Sie sind nicht angemeldet.

WICHTIG FÜR DAS ERSTELLEN VON ANGEBOTEN IM FLOHMARKT: Bitte lesen vor der Angebotserstellung

AUCH IMMER GERN GESEHEN HIER FÜR DEN ERHALT DES FORUMS SIND SPENDEN. JEDER EURO HILFT.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lovedoll Community - Die Community für Freunde von Liebespuppen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jay1970

Anfänger 10

  • »jay1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 867

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

1

Dienstag, 26. Mai 2015, 15:23

TOMAX: Venus Real Very Soft

Sooooo und hier nun der Grund, warum ich mich überhaupt mit verschiedenen Masturbator-aufnahmefähigen Puppen beschäftigt habe...

In längeren "Gesprächen" mit unserem Doc über verschiedene Lustmuschis und vergleichbare Befriedigungsprodukte und deren oftmaliges Problem die Realität nachzustellen, bzw. was man für realitästnah hält, wenn man es ausprobiert, sind mir verschiedene "Lichter" aufgegangen.

Das beginnt, wenn man Beschreibungen, Testergebnisse und/oder Bewertungen genauer durchliest. Inzwischen fällt mir dann auf, das mal locker die Hälfte aller auf dem Markt befindlichen Produkte als zu eng eingestuft wird. Meist wird das dann zwar auf asiatische und europäische Penisdurchmesser geschoben, aber das ist noch keine wirkliche Erklärung. Liest man sich dann die Beschreibungen durch steht dann oft "0,5cm oder 1cm oder1,5cm Durchmesser, aber sehr dehnbar". Und sieht man dann sich runter, stimmt da irgendetwas schon im schlaffen Zustand nicht und ich glaube auch nicht, dass irgendein Japaner oder Chinese da bessere Ergebnisse an sich feststellt. Klar sind die Dinger dehnbar, aber man kommt oft nur vollkommen versteift rein und dann ist das oft eine Tortur, bei der man nach zwei...drei Stößen/Bewegungen fertig ist, weil man vollkommen überreizt ist. Mit der eigenen Hand rubbelt man nicht in der Intensität... (ich zumindest nicht). Das spiegelt sich dann oft auch in den "Testberichten" wieder, die es auf verschiedenen Seiten gibt, die für gute Bewertungen oft darauf verweisen, dass man schnell zum Orgasmus kommt. Aber eigentlich ist das ja nicht unbedingt mein Ziel. Ich möchte mir ja doch etwas mehr Zeit nehmen, wenn ich die habe... Und im Nachhinein hilft mir dabei auch meine bisher favorisierte McKenzie Lee UR3 Pussy nicht wirklich weiter. Ich bin von der immer noch begeistert und benutze die auch gerne, aber die ist eben auch schnell zielführend. Ich hatte auch mal einen recht weiten Masturbator mit Vibration (gibt es hier auch irgendwo einen Bericht), der war zwar weit, so dass man problemlos schlaff oder versteift reingekommen ist. Aber der war dann so hart und dehnungsunwillig, dass das auch nicht viel gebracht hat.

So bin ich dann durch Doc auf die Venus Real von TOMAX gekommen und zwar in der Very Soft Version. Da ist schon der erste große Unterschied zu den meisten mir bekannten anderen Lustmuschis. Tomax bietet seine in drei bis vier Härte-/Weichegraden an, so dass man eben etwas mehr Auswahl hat. Wie unterschiedlich das dann wirklich ist, weiß ich nicht, werde ich bei den Preisen auch nicht testen (ausser ich sehe die mal in irgendeinem realen Shop, wo man das mal testen könnte...). Die "Real" heißt so, weil die innere Struktur (angeblich) vom Ausmessen einer realen Vagina herrührt und auf künstliche Noppen, Rillen oder was auch immer verzichtet. Die sieht auch tatsächlich so aus, wenn man reinschaut. Das Material ist wirklich superweich. Obwohl das Teil recht massiv wirkt (Gewicht etwa 650g) "hängt es an den Enden deutlich runter, wenn man es in der Mitte festhält. Die äussere Form ist deulich einer Muschi nachempfunden, wobei das kein realer Abdruck, sondern nur schön ausgeformt ist. Die Venus ist geschlossen, so dass man schön mit dem entstehenden Vakuum beim Penetrieren arbeiten kann. Wie schon angedeutet, wenn man den Eingang etwas aufweitet, sieht das Innen schon sehr real aus. Bei der Lieferung von Omochadreams lag dann noch eine Probe Peaches Gleitgel dabei. das fand ich auch recht gut. Ist erstmal sehr zähflüssig, aber überaus gleitfreudig.

Der Praxistest war dann echt der Hammer. Erstmal habe ich die Venus ganz normal wie einen Masturbator benutzt. Entspannt hingelegt, etwas Gleitgel auf den Eingang, mich etwas in Stimmung gebracht und mal geschaut, was so passiert. Das Zusammenspiel aus Weichheit und Gewicht macht das Eindringen zum Kinderspiel. Einmal angesetzt flutscht der Schwanz fast von alleine rein, bzw. fühlt man sich fast, wie eingesaugt. Danach kann man sich drinnen erstmal wohlfühlen. Kein unnötiger Druck, bei dem man das Gefühl hat "Mach, dass Du fertig wirst" sondern einfach nur schön. Man steckt drinnen, kann tatsächlich in Ruhe die Struktur wahrnehmen, ohne dass man gleich überreizt wird. Das kommt MEINER Vorstellung Realität dann schon sehr nahe. Da empfinde ich das ähnlich. Wenn man erstmal ansatzweise in der Partnerin drin ist, hab ich auch das Gefühl, dass der Rest dann eher "eingesaugt" wird, als dass man zusehen muss, endlich ganz reinzukommen. Genauso empfinde ich das bei der Venus. Das klappt dann auf gut, wenn man nicht super versteift ist. Das macht dann die Venus später... Echt ein super Teil. Durch das recht hohe Gewicht ist sie dann auch nicht unbedingt zum reinen schnellen Wichsen geeignet (zumindest sollt man dann ab und zu die Hand wechseln um nicht einseitig trainiert zu werden...). Man kann das eher geniessen und mit sanften Stössen arbeiten.

Nächster Versuch war dann, ob die Venus in meine Kawai Rimi passt und wie sich das dann anfühlt. Wie dort schoon beschrieben, ist die Venus für die Kawai zu lang. Da bleibt dann doch schon ein ganzes Ende draussen. das sieht dann zum einen sehr unnatürlich aus und zum anderen fehlt dann eben auch am Eingang der Gegendruck der Puppe auf den Masturbator. Man kann es zwar so benutzen, bringt aber ausser, dass man die venus nicht direkt festhalten muss keinen Mehrwert. Doggy ist dabei eher unbequem, weil das äussere Ende dann schon deutlich nach unten hängt. Reiterstellung ist zwar gut möglich, aber dann nicht wirklich viel anderes, als wenn man die Venus selber hält. Das muss ich mal mit einer geeigneteren Puppe nachtesten.

Ansonsten ist die Venus sehr pflegeleicht. Durch die geschlossene Bauform "suppt" nichts raus läßt sich aber gut umkrempeln und die Innenseite sauber zu bekommen. Man benötigt nicht viel Gleitgel. Eigengeruch ist selbst nach dem Auspacken kaum vorhanden.

Fazit: Die Venus Real Very Soft ist der realistischste Masturbator, den ich bis jetzt probiert habe. Das ist auf jeden Fall mein neues Lieblingsstück. Wie geschrieben, dieses problemlose, gewaltfreie Eindringen und Festgehalten werden ist echt der Hammer.

Etwas enttäusscht war ich nur von der gesamten Abwicklung mit Omachadreams. Da hatte verschiedene Bewertungen besseres vermuten lassen... Da hiess es, wenn die Ware vorhanden ist, ist das am nächsten Tag da. Ich hatte per Sofortüberweisung bestellt (und auch direkt das Ok bekommen) und trotzdem hat es dann fast eine Woche gedauert, bis die Venus da war. Allerdings war das dann auch ein Zusammenspiel von Bearbeitung bei Omochadreams und dem Lieferdienst. So hatte ich deutlich weniger Zeit, als erhofft, um die Venus ausreichend zu testen. Das muss ich jetzt dann bei Gelegenheit nachholen... Ich freu mich drauf ;)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gummi2000 (27.05.2015), gayboy67de (27.05.2015), Neptun (25.06.2015), Test1966 (24.09.2018)

moonlight

Anfänger 10

Beiträge: 157

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 295 115

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

2

Mittwoch, 27. Mai 2015, 16:22

Danke Jay für Deinen Bericht. War sehr interessant zu lesen. Jetzt währe nur noch die Frage welche Puppe für dieses Insert geeignet währe?

jay1970

Anfänger 10

  • »jay1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 867

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

3

Mittwoch, 27. Mai 2015, 16:47

Tja, wie geschrieben, die Kawai Rimi ist es nicht. Vielleicht die Dishy Dyanne, wobei ich mir da auch nicht sucher bin, weil man kaum Angaben über Lochbreite und -tiefe findet. Da ist aber Kanojotoys recht vorbildlich. Die haben bei einigen Produkten Angaben dazu. Die Airi Himikawa sollte auch geeignet sein, weil bei Ihr direkt damit geworben wird, dass die jedes Onahole, sogar die großen Meikis aufnimmt.

Ich stöber da noch ein bißchen, muss mir, wie schon anderweitig geschrieben, mal eine Paketstation suchen und bei der nächsten Freizeit etwas Neues ausprobieren.

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

4

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:01

Hi, jay

ein wirklich guter Testbericht. Ich freue mich das das Toy dir ähnlich zusagt wie mir.
Nun ist es so. Gute Toys werden noch besser nach ein paar mal benutzen weil sich die Nerven drauf einstellen.
Vielleicht bekommen wir ja noch einen Nachschlag mit weiteren Erkenntnissen. :)

Wenns aus der Puppe rausguckt oder rausfällt oder oder oder....es zur geringsten Störung kommt beim Händling da unten, dann kann die eigentliche Leistung
einer Inserts in einer Puppe nie erfasst werden. Mit der Qualität der Puppe steigt wieder die gefühlte Qualität des Inserts und umgekehrt. Beides interagiert.
Vinylpuppen sind fast schon unterdimensioniert für solch ein Insert, aber was soll man machen? Ich weiss nicht ob es in einer bessere Vinylpuupe rein passt.

Ich hab mir mal wieder eine bestellt, man gönnt sich ja sonst nichts. Jay, könntest du mal genau messen, dann mess ich in der Puppe die ich kriege ob die Venus da rein geht.
Vor längerer Zeit haben sich die Puppenbenutzer diese Inserts auf Mass geschnitten. Damals Fleshlight. Das lohnt sich definitiv wenn man mit der Puppe als solcher sehr zufrieden ist und sie
oft benutzt. Wenn die Venus von der Breite her rein geht in die Japanpuppe kann man sie einfach kürzen. Augen zu, nicht an den Preis denken und einfach abschneiden.

Wenn einem das Toys so zusagt wie Jay, wenn man also wirklich was gutes gefunden hat dann kann man es sich ja für den Handbetrieb nachkaufen. Das bischen was man abschneiden muss ist nicht schlimm.
Zwar ist das Toy dann hinten offen, aber das ändert bis auf den Saugeefekt die Benutzqualität nicht und irgendwie kann man es auch zu halten. Wenn man die Toys auf Mass zurecht schneidet, dann passen sie fast überall rein.
Das könnte sich sogar lohnen wenn man die Puppe nur für ein einziges Wochenende benutzen kann weil gute Puppe+ Gutes Insert zusammen ist einfach schon sehr nahe an dem dran was Mann braucht, die nächste Stufe wäre dann eine bessere Puppe. vielleicht TPE, jedenfalls nicht unter 1000 eu. Deshalb hat eine Vinylpuppe mit so einem Insert drin ein sehr gutes Preis - Leistungsverhältnis. Mit guten Insert drin verbessert sich der Sex selbst bei der billigsten Vinylpuppe so das man man staunt. Man kann also auch unterhalb einer TPE oder Silikonpuppe eine unerwartete Leistung finden wenn man das beste vom besten zusammen legt. Natürlich wird das teuerer, aber der Sex kann dann schon so gut werden das sich das wirklich lohnt. So habe ich das lange Zeit mit meinen Latexpuppen gemacht, das geht aber genau so mit Vinylpuppen weil die Prinzipien die gleichen sind. Wenn man das nur 1 mal gemerkt hat wie geil das sein kann, dann verstärkt sich auch die Lust auf die Puppe fürs nächste mal. Das ist dann genau der Punkt wo man sich fragt wie gut Puppensex überhaupt werden kann. Eine billige Vinylpuppe ist dagegen wirklich nur ein Spielzeug. Selbst so eine billge Standart Vinylpuppe wäre eine richtig gute Sexpuppe wenn es ein Insert gäbe das dünnwandig und weich genug ist und da passgenau reinpasst. Nur muss da der Penis noch dazu, so das der Platzt für eine mittlere Größe schon fast zu eng ist und solche Inserts gibt es leider nicht, daher bleibt nur ein wirklich gutes Japantoy in einer passenden Vinylpuppe um das Maximum raus zu holen.
lG Doc

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

5

Donnerstag, 25. Juni 2015, 05:03

Hallo Jay,

bisher hatte ich japanische Masturbatoren überhaupt nicht auf dem Schirm (keine Ahnung warum), aber deinen Bericht fand ich so überzeugend und vielversprechend, dass ich mir direkt auch eine Venus Real (soft) und eine Lilith Uterus (medium) bestellt habe. Ich hatte die Befürchtung, "very soft" könnte eventuell doch zu weich sein und wollte erst mal auf Nummer sicher gehen - die Sorge war überflüssig, medium finde ich schon zu fest, ich hab jetzt noch eine Venus Clone (very soft) nachgekauft.

Ich kann deine Erfahrungen mit der Venus nur voll und ganz bestätigen: Einerseits die Weichheit des Materials, andererseits die Stärke der Wände und der
minimale Kanaldurchmesser erzeugen ein sagenhaft realistisches Gefühl, ohne irgendeine Spur von Überreizung.

Danke also für deinen Testbericht (indirekt auch an Doc dafür, dass er dir das Teil empfohlen hat ), denn ohne ihn hätte ich mich vielleicht noch weitere zehn Jahre mit Fleshlight und anderen Sachen zufriedengegeben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jay1970 (25.06.2015)

jay1970

Anfänger 10

  • »jay1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 867

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

6

Donnerstag, 25. Juni 2015, 09:33

Hallo Neptun,

schön, dass ich Dir mit meinen Erfahrungen die Suche erleichtern konnte. Ich konnte meine Empfindungen nun durch inzwischen mehrmaligen Gebrauch voll bestätigen. Das wa rmein bisher bester Einkauf bei den Toys.

Mich würde mal Deine Erfahrungen mit der Lilith Uterus interessieren. Die hatte ich nämlich auch auf dem Schirm, weil ich die Idee und das Design klasse fand, bin dann aber bei der Venus geblieben.

Viel Spass noch und schöne Grüße

Jay

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

7

Donnerstag, 25. Juni 2015, 09:48

HI Neptun,

danke für deine Aussage bezüglich das du dir erst nicht sicher warst das
das Toy vielleicht doch zu lasch sein könnte. Genau das ist der Punkt.
Viele leiten den Wunsch nach "Enge" davon ab das die Natur normalerweise
für einen durchschnittlichen Penis zu weich ist. Das stimmt aber so nicht.

Beim Onanieren mit der Hand entstehen die Reize nur über den Druck,
die weit intensivere Reibung über die Nerven fällt total flach.
Um eine intensive Reibung zu erleben bei einer Frau müsste man eine halbe Stunde am Stück penetrieren,
erst dann sind die Nerven durch die sehr sanfte Reibung soweit sensibilisiert das man die Vagina einer Frau in großer
Intensität erleben kann. Aber wer schafft das? Frauen wirken eben auch ohne das man bis zu dem Punkt kommt wo die
Nerven anfangen "zu arbeiten" so intensiv das man vorher fertig ist.

Vermutlich kennen die wenigsten diese Sensibillisierung der Nerven. Die Jungs aus den Pornos kennen das vermutlich, Otto Normal kann diesen Zustand intensivster
Nervenreizung nur mit einem Toy, welches das auch kann ,erreichen. Aber auch das passiert nicht, weil die bekannten und als
realistisch bezeichneten Toys, einfach viel zu sehr mit dem Druck arbeiten und dieser erschlägt jede Sensibilisierung.
Das maximal biologisch mögliche entsteht nur durch sanfteste Reibung, niemals durch Druck. Das widerspricht sich.
Es ist unmöglich damit das zu erleben was man erleben kann wenn man nur lange genug eine "lasche" Frau penetriert.

Auf diesem allgemeinen Unwissen sind die ganzen Verkaufsstrategien aufgebaut, die Hersteller selber wissen in der Regel nicht was sie da bauen.
Die Testberichte labern normal nach was die Hersteller als Werbung an ihre Produkte schreiben. Kennt man was realitischeres, dh Toys welche über die sanfte Reibung und
eben nicht über den Druck arbeiten, dann muten diese Aussagen der Testberichte total geschönt, übertrieben, mit anderen Worten, als Verarschung an.
Daher auch meine harten Bewertungen und meine Nachfragen wenn jemand von einem Toy behauptet es würde realistisch wirken obwohl das bei gesunder Biologie gar nicht sein kann.
Selbst die Venus ist noch von dem entfernt was ein Toy letztlich leisten kann, aber es ist das einzige erwerbliche Toy welches der Natur (meines Gefühls nach und welches ich kenne)
am nächsten kommt. Ich selber nutze meine selbst gebauten Toys aus Silikon, das was ich hier beschrieben habe und auch Jay erklärt habe
ist von den Erfahrungen die bei der Entwicklung der Eigenbauten entstanden sind , abgeleitet. Ich sehe die Toys die es auf dem Markt gibt aus der Sicht
eines konstruierenden Benutzers. Daher sind meine Vorstellungen und Bewertungen auch ganz andere. Die Venus Very Soft ist das intensivste Toy welches man
aktuell kaufen kann.

Das empfindet aber nicht jeder so. Daher auch die Warnung auf der Seite wo man die Venus bekommen kann. Wenn man mit der Vorstellung an ein Toy ran geht
es soll das gleiche machen wie die trockene Hand, dann kann es sein das ein solches Hochleistungstoy als viel zu lasch empfunden wird. Um ein solches Toy auch
ausfahren zu können muss zu dem die Libido recht hoch sein. Abgesehen davon braucht man ein gewisses Training , eine gute Kenntnis der eigenen Biologie
um Hochleistungstoys in ganze Bandbreite erleben zu können. Es muss also einiges zusammen spielen. Alleine die Tatsache das die Venus kaum bekannt ist
zeigt schon das die wenigsten ohne zusätzliches Wissen und Körpererfahrung damit klar kommen. Man kann auch niemandem sagen das die Leistungsfähigkeit eines wirklich
guten Toys von der Erfahrung des Benutzers abhängt. Wenn man hinter die Tatsachen schaut wie Hersteller und Kunden zusammen spielen versteht man, warum die Toys die es
üblicher weise gibt genau so sind wie sie sind.
Was man mit einem Toy erlebt ist immer objektiv, nur die individuellen Gegebenheiten sind oft unterhalb dessen was die Biologie zulassen würde. Das ist natürlich schade für die betreffenden
und negativ für diejenigen welche sich bessere Toys wünschen da die Hersteller auf die Reaktionen der Kunden reagieren.

lG Doc

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

8

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19:14

Hallo,

@Jay: An der Lilith Uterus hat mich dieser simulierte Muttermund gereizt, und ich muss sagen, wenn man zum Schluss noch in diese Endkammer eindringt - das hat schon was. Leider habe ich das Teil in "medium" gekauft - ich würde sagen, dass das ungefähr der Fleshlight-Festigkeit entspricht. Ich würde es gerne in "very soft" ausprobieren, aber vielleicht wäre dann dieser Effekt am Ende des Masturbators nicht so deutlich zu spüren, was wiederum schade wäre, denn ohne diesen Effekt gibt es keinen Grund, das Teil zu kaufen, wenn man schon eine Venus hat.

@Doc: Ich hätte jetzt eher vermutet, dass wenn alle Leute, die Masturbatoren kaufen, die Venus Real ausprobieren würden, die Fleshlightmacher (und die Hersteller vieler anderer Teile natürlich auch) ihre Fabriken dichtmachen könnten . Aber wahrscheinlich hast du recht, und viele Leute fänden sie nur langweilig.


Übrigens benutze ich meine Masturbatoren nie per Handbetrieb, sondern immer nur irgendwie fixiert, z.B. wie auf den Bildern. Bei dem Perfect Ass fand ich die Kanäle so ätzend, dass ich Platz für mein neues Tomax-Spielzeug gemacht habe.
»Neptun« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC00002.JPG (87,6 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2018, 20:19)
  • Y4110004.JPG (70,16 kB - 59 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. März 2018, 12:36)

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

9

Donnerstag, 25. Juni 2015, 22:16

Hallo Neptun,

die Tatsachen sprechen für sich.
Das gleiche findest du auch bei den Puppen. Da gibts keine die
sich unten echt anfühlt, auch die Silikon oder TPE Puppen tun das nicht,
aber es reicht den Benutzern, sie halten es für Realistisch eben weil es besser ist als das
was die trockene Hand kann und sie eben die eigene Biologie nicht so weit ausgekundschaftet
haben das sie eine Messlatte hätten. Kaum einer probiert sich durch alle Toys durch und baut sich
solche wirksame Konstruktionen wie du. Woher sollen sie es wissen?
Ich habe auch so einen perfect ass wo was anderes drin steckt, ich habe auch mal einen selbst aus Cyberskin gegossen und das Cyberskin mit
Babyöl weicher gemacht. Mein Perfect ass ist zwar schon recht realistisch (das liegt an der Masse) aber der viel weichere modifizierte war eine ganz andere Nummer. Der Unterschied
zeigt sich in der Phantasie, die wird plastischer je näher ein Toy an die Natur ran kommt. Das ist eine allgemein gültiges Phänomen und gilt für alle
Toyebenen. Wie sollte man diese Erfahrung machen? Viele sind mit dem perfect ass zufrieden so wie er ist. Man kann immer nur aus dem eignen Erfahrungsschatz eine Vorstellung bilden,
dementsprechend sieht diese dann genau so aus wie die üblichen Toys die man zu kaufen bekommt.
Körperfreaks wie du und ich gibt es selten, aber es gibt sie. Die meisten können über den Körper keinen Toygenuss erzielen, warum auch immer. Möglicherweise
sind sie eben mehr auf Optik aus weil das ihnen mehr bringt. Weil die Anzahl derer die über Optik funktionieren erheblich größer ist werden auch Puppen nicht zum Benutzen, sondern zum gucken gebaut, bei den großen Toys ist es das gleiche, die könnten auch alle deutlich stärker wirksam sein, sind es aber nicht weil man dann Kompromisse in der Optik eingehen müsste, je größer
das Toy um so eher.
Da muss man selber ran, ist halt so denn wirklich gutes was einen an die grenzen der eigenen Biologie bringt ist äußerst selten zu kaufen, egal zu welchem Preis.
Was ist denn das für eine Puppenkonstruktion? Ich meine die Hose`sieht aus ein Unterteil eines Plüsch torsos. Mit was hast du es gestopft?
DU kannst ja hier mal nach dem Pink Venus Torso schauen, das ist meine Konstruktion, so ähnlich, gefüllt mit Cyberskin. Das ist auch ein eher Teil das man nur fühlen, aber nicht gucken kann,
und ist mit das realistischste was ich habe, besonders wenn er 24 Stunden an der Heizung war (Im Winter).
Wundertorso, etwas Warmes braucht der Mensch
die Videos von der Modifikation sind in der Videothek

lG Doc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Doc« (25. Juni 2015, 22:24)


Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

10

Freitag, 26. Juni 2015, 06:43

Hallo Doc,

da ich schon seit längerer Zeit als stiller Mitleser in diesem Forum unterwegs bin, kannte ich schon viele Beiträge von dir, auch den Bericht von dem Wundertorso plus Video - fand ich natürlich wieder höchst interessant! Da du das Teil auch zum Kuscheln verwendest, ist es natürlich wichtig, darauf Wert zu legen, wie schwer/leicht es ist und wie es sich bewegen lässt und welche Geräusche es dabei macht (Styropor).
Da ich mein Spielzeug ausschließlich für Sex benutze, ist es für mich o.k., einfach ein paar Einzelteile zusammenzulegen - Stellungswechsel sind so natürlich nicht möglich, interessieren mich aber auch nicht.
Der Kopf auf dem Bild ist ein Friseurübungskopf (etwas bearbeitet, damit er sich besser an die Brüste anlegen lässt), die Brüste sind vom Dollpark, und der Unterleib ist ein bearbeitetes Bettsitzkissen (sowas wie hier: http://i.ebayimg.com/00/s/NzY4WDEwMjQ=/z…lVVHrl/$_20.JPG ). Als ich das Kissen mal in einem Gebrauchtmöbelhaus gesehen habe, ist direkt die Mustererkennung in meinem Gehirn angesprungen . Es war schon prall mit Schaumstoffflocken gefüllt, ich hab dann etwas an dem Kissen rumgenäht, damit die "Oberschenkel" etwas enger zusammenkommen und das Teil nicht zu lang ist - sollte sich ja halbwegs maßstabsgetreu an die Brüste anlegen lassen. Außerdem hab ich eine am Eingang angeschrägte Röhre zur Aufnahme der Inserts eingefügt.
Auf dem Bild ist das nicht zu sehen, aber normalerweise kommt in die Röhre zuerst ein 6-Liter-Gefrierbeutel, der das Kissen um das Insert herum ausreichend abdeckt, um jede Verschmutzung zu verhindern. Ich gehe also davon aus, dass ich das Teil viele Jahre benutzen kann.

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

11

Freitag, 26. Juni 2015, 10:40

Hallo Neptun,

ich sehe da nichts anderes als eine Puppe die du dir gebaut hast und zwar gar keine schlechte,
sondern eine die schon ganz gut körperlich funktioniert mit der Umsetzung von wichtigen optischen Reizen. Ich wäre nicht ich wenn ich nicht
überall irgendwo etwas finden würde was eine Konstruktion noch wirksamer macht.
Darauf wollte ich hinaus. Der Ansatz zeigt schon ganz gut das du auf dem richtigen Weg bist Wirksamkeiten zu schaffen.

Das Kissen ist super, genau so etwas hatte ich auch mal gesucht, wusste aber nicht das es so was gibt.
Du wirst sicher gemerkt haben das es man seine Toys immer erweitern muss um nicht still zu stehen
und es langweilig wird. Dh, du hast deine Konstruktion entwickelt, die sah anfangs sicher anders aus.
Gerade bei den Konstruktionen welche genau dem Sex dienen wie du ihn mit deinem Toy praktizierst
ist es wichtig möglichst alle Komponenten so realistisch/natürlich wie möglich auszustatten.
Wozu Beweglichkeit oder Stellungswechsel wenn es erstmal nicht nötig ist weil man mit dem was man hat zu frieden ist?
Das wichtigste hast du mit der Venus erledigt.

Für die Benutzergruppe die nicht auf die verstärkende Wirkung ihres Fetisch zurückgreifen können ist es wichtig
mit dem Toy so nahe an das was natürlicher, einfacher, normaler Sex mit einer Partnerin ist heran zu kommen.
Wenn man sich ein Großtoy anschafft dann möchte man in der Regel auch die verstärkende sexuelle Wirkung der körperlichen
Nähe mitnehmen, auch wenn die für die Triebbefriedigung nicht zwingend nötig ist. Das ist der Vorteil einer zusammenhängenden,
beweglichen Konstruktion. Der Sex wird intensiver. Ich habe in meinen Anfängen auch so gedacht wie du, abgesehen kann ich das Bedürfnis
nach mentaler Nähe mit meiner Frau ausleben. Trotzdem gehört für mich mittlerweile eine möglichst realistische Haptik und Bewegungsmöglichkeit dazu.
Deine Konstruktion hat eine höhere körperliche Leistung als jede aufblasbare Puppe, könnte aber noch viel stärker wirken wenn du ein paar Dinge änderst.
Das tut man immer dann wenn es anfängt langweilig zu werden, die Venus wird jetzt erst mal ein paar Wochen oder Monate reichen. :)

Es gibt nur 3 Gründe sich eine Vaginaträger-Konstruktion selbst zu bauen.
1. Man ist überzeugt das diese Konstruktion besser ist als alles was man für die Summe der Kosten der Einzelteile als Stangentoy/Puppe kaufen kann.
2. Man hat Probleme eine "echte" Puppe zu benutzen weil das nicht mit dem Selbstbild konform geht.
3. Man findet keine Puppe der man die Leistungsfähigkeit der eigenen Konstruktion zutraut. (genau aus dem Grund habe ich mir meine Toys überwiegend selbst gebaut)

Wenn man die Schaumstofflocken mit ein paar Kilo TPE Granulat ersetzt oder mischt hat man einen deutlich wirksameren Gegendruck. Eine menschenähnliche Haut ist auch
viel wirksamer als ein Stoff. Eine zusammenhängende Konstruktion hat den Vorteil das man sie in andere Stellungen bringen kann und auch an verschiedenen Orten benutzen kann. Dadurch ändert sich der Gegendruck, das ganze kommt den natürlichen Bewegungsabläufen beim echten Sex viel näher.
Falsch finde ich von 0 auf Hundert sich ohne Vorerfahrung das beste vom besten anzuschaffen da der Genuss den man hat immer der maximale ist, auch mit einem weniger Intensiven Toy. Man hat viel mehr davon wenn man alle Stufen durch macht, dann nimmt man viel mehr mit. Nur wenn man langsam wächst versteht man was biologisch und mental vor sich geht, wie welche einzelnen Komponenten wirken. Dieses Wissen ist wichtig um die eigene Konstruktion zu erweitern oder andere Konstruktionen bewerten zu können.

Alles was sich natürlich anfasst oder aussieht verstärkt interagierend die anderen Parameter und alles was eben unnatürlich aussieht oder sich anfasst schwächt
die gesamte Leistungsfähigkeit. Von daher entwickeln sich die Konstruktionen immer in Richtung mehr Natürlichkeit.
Du wirst vielleicht schon gemerkt haben das sich die Brüste im Moment hoher Erregung wenn du in der Venus steckst natürlicher anfassen als mit einem Fleshlight. Genau das passiert ebenfalls wenn die Puppe beweglich ist, wenn der Widerstand/Gewicht realistischer ist, wenn die Puppe eine menschliche Haut hat, wenn sie ergonomischer funktioniert. Die Ergonomie in allen ihren Auswirkungen wird oft gar nicht gesehen. Klar, man kann es sich nicht wirklich vorstellen wie es wäre wenn es anders funktionieren würde. In mangelnder Ergonomie verstecken sich massig Störfaktoren, Ablenkungen die dazu führen das Kopfkino und körperliche Wirkungen gehemmt werden. Es ist die Masse der kleinen Unnatürlichkeiten die sich summiert und das Toy zu dem macht was es ist.
Der Körper und der Kopf verrechnen immer, bei jedem Toy die wirksamen Anteile mit den Anteilen die die Wirksamkeit negativ beeinflussen.

Es kommt dabei aber auch sehr auf die Eigenarten des Benutzens selbst an. Diese ändern sich aber wiederum mit den Möglichkeiten und Wirkungen die eine Konstruktion bietet. Man kann also nicht davon ausgehen dass das was man aktuell empfindet, das beste ist was man haben kann, mit einer anderen Konstruktion würde man sicher anders umgehen und die Bedürfnisse würden sich anpassen. Man kann einiges an negativen Wirkungen durch die Art wie man eine Konstruktion benutz kompensieren, aber meist geht das mit Einschränkungen einher welche die Intensität verringern.
Echte Zufriedenheit ist etwas wertvolles. Sollte Zufriedenheit auf der Feststellung/Vorstellung beruhen das es nicht besser geht oder das man es nicht besser einreichten kann, nicht ändern kann, dann verhindert Zufriedenheit jedes weiterkommen.

lG Doc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Doc« (26. Juni 2015, 10:45)


jay1970

Anfänger 10

  • »jay1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 867

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

12

Freitag, 26. Juni 2015, 11:26

Hallo Neptun,

genau das mit dem Muttermund reizt mich auch an der Uterus und ich hatte damals lange überlegt, ob ich die Venus oder die Lilith kaufe. Schlußendlich habe ich mich dann halt für die Venus entschieden. Aber vielleicht bekommt die Lilith bei mir später auch noch mal eine Chance...

Schöne Grüße

Jay

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

13

Freitag, 26. Juni 2015, 12:54

Hallo Doc,

eigentlich ist das bei mir so, dass z.B. die Brüste und der Kopf bei meiner "Puppe" zwar gefühlstechnisch einen schönen Mehrwert für mich darstellen - das Kopfkino wird schon toll dadurch unterstützt - , aber sooo wichtig sind sie für mich auch wieder nicht aus, ich könnte auch locker darauf verzichten. Worauf ich auf keinen Fall verzichten möchte ist eine gute wie du so schön sagst Vaginaträger-Konstruktion und ab sofort auch nicht mehr auf meine Tomax-Toys - die sind für mich echt ein Riesenschritt nach vorne.

Mir wird auch nicht schnell langweilig, was sexuelle Stimulation betrifft - die Bilder aus meinen ersten Pornoheften aus den Spätsiebzigern machen mich immer noch an (das soll nicht heißen, dass keine neuen Bilder dazugekommen wären ;) ). Kann also gut sein, dass ich mit dem, was ich jetzt so habe, für lange Zeit zufrieden bin. Oder auch nicht... ;)

Ich hab noch 2 kg TPE-Schrott - bringt eine Schaumstoff/TPE-Mischung wirklich mehr, als wenn man z.B. ein Kissen prall nur mit Schaumstoffflocken füllt? Bei einem so großen Kissen wie meinem wären zwei Kilo TPE doch viel zu wenig, um einen Unterschied zu machen, oder?

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

14

Freitag, 26. Juni 2015, 14:39

Hallo Neptun,

je größer die natürliche Hautfläche wo man drauf liegt und drin steckt und je mehr das Ding kann was eine Frau auch kann
um so mehr Spass macht es. Das ist nunmal so. Ob man das braucht oder nicht.

2kg sind zu wenig für den riesigen Kissenpo, aber heb es dir gut auf, da kann man immer mal was damit anfangen.
Knuffiger als die billigen Schaumstofflocken sind Latexschaumflocken, das merkt man schon deutlich, kilo 10 eu,
ich schätze du bräuchtest 5kg. Ob sich das lohnt?
Genial wäre es wenn dieser KIssenpo, die Hülle aus TPE, Silikon oder notfalls auch Latex wäre, oder dir ein fleischigerer
Unterbau einfällt. Das wäre ein guter Schub nach vorne. Das TPE Granulat kostet auch ca 10 eu das Kilo und nennt sich Softgranulat oder
Babyspeck. Man kann auch verschiedene Füllmaterialen mischen um verschieden Härtegrade zu erzeugen, auch das kann was verbessern.
Zunächst mal schaut man nach den größeren nötigen Veränderungen um die Wirkung eines Toys zu intensivieren. Bei deiner Konstruktion sehe
ich da erstmal das Schaumstoffkissen und die Venus muss da so drin stecken das du ohne Hand zu nehmen bei kommst, wenn man da vorbeizielt gerät der
Penis an den Stoff, das will man ja nicht, wäre da Silikon, Tpe oder Latexhaut wäre das kein Problem mehr.
Die Frage ist ob das Kissen wirklich so groß sein muss, hast du das ganze mal mit dem Perfect Ass probiert?
Pobacken sind auch sehr wichtig. Die kann man nur haben wenn man eine einheitliche Hülle haben kann. Die Pobacken dienen als Platz wo man die Hand ansetzt
um die Puppe anzuschieben. Wenn man sich nur drauflegen kann geht einfach viel an geiler Action verloren. Puppen und Torsen die an einem Stück sind
kann man so bewegen das sie selbst sich bewegen, das bringt auch einiges
Es gibt solche Japan Torsos aus Vinyl, die haben eine große Einschubtasche, damit könntest du mal ausloten ob es dir was bringt wenn du deine Konstruktion updaten würdest.
Die findest du auch da wo du die Venus her hast.

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

15

Freitag, 26. Juni 2015, 16:03

Hi Doc,

danke für die Tipps. Verschmutzungen des Kissens werden ja wie gesagt durch einen großen Gefrierbeutel verhindert, da passiert gar nichts.

Apropos Pobacken und "fleischiger Unterbau": Ich hab auch noch einen Leeloo-Unterleibstorso ( http://www.gummipuppen.de/forum/attachme…75&d=1414418863 ) und einen Torso Amy Misionary ( http://www.gummipuppen.de/forum/attachme…85&d=1414420572 ) , die ich als Mängelexemplare billig auf gummipuppen.de
abstauben konnte. Vor allem bei dem Leeloo-Torso gefallen mir Vagina- und Anuskanal überhaupt nicht, deswegen hab ich ihn kaum einmal benutzt. Wahrscheinlich werde ich da bald mal versuchen,eine Öffnung für die Venus reinzuschneiden, vielleicht bringt er mir dann mehr Spaß. Der Po von dem Teil ist ganz gut, vielleicht etwas zu fest.

Den Torso Amy werde ich aber auf keinen Fall umbauen, das wäre irgendwie ein Verbrechen. Er fühlt sich sensationell an, das Silikon ist an verschiedenen Stellen unterschiedlich fest. Es lässt sich auch super mit den Brüsten kombinieren. Wenn da nur nicht schon wieder diese öden Kanäle wären... Der Torso Amy Missionary kombiniert mit einem Venusinnenkanal und mit dNature-Vagina - das wär's für mich!

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

16

Freitag, 26. Juni 2015, 19:40

HI Neptun,

bevor du operierst, versuch dich mal in die Verarbeitung des Silikons reinzuschaffen.
Ich suche bzw denke auch über ein Torsoähnliches Objekt nach das die Qualitäten hat welche mich weiterbringen würden.
Auf dem Markt gibt es das nicht. Leider brauche ich noch eine recht lange Zeit bis ich wieder eine Werkstatt habe,
und ob überhaupt? ist noch mal so eine Sache. Die von dir beschriebenen Mängel betreffen auch die großen Teile anderer Hersteller,
daher kommt man ums ausstanzen einer Höhle wie beim Perfect Ass nicht drumrum, egal wie viel Geld man ausgeben würde,
es gibt nichts.
Wenn du die Venus in einen billigen Japan Vinyltorso steckst, dann wirst du feststellen das dadurch dieses eher dürftige Vinylteil
zu einem richtig guten Toy wird, das ist die Folge der beschriebenen Interativität der Sinne im menschlichen Körper.
Bei sehr hoher Erregung wird sogar eine Vinylpuppe realistisch. je besser das Toy ist um so früher wird es realistisch in der Erregungskurve.
Geh da nicht davon aus was du siehst. Natürlich ist was schweres wirksamer. Die Erfahrung die du machen würdest mit so einem mobilen Teil
wären wichtig weil du daraus einiges ableiten kannst und auch einiges anders machen würdest in deiner Toy Zukunft.
So ein durchsichtiger Torso ist weniger Puppe als deine Konstruktion, die sind extra nur für die Aufnahme von Masturbatoren gemacht,
der gleiche Ansatz wie deine Konstruktion. Ich habe auch einen, den aber verliehen und noch nicht zurück bekommen. Wenn du deine Großtoys verstecken kannst,
dann dürfte das aufblasbare Ding ja kein Problem sein. Da kannst du zB auch die Brüste drauf legen.

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

17

Samstag, 27. Juni 2015, 12:59

Hallo Doc,

wenn ich nicht mehrere Paar tolle Brüste bei mir rumliegen hätte, fände ich diese Love Bodies interessant, so aber eher nicht. Wär für mich besser, wenn es sowas nur als Unterleib gäbe.

Doc

Fortgeschrittener

Beiträge: 1 205

Wohnort: Saarland

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 428 446

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied Seit über 93 Monaten Mitglied

18

Samstag, 27. Juni 2015, 16:37

Hi Neptun,

die Dinger haben doch teiweise einen unterleib wo du die Venus einstecken kannst (wenn die nicht zu dick ist).
Dann kann man die Brüste des Vinylsteiles eindrücken und die guten Brüste drauf legen. Dann liegst du doch auch schon richtig gut,
bist aber etwas flexibeler. Leider gibt es so einen Unterleib nicht.

jay1970

Anfänger 10

  • »jay1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Beruf: hab ich

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 867

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied Seit über 87 Monaten Mitglied

19

Montag, 29. Juni 2015, 14:53

Hallo Neptun,

wegen Vinyl-Nur-Unterleib schau mal bei Kanojo Toys rein, z.B. die Mou Hasamazuniha. Ich meine, da wären auch noch andere... Vielleicht ist das ne Alternative? Allerdings fehlt die Angabe der Einschubgröße. Immerhin ist die venus nicht gerade der kleinste Masturbator, den ich kenne...

Neptun

Anfänger

Beiträge: 10

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 17 014

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied Seit über 54 Monaten Mitglied

20

Montag, 29. Juni 2015, 17:00

Hi Jay,

stimmt, sowas wär eher was - wobei mir diese Hot Hip Ririka: http://www.kanojotoys.com/DE-hot-hip-ririka-p-1526.html noch besser gefällt. Obwohl ob man da zwischen die Beine kommt? Wahrscheinlich eher nicht. Beide zusammen wären 66 € inkl. 25 € Versand, das geht eigentlich. Aber wenn ich nicht weiß, was die Öffnung aufnehmen kann, und dann Versand aus Japan...

Auf jeden Fall danke für den Tipp!

Counter:

Hits heute: 10 | Hits gestern: 21 | Hits Tagesrekord: 388 | Hits gesamt: 162 568