Sie sind nicht angemeldet.

WEIL ES SCHON WIEDER PASSIERT IST:

Wenn Du etwas in unserem Flohmarkt verkaufen möchtest, benötigst Du min. 10 für die Allgemeinheit nützliche Beträge hier im Forum. Nur 10, das ist echt nicht viel, Angebote von Usern die weniger als 10 Beiträge geschrieben haben werden so lange nicht freigeschalten, bis 10 Beiträge geschrieben wurden.
Zu lesen in den gesonderten Regeln für den Flohmarkt seit 19.02.2017 in Punkt 1

Guten Tag lieber Gast, um »Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EchtDoll

Anfänger

  • »EchtDoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 418

Nächstes Level: 443

  • Nachricht senden

Seit über 6 Monaten Mitglied Seit über 6 Monaten Mitglied

1

Montag, 19. Juli 2021, 18:54

Risse behandeln - Qualität WM-Doll

Hallo
Meine erste Doll - WM173H habe ich letztes 2019 gekauft.
Die zweite Doll - WM157G habe ich kürzlich gekauft.

Beide bei dollsclub.de gekauft.

Was mir bei der zweiten Doll aufgefallen ist, dass sich unterhalb des Po und in den Achseln kleine strukturelle Risse bilden, wenn man die Hüft- und Schultergelenke oft benutzt.
Meine erste Doll hat dieses Problem so nicht, das TPE wirkt bei der WM173H wesentlich weicher und toleranter.

Beim Modell 157G merkt man deutlich mehr Spannung im TPE.

Gut, ich bin halt kein Experte. Ich kann mir dass nur so erklären, dass das TPE für jeden Körpertyp angepasst werden muss.


Was kann ich denn selbst tun, damit die Mikrorisse im TPE nicht immer weiter aufplatzen ? Sieht halt nicht schön aus.
Und sind diese Spannungsrisse normal ?

Danke :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EchtDoll« (19. Juli 2021, 19:01)


miknuth1

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Blankenburg

Beruf: Fleischer

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 608

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

2

Dienstag, 20. Juli 2021, 09:22

Hallo,


gleiche Problem hatte ich bei meiner Vivien (68 cm, Chinesin) auch, als ich noch Gleitgel benutzte. Erst vermutete ich, dass mein Lörres für die Kleine zu viel ist, aber es ergab sich, dass sie wohl immer zu schnell trocken wurde und dadurch eine Belastung der Struktur wohl mehr war, als das TPE vertragen konnte. Nun nehme ich ausreichend ganz normales Pflanzenöl und kein Kondom, seither wurde der Riß nicht größer.
Aber die Vagina sollte so richtig klatschnass vorbereitet werden, zum Einen tat es der Vivien gut und zum Anderen gab sie mir die Illusion eines Dauerorgasmus.


Meine Jaqueline ist von Haus aus dauergeil (oder ich auf sie), aber bei ihr habe ich mit ihren 1.40 m das Problem bis heute nicht. Wie du die Risse repariert bekommst musst du unseren Doc fragen, der hat da mehr Erfahrung.


Gruß Michi
Signatur von »miknuth1« Man sollte nie vor einem Argument in die Knie brechen, vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts.
- Meine Lebensweisheit -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EchtDoll (27.07.2021)

Bohse

Moderator

Beiträge: 201

Wohnort: Letschin

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 676 239

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied

3

Donnerstag, 22. Juli 2021, 07:28


Leider ist unser Doc seit gut zwei Jahren nicht mehr aktiv. Auch per Email konnte ich ihn nicht erreichen.

Zunächst: Ja, Spannungsrisse sind normal. JEDES Material, das immer an der gleichen Stelle bewegt, gequetscht, gezogen, gebogen, verdreht oder auf sonst irgendeine Art und Weise in der vorgegebenen Form verändert wird, wird über kurz oder lang Spannungsrisse zeigen.
Selbst eine Eisenbahnschiene bricht, wenn man sie nur lange genug hin und her biegt. Und auch die Spielzeuge aus diesen modernen Kunststoffen wie Silikon, TPE/TPR und anderem unterliegen natürlich diesen einfachen physikalischen Gesetzmäßigkeiten.
Diese Kunststoffe sind Mischstoffe, die leicht in Form zu bringen sind und dann einen guten Kompromiss aus Festigkeit, Elastizität und auch Wärmeleit- und -speicherfähigkeit darstellen. Nur leider behalten sie ihre Eigenschaften nicht auf Dauer. Stoffgemische gehen niemals feste Verbindungen ein. Manche Inhaltsstoffe verflüchtigen sich, manche treten als eine Art ölige Flüssigkeit wieder aus (Weichmacher!) wodurch wieder andere in ihrer Konsistenz härter und spröder werden. Man hat zwar heutzutage die Qualität schon so weit im Griff, dass dies längst nicht mehr so schnell wie früher geschieht, aber man wird es niemals völlig verhindern können. Soweit zum Grundwissen, jeder Stoff verändert sich im Laufe der Zeit unter den unvermeidbaren Einflüssen seiner Umwelt. Selbst Edelstahl fängt irgendwann doch an zu rosten.

Was kann man nun tun? Völlig verhindern kann man es nicht. Aber eventuell deutlich verzögern. Wenig, und wenn, dann langsam bewegen. Nicht unbedingt großer Hitze oder starker Kälte aussetzen. Pflegemittel besorgen und regelmäßig anwenden. Welche Pflegemittel für ihre Produkte am besten geeignet sind, sollten die Hersteller sagen können.
Reparaturversuche sind in aller Regel zwecklos. Es soll zwar möglich sein solche Stoffe zu kleben, aber ob das wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Nach meiner Erfahrung sind Klebestellen aber generell härter als die Umgebung, verändern damit wieder die Struktur erheblich und tragen so möglicherweise zur Bildung neuer Risse bei. Egal wie man das Problem betrachtet, wie man sich dreht und windet und pflegt und schont, irgendwann entstehen Schäden und am Ende wartet eh immer die Mülltonne. Bei manchem Spielzeug früher, bei manchem später.
Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EchtDoll (27.07.2021)

nachtmann

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 242

Nächstes Level: 282

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. August 2021, 23:52

Hallo Leute, bin neu hier und möchte nur soviel zum TPE sagen, bitte:
1. kein Pflanzenöl nehmen, es sei denn, ihr wollt, dass ihr irgendwann ne Doll haben wollt, die extrem nach ranzigem Öl wie in einer Frittenbude riecht, bitte nur Penaten Babyöl verwenden und Puder, mehr brauchen unsere Mädels nicht ;( ;( ;(
2. natürlich lassen sich Risse und Schäden reparieren, das geht entweder mit einem guten TPE Kleber oder mit dem Lötkolben, bei zweiterem sollte man natürlich Übung im schweißen des TPE haben :) :)


3. keine Doll muß gleich in der Tonne enden, es gibt immer eine Möglichkeit, sie zu reparieren :thumbup: ich besitze mittlerweile 30 Dolls und glaubt mir, da kann immer mal was passieren, aber all meine Mädels erfreuen sich bester Gesundheit :love: :love: :love:

miknuth1

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Blankenburg

Beruf: Fleischer

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 608

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

5

Mittwoch, 4. August 2021, 09:40

Hallo @nachtmann,

natürlich sind meine Erfahrungen mit dem einreißen nicht das Allerheilmittel, aber ich kann nicht glauben, dass die Puppe allein vom Öl ranzig riecht, obwohl das ja eine Alternative zum Fisch wäre.
Aber Spaß beiseite, wenn man sie nach dem Verkehr, ob mit oder ohne reinspritzen ordentlich mit warmen Wasser ausspült, dann wird das "Altöl" in jedem Falle mit ausgeschwemmt, das gilt dann auch bei Penaten. Ich persönlich nehme dieses Öl nicht für das Fötzchen, ich will ja nicht, dass meine Jaqueline wie frisch gepampert riecht, ich denke mal, dass da ein dezentes Intimspray nach dem Einölen sehr hilfreich sein könnte.

Ich habe noch eine andere frage, meine kleine scheint sich das rechte Handgelenk gebrochen zu haben, was kann man denn da machen?

LG Michi
»miknuth1« hat folgende Datei angehängt:
Signatur von »miknuth1« Man sollte nie vor einem Argument in die Knie brechen, vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts.
- Meine Lebensweisheit -

6

Mittwoch, 4. August 2021, 17:44

ich besitze mittlerweile 30 Dolls
Wahnsinn! 30 Dolls. Für jeden Wochentag eine und für alle Räume inkl. Keller und Garage .. :rolleyes: :D Na, du hast ja Abwechselung :thumbup:

miknuth1

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Blankenburg

Beruf: Fleischer

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 608

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

7

Mittwoch, 4. August 2021, 18:01

Lars, ja er ist eben ein Glückspilz. Obwohl mir meine Jaqueline ja reicht, die treibt mich schon allein täglich in den Wahnsinn... :D :D :D
Signatur von »miknuth1« Man sollte nie vor einem Argument in die Knie brechen, vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts.
- Meine Lebensweisheit -

nachtmann

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 242

Nächstes Level: 282

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. August 2021, 22:17

Handgelenk gebrochen oder nur lose?
oder sind es die Finger?
Kann man alles reparieren ;) ;) ;)

miknuth1

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Blankenburg

Beruf: Fleischer

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 608

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

9

Donnerstag, 5. August 2021, 09:39

Ja, das weiß ich ja nicht so genau, jedenfalls ist da keinerlei Widerstand mehr dran und hängt nur so runter.
Signatur von »miknuth1« Man sollte nie vor einem Argument in die Knie brechen, vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts.
- Meine Lebensweisheit -

Bohse

Moderator

Beiträge: 201

Wohnort: Letschin

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 676 239

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied Seit über 111 Monaten Mitglied

10

Donnerstag, 5. August 2021, 21:30


Gut, in einem muss ich Nachtmann natürlich Recht geben. Theoretisch ist (fast) alles irgendwie reparabel, wenn man denn genau weiß, was man tut. Man braucht da schon entweder selbst sehr viel Erfahrung oder man sollte so eine Person an der Hand haben.
Mich persönlich würde es ja auch reizen, mal mit einer großen TPE oder Silikonpuppe zu spielen. Aber ich kann sie mir halt nicht leisten... vielleicht treffe ich ja irgendwann mal einen, der eine hat und mich freundlicherweise mal ran lässt.... :D :D :D
Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

nachtmann

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 242

Nächstes Level: 282

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. August 2021, 00:27

Ich glaube, da wirst du kein Glück haben, denn die meisten Dollfreunde, die ich kenne, lieben ihre Dolls zu sehr, um sie mit jemandem zu teilen, aber warum schaust du nicht mal nach einer gebrauchten, oder leicht defekten Doll, die gibts für einen Apfel und ein Ei.

miknuth1

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Blankenburg

Beruf: Fleischer

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 608

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 3 Monate Mitglied

12

Freitag, 6. August 2021, 10:44

@nachtmann,


nun ja, es müsste nur mal jemand einen gemischten Swingerclub mit Puppen erfinden...
Signatur von »miknuth1« Man sollte nie vor einem Argument in die Knie brechen, vielleicht überzeugt es nur, beweist aber nichts.
- Meine Lebensweisheit -

quicknick973

Anfänger 10

Beiträge: 93

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 225 111

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied

13

Samstag, 14. August 2021, 10:27

Moin zusammen,

ich habe in den letzten 5 Jahren 6 verschiedene Dolls gehabt, wovon ich drei wegen diversen Schäden weggegeben habe.Bei zwei war die Vagina arg in Mitleidenschaft gezogen, bei der anderen das Skelett am Rücken gebrochen.
Zur Zeit habe ich eine 100cm WM mit fester Vagina, eine 140cm WM mit austauschbarer Vagina und eine 170cm Racyme mit austauschbarer Vagina.
Ich werde auch in Zukunft nur noch Dolls mit austauschbarer Vagina kaufen. Meiner Meinung nach wird der Intimbereich dadurch wesentlich wenige beansprucht, heißt er reisst nicht so schnell ein und zweitens lässt sich das Insert erheblich besser reinigen als wenn die Vagina fest verbaut ist. Vom Gefühl her gibt sich das alles nichts, daher sehe ich beim Insert erhebliche Vorteile.
Meine Dolls werden alle paar Monate mit TPE-Reiniger sauber gemacht und anschliessend mit Penaten Babyöl und Puder geschmeidig gemacht. Mit Reparaturen am TPE fange ich gerade erst an, mich zu beschäftigen, es gibt aber hier einen im Forum der in Sachen Reparatur Top Fit ist ;-)
Bleibt Gesund

Counter:

Hits heute: 0 | Hits gestern: 10 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 186 608