Sie sind nicht angemeldet.

ACHTUNG NEUE DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Bitte lesen --> https://lovedoll-community.de/index.php?page=Thread&threadID=941

Guten Tag lieber Gast, um »Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr. Ed

Anfänger 10

  • »Mr. Ed« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Wohnort: Berlin (West)

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 48 351

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

1

Sonntag, 21. Januar 2018, 03:41

Was benutzt/empfehlt ihr zum waschen der TPE-RD?

Was benutz ihr oder empfehlt ihr um eine RD zu waschen/duschen.

Einfaches Duschgel denke ich ist ungeeignet da es nun doch viele pflanzlichen Öle, Duftstoffe und Fettlöser enthalten. :?:

P.s.: die Gummiemuschi aus TPR die ich hatte hatte sich auch recht schnell aufgelöst, die hatte ich mit Duschgel gereinigt. ;(
Signatur von »Mr. Ed« Auch große Jungs dürfen mit Puppen spielen. :thumbup:

Puppen-Fan

Anfänger

Beiträge: 7

Level: 10 [?]

Erfahrungspunkte: 1 078

Nächstes Level: 1 454

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

2

Sonntag, 21. Januar 2018, 09:24

Mit ner echten Realdoll würde ich einfach ein gemeinsames Schaumbad nehmen.
Bei ner TPE Ölsuse erstmal alle Stellen abdichten wo Wasser in die Puppe eindringen könnte und dann mit lauwarmen Wasser und einer PH neutralen Seifenlauge abwaschen...
Signatur von »Puppen-Fan« Puppen-Fan Dolls

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. Ed (21.01.2018)

Lustikuss

Anfänger 10

Beiträge: 95

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 74 738

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Sonntag, 21. Januar 2018, 09:28

PH neutral ist gut, ich verwende die Sagrotan Sanft zur Haut Aloe Vera Handseife, du brauchst nicht viel davon. Ich mische damit eine lauwarme dünne Seifenlauge an und wasche meine Puppen mit einem Weichen Schwamm ab.
Abdichten der Öffnungen halte ich auch für eine sehr gute Idee.

Gruß der Lustikuss

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. Ed (21.01.2018), Superfluous (09.05.2018)

Charly

Anfänger

Beiträge: 5

Level: 9 [?]

Erfahrungspunkte: 835

Nächstes Level: 1 000

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

4

Montag, 19. Februar 2018, 20:15

Beim abduschen der gesamten TPE Puppe muss man sehr vorsichtig sein. Gerade im Intimbereich kann es beim kompletten spülen vorkommen, dass Wasser direkt bis zum Metallskelett vordringt und dieses dann rostet (es entstehen dann so schwarze Flecken)....bitte niemals, bei abgeschraubten Kopf, den Hals spülen, ich denke mal das erklärt sich von selbst, dass das zu Rost führt :-)
Ich mache die Puppe erst mal mit einem feuchtem Lappen sauber und nachher reinige ich sie mit Desinfektionsspray. Zum Schluss je nachdem pudere ich sie ein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (09.05.2018)

Lustikuss

Anfänger 10

Beiträge: 95

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 74 738

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

5

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:36

Desinfektionssprays enthalten meist Alkohole, bitte das nicht verwenden, eine Seifenlauge mit verdünntem Wasserstoffperoxid 3% anmischen reicht vollkommen und tötet sicher die Bakterien ab.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (09.05.2018)

Philosoph

Anfänger

Beiträge: 69

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 26 511

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied Seit über 12 Monaten Mitglied

6

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:01

Was benutz ihr oder empfehlt ihr um eine RD zu waschen/duschen.

Einfaches Duschgel denke ich ist ungeeignet da es nun doch viele pflanzlichen Öle, Duftstoffe und Fettlöser enthalten. :?:

P.s.: die Gummiemuschi aus TPR die ich hatte hatte sich auch recht schnell aufgelöst, die hatte ich mit Duschgel gereinigt. ;(
Wenn man schnell arbeitet kann man problemlos:

Waschlappen, Cremeseife drauf und abseifen. Duschgel kann man nehmen, wird ja wieder abgewaschen. Ein Körperteil nach dem andern abwaschen. Einen zweiten Waschlappen und direkt hinterher mit klarem Wasser die Seife gut abwaschen. Auf diese Weise kommt das Puder auch gut mit runter und alles andere. Kann man ruhig warmes Wasser nehmen. Die paar Duftstoffe machen nicht so viel aus. Danach mit einem Handtuch direkt trockentupfen, nicht rubbeln. Nachdem man mit der Puppe insgesamt fertig ist und man mehr tun will, medizinisches Öl besorgen (ist Hautverträglich für Menschen und für die Puppe). Es ist in der Regel schön dünnflüssig und ohne alle Zusätze. Es zieht hervorragend schnell ein und ist sehr sehr ergiebig, man muss damit keine Orgie veranstalten. Danach mit einem geeigneten Puder einpudern (gibt dafür Love-Toy-Puder). Mit Pinsel einpudern, damit es halbwegs gleichmäßig wird, das dauert mal etwas länger, sieht aber schön aus. Gesicht und andere angemalte Teile nicht rubbeln beim Waschen, Farbe geht mit der Zeit ab. Nehme selber Duschgel (seit 1 Jahr) und bin nicht zimperlich mit der Menge, passiert nix, klappt aber sehr gut auf diese Weise.

Grüße

Nachtrag Innenreinigung:

Innen mit Wasser waschen ist ja keine so gute Idee, geht aber manhcmal nicht anders. Seifenlauge und mit dem dazuerhaltenen Utensiel die Spülung durchführen. Dabei darauf achten, dass das Wasser direkt ablaufen kann, also die Puppe nicht mit dem Becken nach oben lagern, sondern mit dem Rücken etwas hoch lagern. Dann mit Gefühl spülen und mit klarem Wasser nachspülen. Zum Trocknen kann man die Puppe auf ein Handtuch und auf die Bettkante setzen, dann läuft das Wasser ab. Anschließend noch mit medizinischem Öl spülen (aufgrund der Fließeigenschaften, weils so dünn ist, läuft auch das gut ab). Zum Trockenlegen innen kann man Tampons nehmen. Hier aber nicht die Günstigsten vom Discounter sondern eher die Teureren. Die sehr Günstigen können sich schnell auflösen und hinterlassen Fasern im Innern. Das ist nicht schlimm, kann aber mit der Zeit nach eingeweichtem Zellstoff oder Mull riechen. Deshalb am besten auch nicht das Tampon so weit einführen oder gar mehrere nehmen. Man bekommt die schlecht wieder raus, wenn die vollgesaugt sind, dann bleiben Fasern drin. Lieber eins im Eingan plazieren und die Puppe aufrecht hinsetzen, dann 10 min bis 15 min warten und vorsichtig rausziehen. Gut ist, wenn man so eine Kamera gekauft hat, die man einführen kann. Damit kann man kontrollieren, wie es innen drin aussieht. Man könnte auch Schimmel sehen, habe ich aber noch nie entdeckt. Alkohollösungen nehme ich nicht. Purer Alkohol wäre zu scharf und ist ein Lösungsmittel. Verdünnter Alkohol hilft nur bedingt oder gar nicht. Alkohollösung wäre mit Wasser und die müsste erstens überall hinkommen / hinlaufen und dann dort mehrere Minuten verbleiben, damit es überhaupt irgendeinen antibakteriellen Effekt erzielt. Wäre die Lösung zu stark, wird das TPE evtl. angegriffen. Eine Seifenlauge tut es auch und mehrmaliges Spülen, weil dadurch der Bakterienfilm, falls er vorhanden wäre, ausgewaschen wird. Wenn man med. Öl einfüllt und das Becken hochlagert, kann das auch überall innen hinlaufen. Es ist reines Mineralöl und läuft beim Hinsetzen der Puppe wieder ab. Damit bleibt sie innen geschmeidig und intakt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Philosoph« (9. Mai 2018, 20:34) aus folgendem Grund: Nachtrag zur Innenreinigung


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superfluous (09.05.2018)

Counter:

Hits heute: 30 | Hits gestern: 38 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 148 567