Sie sind nicht angemeldet.

ACHTUNG NEUE DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Bitte lesen --> https://lovedoll-community.de/index.php?page=Thread&threadID=941

WICHTIG FÜR DAS ERSTELLEN VON ANGEBOTEN IM FLOHMARKT: Bitte lesen vor der Angebotserstellung

Guten Tag lieber Gast, um »Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 326 949

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 536

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

1

Sonntag, 31. März 2019, 18:00

Einfachmal so schreiben was auf dem Herzen liegt

Mann Andi, setzt doch mal die Buchstabenmenge hoch, zumindest bei mir sind 10.000 viel zu wenig ;)

..also....ich war die letzen 4 jahre recht depressiv, teilweise hab ich sogar keine Musik mehr gemacht was das aller letzte ist was ich dachte jemals zu verlieren, auch kaum mehr Selbestbefriedung und gebastelt hab ich auch kaum nachdem ich keinen Ort mehr habe wo ich das machen kann.
Nu hatte ich letzte Woche sturmfrei, Frau war Heilfasten 1 Woche und ich hatte vor 2 Jahren eine Domaxhaut gekauft gebraucht.
Nach 3 Tagen war die Puppe perfekt aufgebaut, super glatt wegen dem Chlorbad wo ich die Haut drin hatte,
die Insertschläuche so gemacht das man sie rausziehen kann, innen mehrfach eine Sicherungschicht Latex aufgepinselt so das die Puppe nun 2-4 Jahre jeden Tag benutzt werden könnte ohne das sie kaputt geht. Für 80 eu beste Stopfwaren bestellt, davon gingen für 50 eu in die Puppe rein, die wiegt jetzt ca 7 kg
https://www.specialpricehouse.de/kissen-fuellmaterial-91

Am nächsten tag hatte ich für 3 Tage schlimmen Bauchmuskelkater, auf dieser Puppe kann man so richtig Gas geben, was mein Körper aber nicht mehr gewöhnt ist. Achso, meine rechte Hand hat ein Problem bekommen, überlastung duchs Stopfen, ist oben drauf dick und es scheinen da Sehnen entzündet,
kann mit der Han grade noch die Maus bedienen, aber keine Gitarre oder Klavier spielen...

Im letzen halbe jahr hab ich die Vorzüge von Prostatadildos entdeckt und klar hab ich angefangen zu basteln denn ich finde ja immer raus was man noch verbessern kann an dem was auf dem Markt ist. Genau so wie mit den Silikonmuschis wo die meisten alles andere als realistisch flutschen hab ich diese Prostatadildos auf meine weise ganz neu konzipiert und die wirken jetzt endlich so wie ich dachte das sie wirken müssten. Warum die Hersteller da nicht dahinter kommen und teilweise so einen schwach wirksamen Müll anbieten...bei egal welchen Toys auf dem Markt hat mehrere Gründe. Einer ist auf jeden Fall das sie es einfach nicht können. Ich habe einen ganzen Schrank voll Prototypen mit unterschiedlichen Materialien iin unterschiedlichen Härten und mit ein wenig basteln kann ich jede erfolgversprechende Idee sofort umsetzen und testen. Dabei komme ich auf weitere Ideen, so eine Herangehensweise nenne ich Entwicklung. Alles entsteht aus der Wirkung, alle Ideen leiten sich von Wirkungen ab, keine Idee ist abstrakt und im Gegensatz zu den Herstellern komme ich gar nicht auf die Idee mit pseudo-Verkaufsargumenten wie "eng" oder "Noppen" oder für sonstigen Unfug zu entwickeln.
Es gibt kaum ein Toy auf dem Markt welche nicht noch viel Platz nach oben hat, allerdings müssten die Hersteller einiges im Produktionsprozess und an den Formen umstellen um die Toys auf die Leistung zu bringen die man eigentlich auch bezahlt wenn man sie kauft.
Ich hab zB so ein Bubbelbutt Dinges bekommen, da war innen die Armierung gerissen so das man es nur noch mit wenig Wasser benutzen kann...könnte.
Der Ansatz ist ganz gut, hat aber Konstruktionsfehler, man flutscht nicht richtig rein wie das öfter bei Toys ist, ganz einfach deshalb weil das Eingangsloch selbst von einenm kleinen, schwach erigierten Penis hermetisch abgeschlossen wird, da kann keine Luft raus, also flutscht es nicht. Mit dem Abdichten das das Wasser nicht raus kann wired gleichzeitig das Luftloch abgedichtet. Bei weichen Silikontoys wie ich sie baue ist das teilweise sogar ein wilkommenes Feature weil man da die Luft rausdrücken kann, kann man bei dem BB aber nicht weil die Wasserfüllung das verhindert. Trotzdem kann man mit dem Teil einiges anfangen, grade weil es schön warm sein kann und die der Kanal im Wasser ist auch schön weich. Aber leider ohne irgendeine Struktur so das sich das Gleitmittel nach hinten drückt und man öfter nachschmieren muss als man denkt, auch werden so die Nerven nicht richtig stimuliert, das ginge besser und wäre technsich einfach und kostengünstig umzusetzen gewesen woraus ich schließe das die Hersteller weniger Erfahrung mit der Materie als mit dem Finazgeschäft haben. Das sind keine Toybauer sondern Geschäftsleute die irgendwie an das Konzept oder die Formen ran gekommen sind.
Genauso wie der gute alte Domax kein Puppenbauer war sondern die Anlage in der Schweineschlachtung übernommen hatte und nun statt Schweine in den Brühkessel die Formen ins Latex getunkt hat. Mal sehen was da noch kommt, ich zahle 50 eu für jede kaputte Domaxhaut wenn nix dran rumgebastelt wurde was nicht mehr korrigiert werden kann.
Eigentlich ein gutes Toy dieses Bubbbut, aber wie gesagt, viel Platz nach oben. Die Hersteller interessiert das aber nicht solange sie verkaufen und das tun sie.
Da kaum jemand darüber nachdenkt und hinfühlt und sich Gedanken über die Konstruktion machen kann fällt es kaum jemand auf wie innovationsbedürftig der ganze Markt ist, die meisten denken wohl das gehört so, egal bei welchem Toy, weil sie nicht wissen wie es besser gehen könnte. Das kann man ja keinem Nutzer vorwerfen...und so mogeln sich die Hersteller seit es diese Toys gibt mit teilweise schlechten und teilweise verbesserungsfähigen Produkten durch.

ende teil1

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cody69 (02.04.2019), elektron110 (09.04.2019)

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 326 949

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 536

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

2

Sonntag, 31. März 2019, 18:02

mal was schreiben

Teil 2

ch bin am überlegen Testberichte zu schreiben, mal so richtig böse und unabhängige wo ich nicht das eine Toy mit dem Konkurenztoy vergleiche sondern beide mit dem was ich meine wie die Toys eigentlich konzipiert sein müssten. Wo ich das dann mache weiss ich noch nicht. Es muss ein Ort sein wo ich frei sagen kann was ich feststelle, es gibt schon genug Zensur.

Ein weiter Faktor wie ein Toy bewertet wird hat seinen Grund im kreativen Umgang und in der Kenntnis des eigenen Körpers. Manche Toys taugen nichts so wie sie eigentlich gedacht sind, wendet man sie dann aber anders an stellen sich ungeahnte Qualitäten heraus. Die eine hälfte der Amazon Bewertungen hat keine Ahnung, die andere Hälfte sind gekauft, ab und an schreibt da auch mal einer bei dem ich merke das er tatsächlich Erfahrung hat...aber eben nur so weit es der Markt hergibt und nicht so weit es möglich wäre.


Ich weiss nicht was los ist warum hier kaum jemand mehr schreibt, so als würde keiner mehr Puppen oder Toys benutzen. Was ist das?
Werdet ihr alle so alt wie ich mit Kreuzschmerzen und Bauchmuskelkater wenn ihr Toys benutzt? Wo ist denn der Nachwuchs? Gibts den überhaupt?
Ausprobiert wird auch nix und keiner ist Enttäuscht vom Toy oder begeistert und hat was zu berichten? Das kann eigentlich nicht sein, also was ist los?
Hat jemand eine Theorie?
Ich hab einiges an interessanten neuen Toys gesehen, da tut sich was in China, die scheinen hier aber ausprobiert zu werden, wäre schön wenn jemand was testet, selbst das billigste und hier mal kurz vorstellt mit eigener Wertung.

Wir haben alle einen erstaunlichen Körper über den einiges an Libidoschub zu generieren ist wenn man nur wirksame Toys und verschiedne Möglichkeiten verschaltet. Warum nicht auf einem Prostata-Stimulator sizen, den Finger in so ein optische Supermöse rein stecken,
https://diskreter-shop.de/produkt/pussy-…x-79-x-39-zoll/
und gleichzeitig so einen Blowjobsimulator küssen
https://www.sextoys.co.uk/men/male-mastu…ow-job-stroker/
während man am Bildschirm Fotos oder Film fokussiert oder sich ein Stöhnen anhört.
Jede Erogene Zone lässt sich durch Verschaltung verstärken, fingern und lecken geht gleichzeitig...wobei sich die Toys dann aber auch wirklich maximal realitisch anfühlen müssen, sonst wirkt es auch nicht entsprechend stark. In den Fingerkuppen stecken enorm viele Nerven, genau so wie in den Lippen und im Schließmuskel...das lässt sich alles kombinieren.

Kombiniert jemand? Liest man hier was? zu Intim? Was für ein Quatsch, die die einem was böses wollen wissen eh alles und sich schämen muss man sich für gar nichts. Jeder kann kombinieren, nur auf die Idee kommen muss man halt oder mal was davon gehört haben, dann kann man es ausprobieren.

Eine weitere Frage wäre um was es überhaupt bei den Toys geht? Bei jedem gehts um was anderes, das ist klar. Die meisten so schätze ich das wollen nur schnell einen maximal starken Orgasmus zum Zweck der Entspannung. Dafür gibts spezielle Toys die das besonders gut können.
Ich weiss nicht ob es am Alter liegt, mir geht es eher darum möglichst lange und möglichst intensiv die Libido zu fühlen, die Erregung, das Herzklopfen, die Geilheit. Das bewirkt dann eine ganz andere Herangehensweise an die Selbstbefriedigung, andere Ansprüche an die Qualität der Toys, vor allem an sich selbst denn es geht dabei mehr darum sich innerlich zu justieren, feinfühlig den Trieb im Leib zu erspüren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen diesen Trieb zu verstärken.
Gilt auch für Puppen. Um was geht es beim Benutzen? Wir haben alle unglaubliche Möglichkeiten eingebaut die sich verstecken, die man raus kitzeln muss,
wer meint er sei auf dem Höchststand seine "Könnens" der irrt sich, es geht immer weiter, aber es kann sich ändern. So ändern wie man es nie gedacht hätte.
Nur muss man sich die Chance geben.
Es soll sogar 80 Jährige Männer geben die noch wixen wie mit 14, also hoch und runter und das wars. Traurig, aber vermutlich Realität.
SO ein Forum bietet allerlei worüber man reden könnte um sich gegenseitig weiter zu bringen, immerhin in dem Körper in dem wir aktuell sind sind wir nur 1x und Selbstbefriedigung welche nie anderen schadet kann einem die Tür zum Himmel nicht verbarrikadieren, wir dürfen das und sollten das so exzessiv wir es brauchen. Da sehe ich ausgehend von mir , meine Entwicklung betrachtend Lücken, oder ist alles ganz anders nur spricht keiner drüber?
Ein Kamerad der nichts mit dem Forum hier zu tun hat, hat seine Empfindlichkleit an den Brustwarzen entdeckt, das brachte neues Leben in seinen Körper.
Mir bringt das nichts , oder noch nichts? Oder kann ich das verschalten? Einfach ausprobieren...

Was aber (egal wie man SB praktiziert oder Sex) immer da sein muss ist die Libido, je stärker die ist um so besser funzen alle Toys, sogar die miesen. Die stärke der Libido ist für die zu erregenden Nerven der Grundstein. Das beste Toy funzt nicht wenn die Libido nicht ausreichen stark ist. Ist die Libido sehr stark dann reichen sogar die Finger und ein Foto um mehr Befriedigung zu erreichen als an anderen Tagen mit den besten Toys oder Puppe. Die Libido ist der Verstärker für alles, für die Körperempindlichkleit sowie für die Rückwirkungen auf die Phantasie.
Leider ist die stärke der Libido auch das größte Problem schätze ich mal.
Auch das muss man bei Bewertungen immer im Hinterkopf haben, grade wenn man ein Toy selbst bewertet.
Was man tun kann um die Libido zu verstärken wäre ein weiteres Thema welches man unendlich beleuchten könnte als eigene Unterrubrik im Forum, vorausgesetzt es werden die eigenen Gedanken und Erfahrungen auch beschrieben.
Nicht die Toys, nicht die Qualität der Puppe ist das wichtigste, das wichtigste ist das man mit sich selber umgehen kann. Das geht nicht ohne Lernprozess und der heisst immer machen, ausprobieren und rausfinden was andere machen. Nur so kommt man weiter. Es gibt Stillstände zwischen den Phasen, die müssen aber nicht zwangsläufig zur gänzlichen Stagnation der SB führen. Der Weg führt in die Tiefe zu einem selbst. Manche schließen auch (eventuell zu früh) Frieden mit der eigenen Sexualität und machen gar nichts mehr. Wenn das wirklich muss dann muss es, aber hinterfragen kann man das auch.

lG Doc

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cody69 (02.04.2019), elektron110 (09.04.2019)

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 449

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

3

Sonntag, 7. April 2019, 10:44

Hallo Doc,

immer schön, was von dir zu lesen. Freut mich, dass du die Prostatatoys doch noch für dich entdeckt hast. Vor ein paar Jahren, als wir eine Zeit lang einige Mails ausgetauscht haben, schienst du dem Thema noch ein wenig reserviert gegenüberzustehen. Logisch, dass du dich nicht mit den Sachen, die auf dem Markt sind, zufrieden gibst und wieder rumbastelst - ich bin sicher, dass da was Gutes bei rauskommt.

Ich für meinen Teil habe eine ganze Reihe Prostatastimulatoren gefunden, die sehr gut bei mir funktionieren (nachdem ich natürlich auch viel Müll ausprobiert habe). Darunter sind auch einige sehr billige Toys - eines meiner absoluten Lieblinge z.B. gibt's bei Ali**press für unter 3 €. Keines dieser Teile ist perfekt, aber mit ein paar Tricks in der Anwendung sehr wirksam bei mir. So lange die einführbare Länge stimmt und das Teil fest genug ist, um ein bisschen Druck aufzubauen zu können, komme ich gut damit klar.

Doc

Fortgeschrittener

  • »Doc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 326 949

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 536

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

4

Sonntag, 7. April 2019, 12:14

Hallo Neptun,

danke für die Reaktion.
Ich habe den Eindruck gewonnen das Thema Prostatadildo in eine neue Dimension gehoben zu haben
mit meinen neuen Erfindungen, etwas vergleichbares mit diesem Ansatz habe ich noch nicht auf dem Markt gesehen,
wenn du magst mach mir mal ein Mail, dann schick ich dir Bilder und Erklärfilme, deine Meinung dazu interessiert mich.

Ja, diesen Toys gelten andere Qualitätsmaßstäbe, wenn es passt funktionieren da auch billige, da hat es wenig mit dem Preis zu tun
ob ein P-Toy taugt. Für mich ist die Frage wie Qualität, Geschmacksache und der passende Umgang mit Toys zusammen spielen,
in wie weit wir die Biologie welche bei uns Menschen ja immer sehr ähnlich ist als Grundlage einer Einschätzung nehmen können,
oder ob wir so dermaßen verschieden sind das es nur eine einzige Möglichkeit gibt sich einem Toy zu nähern, ausprobieren und offen zu sein.
Jedes Ding das gut werden soll braucht einen Reifeprozess, bei dem einem dauert das eben etwas länger ;).

lG Doc

Counter:

Hits heute: 5 | Hits gestern: 16 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 161 000