Sie sind nicht angemeldet.

WEIL ES SCHON WIEDER PASSIERT IST:
Wenn Du etwas in unserem Flohmarkt verkaufen möchtest, benötigst Du min. 10 für die Allgemeinheit nützliche Beträge hier im Forum. Nur 10, das ist echt nicht viel, Angebote von Usern die weniger als 10 Beiträge geschrieben haben werden so lange nicht freigeschalten, bis 10 Beiträge geschrieben wurden.
Zu lesen in den Gesonderte Regeln für den Flohmarkt seit 19.02.2017 in Punkt 1

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klausner

Anfänger

  • »klausner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 050

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

1

Samstag, 5. April 2014, 13:59

Auf was achtet ihr beim Kauf einer Puppe?

Hallo,

mich würde interessieren ob es bei den Puppen so wie bei den Masturbatoren gravierende Unterschiede gibt, oder ob alle in etwa gleich sind? Welche Unterscheide gibt es grundsätzlich, wie wiegen diese bei euch? Gibt es in China oder Japan bessere Produkte wie bei uns?

Alles liebe Klaus

gayboy67de

Anfänger 10

Beiträge: 206

Wohnort: Berlin /BB

Beruf: Techniker

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 558 690

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied Seit über 90 Monaten Mitglied

2

Montag, 7. April 2014, 11:34

Hallo Klaus,

natürlich gibt es bei Puppen und Masturbatoren, wie auch bei allen anderen Lovetoy-Produkten, große Unterschiede. Im Gegensatz zum Kauf irgendwelcher anderen Produkte (Fernseher, Computer, Auto) geht es mir zumindest beim Erwerb einer Puppe weniger um irgendwelche "Eckdaten", sondern eher darum, ob sie mich insgesamt anspricht, meinen Fetisch bedient. So manches einfachere, billigere Modell gefällt mir da besser als eine etwas teurere mit irgendwelchen "Realistik-" Details und Zusatzfunktionen.
Die Vorlieben und Geschmäcker sind da aber bei jedem anders - und das ist auch gut so :D

Mir persönlich ist wichtig, daß sie aufblasbar ist und auch das Material spielt eine große Rolle. Puppen aus PVC sollten keine scharfkantigen Nähte haben (am liebsten gar keine - aber das geht wohl leider nicht), aus nicht zu dünnem Material sein und nicht zu stark nach Chemie riechen. Und sie sollten auch wie eine "klassische" Gummipuppe aussehen, einfach gestaltet und ein wenig "pervers" ;) Für die "fetten" Puppen (Fatima Fong etc.) habe ich eine besondere Schwäche, auch wenn sie sehr billig gemacht sind...
Am liebsten mag ich ja Puppen aus "richtigem" dicken Gummi (Latex). Aber solche (wie Dolly Buster) gibt es leider nicht mehr zu kaufen :(
Um so dankbarer bin ich Doc für die Puppen aus seiner Werkstatt :thumbsup:
Aber wie gesagt, das sind meine persönlichen Vorlieben. Mit Masturbatoren habe ich allerdings keine Erfahrungen... stehe da nicht so drauf...

Puppen gibt es aus Vollmaterial, gefüllte und aufblasbare. Und dann noch aus den verschiedenen Materialien. Auch der Preis ist etsprechend unterschiedlich, so von 20 - 5000 Euronen. Du mußt Dir erstmal klar machen, wie die Puppe sein soll, die Du Dir wünschst, was Dir daran wichtig ist.

Das Angebot hierzulande ist leider nicht sehr gut und unterscheidet sich sehr von dem in Japan. In den USA gibt es z.Z auch ein paar relativ gut gemachte PVC-Puppen, die hier noch nicht erhältlich sind... na mal sehen...
Der größte Teil aller Lovedolls, die man hier bekommt, wird billig in China produziert.
Puppenbesitzer haben hierzulande keinen guten Stand, verstecken meistens ihr Hobby und sind offenbar für die Händler keine attraktive und zuverlässige Käufergruppe. In Japan scheint das anders zu sein. Da geht eine gut gemachte Realdoll (Silikon-Vollkörperpuppe) auch mal als Statussymbol durch. Wobei es in Japan offenbar auch einen großen Markt für sehr jung, fast kindlich gestaltete Puppen gibt.

Auf jeden Fall ist es gut, wenn man, wie schon oft besprochen, nicht den Produktbeschreibungen und den bunt gestalteten Kartons traut sondern nach reelen Produktbildern und -Beschreibungen sucht, z.B hier im Forum ;)
Schreib mal, was Du Dir so vorstellst, wie die Puppe "Deiner Träume" überhaupt aussehen soll :love:

Lieben Gruß

elektron110

Administrator

Beiträge: 333

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Industrieelektroniker, Webdesigner und Hobbyprogrammierer

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 991 368

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

3

Montag, 7. April 2014, 12:03

Für mich ist es wichtig, das eine Puppe einigermaßen gut aussieht. Das Material sollte nicht zu dünn sein und sie sollte nicht so ein wabbliges Insert besitzen wie die Selene, weil diese das PVC aushärten und damit die Puppe beschädigen. Ich habe auch lieber Puppen mit geschlossenen Mund. O-Mund-Puppen turnen mich extrem ab. Mir sind auch diese Grinsgesichter vieler meiner Puppen schon ein Dorn im Auge, aber das geht noch. Warum? Weil sie das Aussehen der Puppen schon entstellen. Deshalb mag ich meine Kimmi, Jenny, Selene und Jasmin mehr als meine übrigen Puppen. Anders wie bei vielen Nutzern, denke ich nicht an andere Frauen beim Sex mit den Puppen. Wenn Ich beispielsweise Sex mit meiner Kimmi habe, dann habe ich auch gedanklich Sex mit Ihr. Aber für mich sind Liebespuppen auch nicht nur Sexpuppen. Sie füllen die Lücke in meinem Leben, die meine Ex hinterlassen hat, solange bis wieder eine neue echte Frau diesen Platz einnimmt, denn leider können Puppen egal wie gut sie aussehen echte Menschen nicht ersetzen.

Bei Masturbatoren ist mir die Handlichkeit wichtig. Sie sollten gut in der Hand liegen, deshalb kommt für mich auch nur noch fleshlight-ähnliches ins Haus. Meistens benutze ich aber meinen Turbostroker (kleine Sexmaschine).
Signatur von »elektron110« Wenn Dir gefällt was Du hier siehst und Du auch an dem Erhalt dieses Forums interessiert bist und Du mich finanziell etwas entlasten möchtest, dann würde ich mich über eine kleine Spende sehr freuen.

Liebe Grüße von
Andreas, Selene, Sally, Kimmi, Jasmin, Jade, Nicole, Laetitia, Vivianne, Melanie, Jason, Lisa, Jessica, Isabell und Jenny ^^

klausner

Anfänger

  • »klausner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 050

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

4

Montag, 7. April 2014, 13:45

Danke für euren hilfreichen Input!

Ich habe keine speziellen Vorlieben, natürlich gibt es bestimmte Frauentypen (Attribute) die mich mehr ansprechen als andere, zum Beispiel große lange Beine, ein süßes Gesicht, feste Brüste, aber eigebtlich spielt sich für mich der Großteil der erotischen Reize einer Frau in ihrem Verhalten, in ihrem "inneren Typ" ab.

Von der Optischen Seite bin ich somit nicht so wählerisch, solange ein gewisser Standart (in echt, wie auch bei den Puppen) eingehalten wird. Was mich schon mehr Interessiert, sind die Feinheiten die man erst mit der Zeit und der Erfahrung feststellt. Bei den Masturbatoren ist mit das sehr deutlich klar geworden, ich habe sehr lange im trüben gestochert bis ich das erste mal zufrieden war und hier ist mir auch klar geworden, welche Rolle das Kopfkino spielt.

Wenn ich mit einem Masturbatoren oder einem Torso Sex habe, blende ich mental die Situation weitgehend aus und habe stattdessen mit einer Frau Sex. Deshalb ist mir die Funktion welche den Spielrahmen für ein realistisches Phantasieerlebnis zuässt, am wichtigsten. Ich denke ich werde mich im US oder Japanischen Markt umsehen und dort ein erstes Modell importieren.

Alles liebe Klaus

jay1970

Anfänger 10

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 654 452

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

5

Montag, 7. April 2014, 14:31

Hallo,

Unterschiede gibt es eben, wie Sand am mehr. Wie schon öfter in meinen Beiträgen aufgeführt, kommt es immer darauf an, was man erwartet und bei mir spielt auf jeden Fall auch immer die Optik mit. Beim Puppenkauf (ich sehe mich eher im niedrigpreisigen Aufblasbereich um) achte ich darauf, dass ich entweder schon vorher weiß, wie die zu kaufende Puppe real aussieht, indem ich mich vorher informiere, oder, wenn ich dann im Laden stehe, nehme ich nur Puppen, bei denen ich anhand von Detailbildern sehen kann, wie sie real aussieht. Bei Packungen, wo so etwas nicht drauf abgebildet ist, habe ich da schon fürchterlichste Dinge gesehen (aber zum Glück nicht gekauft).

Ich steh prinzipiell auch auf die etwas kräftigeren Ausführungen, wie Fatima Fong (fehlt mir noch der Praxitest) oder Colossal Catherine (Praxistest bestanden), hatte aber auch schon schlankere Modelle. Dabei kann die ruhig gerne den O-Mund haben, den ich auch gerne benutze. Allerdings stehe ich gar nicht auf die gemalten Gesichter (ausser bei Manga-Puppen). Ich mag am liebsten die Fotogesichter, oder auch 3D, wobei da oft gerade der Mund zu klein und unnachgiebig ist. Auf den Bildern sehen "echte" Haare immer ganz neckig aus, allerdings habe ich inziwschen festgestellt, dass diese meist nur das Gesicht umrahmen und dann einen sehr abtörnenden kahlen Hinterkopf haben. Hier also lieber ohne "echte" Haare. Besondere Haltungen (Doggy, Reiter...) sind bei den Aufblaspuppen auch sehr geil, allerdings geht das oft zu Lasten der Verwendbarkeit oder Anatomietreue. Gerade bei sitzender Haltung kommt man kaum an die Muschi ran, ohne Angst haben zu müssen, dass die Puppe kaputt geht und der Anus ist dann eher auf dem halben Rücken... Bei den Hygienesiegeln muss man sher aufpassen. bei einigen Herstellern bleiben penisgefährliche scharfe Ränder zurück. Was das angeht war ich mit den Personalities Puppen ganz zufrieden. Ansonsten frage ich mich immer, was das eigentlich soll. Zum einen wäscht man doch die Puppe vor dem ersten Gebrauch und das Siegel ist dann meist nur über Muschi und Anus... Der Mund ist immer offen... Da ich ausser PVC-Puppen noch nichts anderes hatte kann ich über die Materialien wenig sagen. Aber Puppen mit Insert (z.B. Wildcat) sind ganz nett, wobei die Reizung, durch den höheren Druck und die Unnachgiebigkeit deutlich höher ist, als bei den normalen Vinylschlauch, was dann zu einem schnelleren Ende führt...

Bei Masturbatoren habe ich schon mehrere Materialien ausprobiert und muss sagen, dass bisher UR3 für mich die beste Performance gebracht hat. Hier geht es mir dann erst als zweites um die Optik. Das sollte schon ansehnlich sein, was man da in der Hand hat. Wenn das dann einigermassen detailreich und naturgetreu nachgebildet ist, macht einen das Zugucken schon Spaß, ansonsten muss man sich den Reiz woanders herholen.

Was ich auch noch ausprobiert habe sind verschiedene Buttplugs für die Prostatastimulierung und bin hier Fan von eher härterem Silikon. Anderen Materialien stehe ich hier eher skeptisch gegenüber, da diese Plugs ja deutlich länger im Körper verbleiben, als mein Schwanz in der Lustmuschi. Außerdem ist der Reiz, wenn es zu weich ist zu ungenau bis gar nicht spürbar. Hier muss man dann zum einen suchen, was zur eigenen Anatomie passt (Durchmesser, Länge, Form) und was dann eben die gewünschte Reizung erzeugt. Hier kann ich die Funfactory Produkte empfehlen.

Schöne Grüße

Jay

Jiraiya

unregistriert

6

Dienstag, 8. April 2014, 14:44

Interessanter thread :thumbup:

Und was für Kriterien ich wichtig finde?
Kommt auf die Puppe an... je nach Typ und Material sind
die Puppen jeweils für unterschiedliches gut.

Vinylpuppen... gerade die billigen ohne Insert, machen mir schon grossen Spass.
Wie schon erwähnt wurde ist das wichtigste, dass da keine scharfen Kanten sind...
leider keine Selbstverständlichkeit. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den
Puppen von Seven Creations gemacht; recht robust, keine scharfen Nähte,
schön weiche Brüste und charmant find ich sie auch noch.
Kein Insert, weil, wie auch schon erwähnt wurde, dann die Stimulation schwächer ist
und man länger Spass hat.
Ok... Realistisch sind die Vinylpuppen nicht... aber Spass machen sie mir trotzdem.

Für Missionar aber sind Vinylpuppen meiner Einschätzung nach einfach nicht robust genug...
oder zumindest ich mache das nicht.
Da greif ich doch lieber zu Latex, auch prima zum kuscheln. Für ein realistischeres
gefühl noch ausgestopft und Silikonvagina.

Für Reiterstellung ist mir die ausgestopfte Latex schon zu schwer, dafür dann
lieber eine Stoffpuppe oder Vinylpuppe in entsprechender Position.
Stoffpuppen... auch prima zum Kuscheln.

Ich denke... langer Rede, kurzer Sinn, was man für Kriterien beim Puppenkauf
anlegen soll, kommt drauf an wofür man die Puppe denn eigentlich benutzen will.

klausner

Anfänger

  • »klausner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 050

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

7

Dienstag, 8. April 2014, 20:39

@Jay Ich sehe das ähnlich. Die Optik ist bei mir bei einem Masturbatore nebensächlich, nach einigen Tagen gewöhnt man sich daran und dann kommt es nur mehr darauf an, wie er sich anfühlt. Ich sehe das Toy ja nicht ständig an, wenn dann ist es nur ein kurzer Vorteil beim Eindringen und auch hier nehme ich mir lieber ein hübsches Bild und stelle mir vor wir ich in die Frau eindringe. Das bringt mir mehr als ein perfektes Toy. Ich war ganz am Anfang auf den Tripp mit der realistischen Optik und habe mir eine Boogina gekauft, sau teuer und macht keinen Spaß. Die beste Optik hilft nicht, wenn das Toy schlecht ist.

Bei den Puppen, vorallem beim Gesicht, wäre mir eine hochwertige Optik viel mehr wert. Ich werde den Markt einmal näher ansehen, vielleicht finde ich etwas passendes für mich. Wichtig wäre mir eine Puppe bei der ich ein Insert einbauen kann, das nicht gequetscht wird. Nur wenn das Insert in der Puppe schwebt, kann es richtig wirken, das wäre mir neben dem Gesicht das Wichtigste.

Erstmal vielen Dank für die großartigen Tipps!

Bohse

Moderator

Beiträge: 163

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 433 829

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

8

Mittwoch, 9. April 2014, 13:39

Also bei mir war das so: Anfangs hab ich immer die einfachen, preiswerten Vinylpuppen gekauft. Die rochen alle komisch, zumindest die ersten Tage, waren häßlich, durch den aufgerissenen Mund, und hielten auch nicht besonders lange. Dann bekam ich eine von unserem Doc angefertigte.
Die war viel besser. Stabilitätstechnisch zumindest. Aber besonders "schön" war sie nicht. Gut zu vögeln, ja, ohne Frage, aber wieder dieses umständliche Aufblasen kotzte mich auch irgendwie an. Die war es also auch nicht so richtig. Und "kuschelig" waren sie alle nicht. Das Material war kalt. Die taugten (für mich) alle nicht, um sie mit unter die Decke zu nehmen.
Schließlich probierte ich was Neues. Ich nahm weichen Stoff, waschbares Füllmaterial und meine Nähmaschine und fing an, eigene Puppen und Torsi zu machen. An den entsprechenden Stellen sind Taschen, in die ein Masturbator rein passt (auch die Boogina).
Jetzt hab ich eine weiche, leichte, sehr kuschelige Puppe in Echtgröße (1,70m), die ich auch mit ins Bett nehmen kann, die alles mit macht und die man sogar in der Waschmaschine waschen kann. Und das für den Bruchteil dessen, was für ein "Teddybabe" hin zu legen ist.
Und, ich fertige auch für andere und verkaufe...
Signatur von »Bohse«
:P:P:P With friendly greetings to the NSA... :P:P:P
Original "Muschinator" und "Natascha" gibt´s nur bei mir !!

Jiraiya

unregistriert

9

Mittwoch, 9. April 2014, 20:45

Die Optik ist bei mir bei einem Masturbatore nebensächlich, nach einigen Tagen gewöhnt man sich daran und dann kommt es nur mehr darauf an, wie er sich anfühlt. Ich sehe das Toy ja nicht ständig an, wenn dann ist es nur ein kurzer Vorteil beim Eindringen und auch hier nehme ich mir lieber ein hübsches Bild und stelle mir vor wir ich in die Frau eindringe. Das bringt mir mehr als ein perfektes Toy. Ich war ganz am Anfang auf den Tripp mit der realistischen Optik und habe mir eine Boogina gekauft, sau teuer und macht keinen Spaß. Die beste Optik hilft nicht, wenn das Toy schlecht ist.

Bei den Puppen, vorallem beim Gesicht, wäre mir eine hochwertige Optik viel mehr wert. Ich werde den Markt einmal näher ansehen, vielleicht finde ich etwas passendes für mich. Wichtig wäre mir eine Puppe bei der ich ein Insert einbauen kann, das nicht gequetscht wird. Nur wenn das Insert in der Puppe schwebt, kann es richtig wirken, das wäre mir neben dem Gesicht das Wichtigste.


Ja genau, das sehe ich zu hundert prozent auch so, auch mir ist vor allem das realistische Körper- und Pentetrationsgefühl wichtig, und die Optik sekundär... die Fantasie kann das besser.
Dafür liegen Stoffpuppen und ausgestopfte Latexpuppen mit entsprechend gutem Insert vorne meiner Einschätzung nach...
Und solche Spezialanfertigungen wie von Bohse oder Doc sind natürlich noch mal auf einem
ganz anderen level als die Stangenware aus China... das ist schon klar.

Silberlink

Moderator

Beiträge: 916

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 722 770

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied Seit über 99 Monaten Mitglied

10

Donnerstag, 10. April 2014, 08:46

Das ist auch ein wichtiger Punkt !

Shops Qualitäten auch in Webseitepflege Gestaltung und Auswahl nicht nur Kartong zu sehen sind ja die meisten aber nicht alle.
Signatur von »Silberlink« Eine Freude kommt nicht selten von alleine Danke *

Counter:

Hits heute: 5 | Hits gestern: 12 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 165 448