Sie sind nicht angemeldet.

WEIL ES SCHON WIEDER PASSIERT IST:

Wenn Du etwas in unserem Flohmarkt verkaufen möchtest, benötigst Du min. 10 für die Allgemeinheit nützliche Beträge hier im Forum. Nur 10, das ist echt nicht viel, Angebote von Usern die weniger als 10 Beiträge geschrieben haben werden so lange nicht freigeschalten, bis 10 Beiträge geschrieben wurden.
Zu lesen in den gesonderten Regeln für den Flohmarkt seit 19.02.2017 in Punkt 1

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Zeitvertreiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Level: 3 [?]

Erfahrungspunkte: 37

Nächstes Level: 54

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. November 2020, 10:07

Erstkauf einer Puppe

Guten Tag liebe Community,

Ich habe mein Interesse an Liebespuppen entdeckt und bräuchte einige Ratschläge BEVOR ich mir einen teuren Fehltritt leiste.
Eine Aufblaspuppe möchte ich nicht (mehr). Silikonpuppen sind wegen ihrem Detailreichtum und ihrem relativ unempfindlichen Material interessant. Leider schrecken mich der relativ hohe Preis und die oft als störend beschriebene Haptik ab.

Daher liegt mein Augenmerk eher auf TPE Puppen. Es findet sich unglaublich viel dazu im Netz und Unglaube ist auch genau das, was es bei mir erzeugt. Ich hätte da etwas gefährliches Halbwissen und einige Fragen. (so viele, dass ich sie strukturieren musste)


1. Die internationalen Anbieter würde ich nicht mit einer Zange anfassen und ich sehe dort auch keine Möglichkeit mein Recht einzuklagen (Import-Export-Problem, Zölle, fehlende Sicherheitszertifikate für Händler, Website und Puppen…).
Selbst https://www.trustedshops.de/ oder https://ehi-siegel.de/

für deutsche Händler sind nur ein Garant dafür, dass man eine Puppe bekommt. Diese muss jedochnicht unbedingt so aussehen, wie die, die man bestellt hat. Die Hersteller und Manufakturen geben nämlich an, dass sie einige dieser Läden nie beliefert haben, nur die Bilder der Puppen gestohlen wurden und sie keine autorisierten Verkäufer sind.

Die klügeren Hersteller geben dann eine Liste mit vertrauensvollen Shops an. Ich habe Zwei gefunden, bei denen ich dieses Vertrauen erbringen würde, aber will keine Fake News verbreiten, falls ich nur auf eine bessere Masche hereingefallen bin. Was den Hersteller angeht, so habe ich mich noch nicht festgelegt.
Also, welche Shops sind vertrauenswürdig und/oder wo wurden gute Erfahrungen gemacht?

2. In den Foren wird oft darüber berichtet, dass das Gewicht der Puppe unterschätzt wurde und die Handhabung der Puppe zu schwierig war. Daher habe ich bisher nach Puppen zwischen 25Kg und 30Kg und einer Körperhöhe zwischen 140cm und 155cm gesucht. (Preisklasse: 1400-2000€)
Sollte man zunächst die Finger von 40Kg / 170cm Puppen lassen oder ist die Sorge unbegründet?


3.Es gibt interessante Optionen und komplizierte Kombinationen von Puppen. An dieser Stelle wüsste ich gern welche Optionen Sinn ergeben und welche sich als überflüssig oder gar ärgerlich erwiesen haben.

a. Sind Standfüße eher hilfreich (beim Kleiden der Puppe) oder eher hinderlich (beim Reinigen der Puppe in der Dusche) oder nur lästig (zerkratzen den Fußboden etc.)?

b. Sind bewegliche Schultern eher hilfreich (beim Posieren / beim Kleiden der Puppe) oder schaden sie eher der Haltbarkeit (Risse im
Bereich der Arme entstehen schneller)?


c. Sind Gel-Implantate eine erstrebenswerte Ergänzung oder sind diese zu anfällig für Beschädigungen?

d. Ist eine integrierte Zuge etwas Schönes oder eine völlig überflüssige Spielerei?

e. Für implantierte Haare ist wohl eine härtere TPE Mischung oder ein Silikonkopf erforderlich. Ist eine Perücke ausreichend oder entgeht mir etwas, wenn die Puppe keine Haarimplantate hat?

f. Heizung und Geräusche sehe ich als überflüssige Spielereien. Wenn man das haben möchte, wäre auch eine Heizdecke und eine aufregende DVD auch dazu in der Lage. Wenn jemand dazu eine Meinung hat, darf er sich dazu gern äußern.

4. Zu den Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit den Puppen habe ich in den Foren sehr viel gefunden, (keine dunkle Kleidung etc.) aber ich höre mir gern selten beachtete Warnungen erneut an, wenn ich dafür länger Freude an der Puppe habe.

5. Zur Reinigung der Puppen habe ich ebenfalls viel gelesen. Wenn jemand allerdings einen guten Tipp hat, der nicht oft genug gesagt werden kann, so stößt er bei mir auf offene Ohren.

6. Als Neuling kann es mir passiert sein, dass ich mir einige viel wichtigere Fragen noch gar nicht gestellt habe. Natürlich wüsste ich gern falls ich gerade das Pferd von hinten aufzäume.

Vielen Dank für alle Antworten.
Signatur von »Zeitvertreiber« Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Bohse

Moderator

Beiträge: 184

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 565 208

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

2

Montag, 23. November 2020, 07:31


Hallo Zeitvertreiber,

das ist alles so eine Sache. Eigentlich KANN dir deine Fragen niemand wirklich beantworten. Ganz einfach, weil es keine wirklich objektiven Antworten gibt.
Es beruht alles nur auf subjektivem Empfinden.
Nur eine einzige wirkliche Empfehlung: Bei deutschem Händler kaufen....

Alles andere, Wie Material, Beweglichkeit, Gewicht, Silikoneinlagen und so weiter, sind Dinge, die wirklich jeder für sich heraus finden muss.
Eine Puppe ist eben kein Mensch, und da können sich auch 20kg mal ganz schnell anfühlen wie ein dicker Sandsack, einfach alles an Puppen ist Sache der reinen Empfindung des Nutzers.
Ich kann dir nicht sagen, ob sich Gelimplantate für dich besser anfühlen als einfache weiche Silikontitten oder ob eine Zunge dir etwas bringt.
Ob die Puppe implantierte Haare hat, oder du ihr einfach eine Perücke aufsetzt ist eher eine Frage deines Geldbeutels als irgendeines technischen Sinnes..
Nur eines ist tatsächlich fakt: Weder Silikon, noch TPE halten ewig. Ganz allgemein werden die entsprechenden Öffnungen generell zu eng gemacht. Je nach Qualität des Materials entstehen zwangsläufig
irgendwann unschöne oder garstörende Risse in diesen Bereichen. Das lässt sich absolut nicht verhindern. Wer einen dünnen Penis hat, ist hier gegenüber denen mit einem dickeren ganz klar im Vorteil.
Trotz Gleitgel entstehen im Material Dehnungs-, Stauchungs- und Reibungsbelastungen, die über kurz oder lang, auch bei bester Pflege, das Silikon oder TPE ermüden und reißen lassen.
Mein TPE-Torso ist jetzt ein halbes Jahr alt, und zeigt bei nur ein- bis zweimaliger Nutzung pro Woche jetzt schon Risse im Eingangsbereich.
Und meiner Meinung nach ist es ein riesiger Unterschied, ob das bei einem Spielzeug für 50 Euro passiert, oder bei einem für 2000 Euro oder gar noch mehr. Ideal wäre bei diesen "Geräten"
ein Pimmel von nur 1,5 bis 2 cm Durchmesser. Und selbst damit wären die manchmal nur 0,5 oder 1cm breiten Öffnungen irgendwann überfordert.
Du siehst, es gibt tatsächlich mehr zu bedenken, als die von dir aufgeschriebenen Fragen. Unabhängig von allem Anderen, hat mich zum Beispiel allein der letzte beschriebene Umstand immer gegen eine Silikon- oder
TPE-Puppe entscheiden lassen. Ich habe mir meine Puppe aus Stoff genäht, mit Taschen an den richtigen Stellen, in die man Einsätze aus Silikon einschieben kann. Ist leicht, (grade mal knapp 3kg), waschbar (maschinentauglich!") und kann schnell und komplikationslos im Bettkasten verschwinden. Besondere Vorsicht beim Lagern braucht man nicht.

So, nachdem ja lange niemand geantwortet hatte, hoffe ich, dass meine Ausführungen dir ein wenig weiter geholfen haben.

Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Counter:

Hits heute: 20 | Hits gestern: 19 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 180 987