Bisher haben sich
die Befürchtungen noch nicht bewahrheitet und die bisherigen Strapazen wurden
ohne Probleme von der Tube ertragen. Der Protagonist zeigt auch noch kurz durch
Faust aufdrücken, wie Prall tatsächlich alles ist. Als die Tube dann noch
aufgestellt wird und sich der Protagonist auf sie hinaufschwingt, wartet man
vergeblich auf einen lauten Knall. Selbst sich mit vollem Gewicht in die Tube
fallen lassen und sich wieder nach oben Abstoßen, um sich wieder in die Tube
fallen zu lassen, wird klaglos ertragen. Man hört nur, wie das Material
arbeitet und sieht, wie sich die Tube deformiert und sich Falten/Knicke bilden
in der Erwartung, dass jederzeit diese Strapazen ihren Tribut fordern und der
Tube die Luft ausgeht. Doch es passiert nichts und der Protagonist scheint
erbarmen zu zeigen und hört auf die Tube weiter zu strapazieren. Man sieht,
dass diese Strapazen nicht spurlos geblieben sind. Die Runde Form weist Geraden
auf und man erkennt noch, wo das Material geknickt wurde, als der einstige Ring
nicht nur mit vollem Gewicht sondern auch noch mit Schwung in eine andere
Ovalere Form gezwungen wurde.



Aber auch hier ist noch nicht Schluss.
Das Material wird weiter geschunden und noch strammer aufgeblasen. Auch hier
erwartet man, dass die Strapazen jeder Zeit ihren Tribut fordern, was jedoch
nicht eintrifft. Auch hier sieht man am besten, wie die Tube weiter wächst,
indem man den Zeitslider bewegt. Die schon so geschundene Tube wird dann wieder
erklommen und man erwartet eine entsprechend laute Reaktion. Stattdessen
passiert jedoch nichts. Man sieht, lediglich deutlich durch das sitzen
entstandene Falten, die eine Ahnung davon geben, dass das aufgebrachte Gewicht
eine Reaktion auslöst. Selbst das heftige Auf und Nieder haben keinen Nacht-
oder Materialriss zur Folge. Man kann nur beobachten, wie sehr das Material
geschunden und in eine andere Form gezwängt wird. Beim Absteigen des
Protagonisten wird auch noch mal deutlich, wie sehr die Tube an Größe
dazugewonnen hat, da das Absteigen zunehmend schwerer fällt und er sich schon
abdrücken muss, um besser herunter zu kommen.



Hier könnte man meinen, man belässt es
hiermit. Die Tube wurde genug geschunden und hat alles bisher heil überstanden.
Aber nein. Es geht weiter. Es wird wieder kräftig mehr Luft hineingepresst und
mit Sprüngen in der Zeit, sieht man auch, wie die Tube weiter anschwillt.



Der Protagonist führt noch einmal vor
Augen, wie stramm alles aufgepumpt ist und bemüht sich wieder auf die Tube zu
kommen, was gar nicht mehr so einfach ist, da Sie so gut an Größe zugelegt hat
und man sich schon helfen muss, um Bequem auf ihr Aufzusitzen.



Man erwartet wieder, dass es einen
lauten Knall geben wird. Aber stattdessen hält sie und man hat den Eindruck,
sie wird beim Aufsitzen nicht mehr so stark deformiert. Als sie dann jedoch
noch geritten wird, müsste es doch mal langsam eine Endgültige Reaktion geben.
Man sieht, wie die Tube gequält wird und muss genau hinhören, ob ein Defekt
aufgetreten ist oder bloß das geschundene Material Geräusche macht. Man mag es
kaum glauben, dass selbst das energetischere sich in die Tube fallen lassen keine
Auswirkungen in Form von einem Nachtriss, einem Loch oder einem Knall zeigt.
Beim Absteigen fällt jedoch auf, dass die Tube Verformungen Aufzeigt, was
wirklich nicht verwunderlich ist. Selbst ein weiteres befüllen endet nicht in
einer Katastrophe, obwohl die Tube schon jenseits von Gut und Böse aufgeblasen
ist. Dies Zeit der Protagonist auch noch einmal, indem er sich mit Händen und Knien
auf die Tube begibt. Dabei könnte man meinen, er bricht jeder Zeit mit der Hand
oder dem Knie durch die Tube, oder dass er dies zumindest versuchen würde. Da
auch diese Demonstration keine Auswirkung zeigt, wird die Tube wieder
aufgestellt und schon fast mühevoll erklommen. Dass bloße auf der Tube sitzen
scheint nichts Besonderes mehr zu sein, deshalb wird auch direkt zum
energetischen reiten übergegangen. Man hat wirklich Mitleid mit der Tube und
kann es kaum fassen, wie sie leiden muss. Sie ständig in eine Ovale Form
gedrängt wird, dabei das Gewicht vom Protagonisten aufnimmt und ihn federn
wieder nach oben bewegt. Man sieht, wie sich Falten bilden und dass die
Haltegriffe das Material beim Arbeiten beeinträchtigen. Man sieht, wie sich die
schweren Knicke immer wieder bilden und fragt sich, wie es möglich ist, dass
alles hält, bis man plötzlich ein Zischgeräusch neben dem ganzen
Materialgeräuschen hört bzw. meint, da noch etwas zu hören, denn sehen kann man
noch nichts, es tut sich also scheinbar doch nichts. Wie es aber aussieht,
zeigt die ganze Schinderei der Tube doch Auswirkungen. Auch der Protagonist hat
etwas bemerkt und hält Inne, um nach zu hören, ob Zischgeräusche hörbar sind
und dann zu überprüfen, wo die defekte Stelle ist. Ein sehr beherrschter Sprung
in die Luft besiedelt letzten Endes das Ende der Tube, denn dieses darauf
folgende heftige sich in die Tube fallen zu lassen, hat zur Folge, dass der
Innendruck die Naht angrenzend an der defekten Stelle wie einen Reißverschluss
weiter aufzieht und der größte Teil der Luft dann schnell entweicht.



Dabei ist jedoch noch immer sehr
erstaunlich, dass das aufgerissene Loch doch noch recht klein bleibt und die
Luft noch immer relativ langsam entweicht. Erstaunlich ist auch, welche
Ausgangsgröße die Tube hatte und wie sehr sie aufgeblasen werden musste, um
dann doch so harmlos kaputt zu gehen. Wenn man sich dann noch vor Augen hält,
dass es sich hier um eine normale Snow Tube handelt, die normales Vinyl hat,
eine Luftkammer und normale Nähte, die nicht extra verstärkt sind, dann ist die
Belastbarkeit wirklich enorm. Preislich dürfte so ein Artikel bei 30 bis 50€
liegen. Wenn man dann noch bedenkt, wie sehr man sie aufpumpen konnte und sie
dafurch so stark angeschwollen ist, dann ist das wirklich schwer zu fassen. Die
Belastung von so einem Reifen, den man so belastet ist schon Enorm. Einerseits
ist der Druck so viel größer, da nur eine kleine Auflage-/Sitzfläche vorhanden
ist, was den Druck erhöht, andererseits kommt es zu Materialdehnun durch das in
eine andere Form zwingen. Aber selbst diese Beanspruchungen haben nicht zum
defekt geführt. Letzten Endes dürfte das harte und ständig wiederholte knicken
von dem schon eh strapaziertem Material
an der Schwachstelle der Naht für den Defekt verantwortlich sein.



Man kann sich da wirklich nur
Aufblasbares ähnlicher Qualität wünschen. Man muss es ja nicht übertreiben und
Dinge auf die x-Fache Ursprungsgrösse Aufpumpen und sie so überbeanspruchen,
dass Verformungen zustande kommen und es harte Knicke gibt. Aber wie man sieht,
kann auch eine unvorteilhafte Formgebung bei Belastung viel aushalten –
wirklich beeindruckend!



Letztendlich werden aber alle
Aufblasartikel ohne Luft zu einem Häuflein Elend, egal, wie beeindruckend sie
waren…

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 26 | Hits gestern: 52 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 167 109