Sie sind nicht angemeldet.

ACHTUNG NEUE DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Bitte lesen --> https://lovedoll-community.de/index.php?page=Thread&threadID=941

Guten Tag lieber Gast, um »Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philosoph

Anfänger

  • »Philosoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 28 639

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied

1

Donnerstag, 13. Juli 2017, 19:41

Babyölpflege

Ich möchte hier mal etwas zur Pflege dieser TPE-Puppen mit Babyöl schreiben. Es gibt einen Lieferanten in Deutschland, der auf seiner Seite eine Anleitung für seine Puppen anbietet. Der schreibt auch man soll Öl verwenden, wenn die Puppe trocken scheint oder an besonderen Problemstellen Öl dran machen. Der hat das aber richtig beschrieben. Leider ist mir auch aufgefallen, dass manchmal auch in einem Forum nur die Rede von Babyöl ist. Es soll auch Händler geben, die das ihren Kunden nahelegen, mit Babyöl zu pflegen. Diesen Zusammenhang zwischen Öl und Babyöl halte ich für sehr schlecht, da beides nicht viel miteinander zu tun hat. Oft wird dann auf eine besondere Marke "Penaten" aufmerksam gemacht. Ich habe mir das alles mal ein wenig angeschaut. Es gibt eigentlich kein Babyöl, das frei von Zusatzstoffen ist. Ob von der einen oder anderen Marke, Babyöle enthalten, soweit mir bekannt, heute immer einen Pflegebestandteil. In Drogeriemärkten, Kaufhallen usw. bekommt man meist dieselben Öle zu kaufen. Man muss damit rechnen, dass diese Öle Pflanzenöle enthalten oder Auszüge daraus, um die Haut zu pflegen. Die menschliche Haut wird durch organische Säuren intakt gehalten, solche Bestandteile findet man dann auch in Babyölen wieder. Das Problem dabei ist aber, dass organische Säuren unedle Metalle angreifen. Jeder, der schon mal ein Türscharnier mit Sonnenblumenöl geschmiert hat, kennt das, dass mit der Zeit sich ein schwarzer Belag bildet, wo Öl dran kam. Das ist Korrosion, kein Dreck. Kommen solche organischen Säuren an das Skelett einer TPE-Puppe, wird dieses mit der Zeit schwarz. Dieses schwarze Metalloxid findet man am Übergang zum TPE wieder. Es stellt keinen Abrieb dar, sondern kommt durch Säuren zustande, wie es auch durch schwitzige Hände kommen kann, dort dann eventuell eher durch das Salz. Entweder steht es an den Verpackungen der Öle dran, dass pflanzliches Öl enthalten ist oder es steht sowas wie "isopropyl palmitate". Palmitate sind am Ende irgendwo organische Säuren.

Wer die TPE-Puppe ölen tut und das hilft auch in einigen Situationen, der soll bitte nur reines Öl nehmen. Also Paraffinum Liquidum oder Paraffinum Perliquidum. Diese reinen medizinischen Öle sind mehrfach aufbereitet, geruchsneutral, farblos und unschädlich auch für Holz. Man darf nicht erschrecken, dass man mit diesem Öl noch ganz viel andere Sachen machen kann, das hat nichts zu bedeuten, zeigt nur, dass es vielfältig einsetzbar ist. Dieses Öl ist zwar teurer, man benötigt aber nicht viel davon. Wenn das Öl schön dünnflüssig ist zieht es gut ein, lässt sich hervorragend verteilen und schmiert nicht so sehr mit dem Puder auf dem TPE.

Philosoph

Anfänger

  • »Philosoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 28 639

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied

2

Freitag, 14. Juli 2017, 10:46

Bitte um Informationen

Wer Babyöl kennt, das außer Paraffinöl keine organischen Substanzen enthält, der soll dann bitte mal auf die Herstellerseite gehen, das Produkt heraussuchen und einen Link hier zur Verfügung stellen, damit sich jeder informieren kann. Oder auch ein Foto von den Inhaltsstoffen der Verpackung zur Verfügung stellen. Das wäre eine gute Sache.

Danke und freundlichen Gruß!

Mr. Ed

Anfänger 10

Beiträge: 81

Wohnort: Berlin (West)

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 62 752

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Sonntag, 23. Juli 2017, 19:16

Danke für die Information,

da ich nun wohl noch dieses Jahr meine erste Puppe bestellen werde ist es natürlich wichtig im Vorfeld auch gut informiert zu sein.

Zum Thema:
Isopropyl xxx deutet immer auf eine Alkoholverbindung hin (ist auch in Penaten enthalten).
Wird zur Desinfektion in medizinischen Bereichen und zu Insektenvertilgung eingesetzt.
Ist nun nicht wirklich geeignet um Silikon/TPE vor dem Zerfall zu schützen.

Hab mal bei Amazon geschaut, dort bekommt man eine 1000ml Flasche Paraffinum Perliquidum, Pharmaqualität (dünnflüssiges Paraffinöl) für rund 12 € inkl. Versand.
Signatur von »Mr. Ed« Auch große Jungs dürfen mit Puppen spielen. :thumbup:

Verwendete Tags

Baby, Doll, Liebespuppe, Öl, Pflege, tpe

Counter:

Hits heute: 2 | Hits gestern: 33 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 149 757